Filter

Analogue Productions' Ultimate Analogue Test LP
Analogue Productions' Ultimate Analogue Test LPAnalogue Productions' Ultimate Analogue Test LP

48,70 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Belafonte Sings The Blues
Belafonte Sings The BluesBelafonte Sings The BluesEin Favorit auf der Empfehlungsliste der Zeitschrift The Absolute Sound und, wie in den Liner Notes zum Ausdruck kommt, Harry Belafontes Lieblingsaufnahme. Belafonte hat noch nie so auf Schallplatten gesungen wie auf diesem Album. Er ist freier, erdiger, freudiger mit seinem Material identifiziert als je zuvor. Er hat schon immer eine oft wilde Kraft sowie lyrische Sensibilität vermittelt, aber in dieser Sammlung erreicht er eine Einheit von emotionaler Stärke und Verständnis seines Materials, die eine wichtige Etappe in seiner Entwicklung als Künstler markiert. Enthält die klassischen Lieder "Cotton Fields", "God Bless' The Child", "Hallelujah I Love Her So". Aufgenommen in New York City im Januar und März 1958 und in Hollywood, Kalifornien, im Juni 1958. Wie es in den Liner Notes von Nat Hentoff heißt, gibt es zu den einzelnen Aufführungen nicht viel zu sagen, was beim Hören nicht ganz klar ist. "Belafonte Sings The Blues" war das erste Belafonte-Album, das in Stereo aufgenommen wurde, ein echter Klassiker für anspruchsvolle Audiophile. Der Klang ist unglaublich, und die totenstillen Hintergründe auf 200-Gramm-Vinyl von QRP bewahren jedes exquisite Detail! Dies ist eine von Belafontes zufriedenstellendsten Darbietungen.

41,40 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 1 auf Lager

Ben Webster - Gentle Ben (200g 45rpm)
Gentle Ben Ben WebsterAPJ 040-45Dieser reiche, vollmundige, riesige Saxophon-Ton blüht wie auf wenigen anderen Webster-AufnahmenGemastert von Kevin Gray bei Cohearent Audio200 Gramm Gatefold 45 RPM Doppel-LP gepresst bei Quality Record Pressings!"Die Klangbühne ist intim und einladend, Websters Horn wunderschön eingefangen mit süßen, reichen Obertönen, der Bass flüssig, tuckernd und strukturiert, Klavier und Schlagzeug leicht und natürlich. Wie bei jedem Titel taucht die Musik aus QRPs wunderbar flachen und wunderbar leisen Oberflächen mit viel mehr 'Da-Sein' auf. Sonics = 4/5; Musik = 3,5/5 - Wayne Garcia, Der absolute Klang, Januar 2013 "...Websters Markenzeichen, der sinnliche Klang, ist voll zur Geltung gekommen, und natürlich wird er von Montoliu unterstützt, einem herausragenden spanischen Piano-Veteranen, der alle großen Jazzkünstler auf ihrem Weg durch Europa begleitet hat ...Dies ist eine der ersten Veröffentlichungen von Analogue Productions, die in ihrem neuen hauseigenen Presswerk Quality Record Pressings gepresst wurde, und die Platte ähnelt äußerlich sehr den Platten von Pallas - wunderschön aussehend und vollkommen ruhig ... Die hervorragende 200-Gramm-LP kommt in einer Hülle aus Reispapier und einem Mantel aus schwerem Karton ... Höchste Empfehlung". Aufnahme = 10/10; Musik = 8,5/10 - Dennis D. Davis, Hi-Fi+, Ausgabe 81 Diese Aufnahme entstand 10 Monate vor Ben Websters Tod im Jahr 1972. Webster, der die Vereinigten Staaten 1965 verlassen hatte, um sich in Europa niederzulassen - zunächst in Kopenhagen und dann in Amsterdam - besuchte seinen Musikerkollegen und Freund Tete Montoliu in Barcelona. Webster und der Pianist Montoliu kannten sich schon lange, da sie in Websters Kopenhagener Tagen regelmäßig zusammen spielten. Tatsächlich nannte Montoliu Webster und Don Byas als seine beiden wichtigsten musikalischen Einflüsse. Webster und Montoliu verstanden einander zutiefst, und ihre Verbundenheit mit dem anderen ist in dieser Aufnahme greifbar. Ihre Begleitung des jeweils anderen ist nahtlos. An Bord dieser beiden sind Montolius regelmäßig arbeitende Trio-Kollegen, Eric Peter am Bass und Peer Wyboris am Schlagzeug. An Websters Markenzeichen, dem hauchdünnen, fetten Tenor, mangelt es hier nicht. Angesichts des spärlichen Arrangements blüht dieses reiche, feuchte, riesige Saxophon wie nur auf wenigen anderen Aufnahmen. Zu den Höhepunkten gehören "Ben's Blues", "Sweet Georgia Brown", "The Man I Love" und "Don't Blame Me".Titel:Side 1 Ben's Blues The Man I Love Side 2 My Nephew Bent How Long This Has Been Going On Side 3 Sweet Georgia Brown Don't Blame Me Side 4 Did You Call Barcelona Shout

Inhalt: 1 Stück

70,00 €*

Analogue Productions

Vinyl 200g 45 rpm

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Bill Evans - At The Montreux Jazz Festival (45rpm-edition)
At The Montreux Jazz Festival (45rpm-edition)Bill EvansWie andere bemerkt haben, nimmt dieses Album einen einzigartigen Platz in der Diskographie von Bill Evans ein. Es ist das einzige Album, das den zu kurzen Aufenthalt des Schlagzeugers Jack deJohnette im Trio dokumentiert. Die Leistung des Trios auf diesem Album brachte ihm 1969 den Grammy für das beste Jazz-Instrumentalalalbum, einzeln oder als Gruppe, ein. Zum Zeitpunkt der Aufnahme dieses Sets, live in Montreux am 15. Juni 1968, spielten Eddie Gomez und Evans bereits seit zwei Jahren zusammen. Gomez bot eine andere Art von Virtuosität als Scott LaFaro in Evans' klassischem Trio von fünf Jahren zuvor, aber er war eindeutig der beste Bassist, mit dem Evans seit LaFaros tragischem Tod zusammengearbeitet hatte. Der Groove zwischen den beiden war tief und angenehm, so angenehm, dass Evans in diesem Set etwas tat, was er noch nie zuvor getan hatte, zumindest nicht auf einer Aufnahme: Er präsentierte Gomez ein ganzes Stück lang Gomez, das fast sieben Minuten lange "Embraceable You". Wie aus den Liner Notes von Gene Lees hervorgeht, war Evans Auftritt beim renommierten Jazzfestival im Nachtclub des Casinos von Montreux, einem der angesagtesten Ferienorte der Schweiz, einer seiner besten. Er und Gomez spielten mit mehr Ausgelassenheit, mehr Fröhlichkeit und mehr Schwung. Evans' grüblerische, introspektive musikalische Seite war schon früher auf Schallplatten gut vertreten; die positive Seite wurde zu wenig gehört, aber sie ist hier auf diesem Album zu hören. Am Ende jeder Nummer explodierte das Publikum vor Beifall, der so stürmisch und langanhaltend war, dass er für das Album stark bearbeitet werden musste. Genießen Sie diese funkelnde Klavierdarbietung von Bill Evans, die durch das fachkundige Mastering von Bernie Grundman vom originalen Analogband versüßt wird. Für diese Ausgabe kam nur die beste Vinyl-Pressung in Frage - ein 200-Gramm-Plattenteller von Quality Record Pressings, dem Hersteller der am besten klingenden LPs der Welt, mit luxuriösem, luxuriös klingenden Klang. Und Stoughton Printing, ein altmodischer Klappumschlag aus Karton mit lebhaft reproduzierten Originalvorlagen. Wie kann es noch besser werden? Nun, wir haben diese Ausgabe bei 45 RPM geschnitten! Die absolut geräuschlose Doppel-LP, bei der die Musik auf vier Seiten des Vinyls verteilt ist, reduziert Verzerrungen und Hochfrequenzverluste, da die breiteren Rillen Ihre Stereokassette präziser verfolgen lassen. Erstklassig und erstklassig, wird dieses Album eine hervorragende Ergänzung Ihrer Plattensammlung sein.

69,20 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Dave Brubeck Quartet - Time Out
Time OutDave Brubeck QuartetPraktisch alle ernsthaften und sogar lässigen Musikliebhaber sollten das Dave Brubeck Quartett kennen oder zumindest wahrscheinlich schon einmal gehört haben, auch ohne es zu merken - denn der bekannteste Hit des Quartetts "Take Five" zierte die Soundtracks mehrerer Filme, darunter "Mighty Aphrodite", "Pleasantville" und "Constantine". Das Stück ist berühmt für seine unverwechselbare, eingängige Saxophonmelodie sowie für seine Verwendung des ungewöhnlichen 5/4-Taktes - so unverwechselbar, dass es ein seltenes Jazzstück ist, das zu einem Pop-Hit wurde. Einschließlich des Monsterhits "Take Five" ist "Time Out" des Brubeck Quartetts ein jazz- und audiophiler Klassiker. Jede Albumsammlung benötigt ein Exemplar. Und jetzt bringt Ihnen Analogue Productions mit 33 1/3 Umdrehungen pro Minute auf 200-Gramm-Premium-Vinyl, das bei Quality Record Pressings (Acoustic Sounds' eigener, von der Industrie gepriesener LP-Hersteller) gepresst wurde, "Time Out" in neuem Glanz. Wie sein Geschwisterchen mit 45 Umdrehungen pro Minute wird "Time Out" hier in einer luxuriösen Klapphülle verpackt präsentiert. Im Inneren befinden sich acht fantastische Schwarz-Weiß-Bilder, die während der Aufnahmesession in den berühmten 30th Street Studios von Columbia aufgenommen wurden. Sony Music lieferte die Bilder zur Verwendung in unserer SACD-Wiederauflage und gab uns die Erlaubnis, sie auch in unserer LP-Wiederauflage zu verwenden. Auch die Jacke ist etwas Besonderes - sehr strapazierfähig. Sie wurde von Stoughton Printing für uns hergestellt und besteht aus einer bedruckten Hülle, die auf eine schwere Spanplattenschale montiert ist, wodurch ein authentisches "Old-School"-Aussehen und -Gefühl entsteht. Diese Jacke ist eine Schönheit! Noch nie hat das farbenfrohe, ikonische Cover von "Time Out" so lebhaft ausgesehen. Die Verkaufsleiter des Plattenlabels wollten kein Bild auf dem Cover haben, als "Time Out" 1959 bei Columbia Records debütierte, sagte Brubeck einem Interviewer. Ein ganzes Album mit Originalen? Auch das würde nicht funktionieren, sagte man ihm. Einige Standards und einige Show-Melodien wurden in der Mischung benötigt. Glücklicherweise ignorierte Brubeck die konventionelle Weisheit und "Time Out" wurde zum ursprünglichen Klassiker, wie wir ihn heute kennen. Brubeck wurde zum Beweis dafür, dass kreativer Jazz und populärer Erfolg zusammenpassen können. Das Album war als ein Experiment gedacht, bei dem musikalische Stile verwendet werden sollten, die Brubeck während einer vom US-Außenministerium gesponserten Tournee durch Eurasien im Ausland entdeckte. In der Türkei beobachtete er eine Gruppe von Straßenmusikern, die ein traditionelles türkisches Volkslied aufführten, das im 9/8-Takt gespielt wurde, ein seltener Takt für westliche Musik. Paul Desmond, der Brubecks Altsaxophonist war, schrieb "Take Five" auf Brubecks Drängen hin, ein Lied im fünffachen (5/4)-Takt zu schreiben. "Time Out" erreichte einen Spitzenplatz auf Platz 2 der Billboard-Pop-Alben-Charts und wurde von der Recording Industry Association of America mit Platin ausgezeichnet. "Take Five" wurde zu einem Mainstream-Hit und erreichte Platz 25 der Billboard Hot 100 und Platz 5 der Easy Listening-Umfrage von Billboard, dem Vorläufer der heutigen Adult Contemporary-Charts. Das Lied war in unzähligen Filmen und Fernseh-Soundtracks enthalten und wird bis heute im Radio gespielt.

41,40 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Dean Martin - Dream With Dean (45rpm-edition)
Dream With Dean (45rpm-edition)Dean MartinEin Profil eines schroffen Dean Martin am Kamin mit einer Zigarette schmückt die Jacke dieses sehr interessanten Konzeptalbums. Wie in den Liner Notes von Stan Cornyn erklärt wird, erzeugt "sein langjähriger Begleiter" am Klavier, Ken Lane, mit "drei der nachdenklichsten Rhythmusmenschen Hollywoods" - das sind Schlagzeuger Irv Cottler, Bassist Red Mitchell und Gitarrist Barney Kessel - eine Stimmung, bei der Dean Martin um 1:15 Uhr wie ein Lounge-Sänger auftritt, während die Menge am Samstagabend schwindet. Seine Erkennungsmelodie "Everybody Loves Somebody" ist hier in einem entspannten Stil zu hören, produziert von Jimmy Bowen, der später auch Reba McEntire, Kenny Rogers &, die First Edition und so viele andere produzierte, und zwar von demselben Mann, der auch hinter dem Nr.-1-Knaller von 1964 stand. Dieses Album mit der Originalaufnahme von Martin wurde nach der Hit-Single-Version und am selben Tag wie die "Everybody Loves Somebody"-LP veröffentlicht, aber wie oft bekommt das Publikum im Studio eine andere Lesart einer bahnbrechenden Hit-Platte? Nicht nur das, sondern auch die Version, die dem Hit vorausging. Das Backing ist so spärlich, dass es fast a cappella ist, mit Kessels Gitarren-Nudelgeräuschen und Ken Lanes Klavier. Der Bass ist meist unsichtbar und kommt nur bei Bedarf zum Einsatz. Es ist eine langsame und schwülere Version, die die Seite eins abschließt. Martin singt einfach nur vor sich hin, und wenn das Album einen Nachteil hat, dann ist es der, dass die 12 Lieder unaufhörlich dieselbe Atmosphäre vermitteln. Das Backing-Quartett weicht weder von seiner Aufgabe ab, noch fügt Produzent Jimmy Bowen irgendeine andere Technik hinzu, außer dass er Martins Stimme in den Mix einfließen lässt. Es klingt, als hätten sie das Album an einem Nachmittag eingespielt, und es ist nicht nur eine sehr angenehme Hörerfahrung, sondern zeigt auch, was für ein großartiger Sänger Dean Martin wirklich war. Jetzt ist "Dream With Dean - The Intimate Dean Martin" wieder größer und besser denn je! Wir sind den Weg der Deluxe Analogue Productions gegangen - remastered von der originalen analogen Kassette von Ryan Smith bei Sterling Sound, geschnitten bei 45 RPM, plattiert und gepresst bei Quality Record Pressings. Dann verpackt in luxuriösen Tip-on Klappumschlägen von Stoughton Printing. Ein großartiger Titel, eine brillante Neuausgabe. Außergewöhnlich!

69,20 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Doug MacLeod - Come To Find (200g 45rpm)
Come To Find Doug MacLeodAPB 1207-45200-Gramm-Vinyl von Quality Record Pressings! Jetzt als Doppel-LP bei 45 RPM!Doug MacLeods Ode an den akustischen Blues, ein vollendeter Blueser, der seinen Fokus kanalisiertGemastert von den analogen Originalbändern von Kevin GrayAufklappbarer, dicker Karton-KlappumschlagVerbringen Sie irgendeine Zeit um Doug MacLeod herum und die Geschichten aus seiner jahrelangen Zeit auf der Straße mit Leuten wie Big Joe Turner und Pee Wee Crayton beginnen so leicht zu fließen wie ein Bach, der von einer Brise gekitzelt wird. Und man weiß, dass man zu dem guten Teil kommt, dem Höhepunkt, wenn man so will, wenn Dougs Augen zu funkeln beginnen, sein Grinsen breiter wird und aus seinem Mund die Worte "Come to find ..." herauskommen. MacLeod war viele Jahre lang ein weithin anerkannter E-Blues-Gitarrist und Leiter seiner eigenen Band, was ihm eine Reihe von Tourneen in den USA und Europa sowie mehrere Alben einbrachte. Doug löste die Gruppe auf, um seine ganze Energie auf seine erste Liebe, den akustischen Blues, zu konzentrieren. "Come To Find" ist das erste Ergebnis dieser Bemühungen. Und jetzt ist es noch bemerkenswerter geworden, mit dieser Neuauflage mit 45 U/min und 200 Gramm von Analogue Productions. Die absolut geräuschlose Doppel-LP, bei der die Musik auf vier Seiten des Vinyls verteilt ist, reduziert Verzerrungen und Hochtonverluste, da die weiter auseinander liegenden Rillen Ihre Stereokassette präziser verfolgen lassen. Sie halten ein saftiges 200-Gramm-Meisterwerk aus unserem eigenen Quality Record Pressings, unserem hochmodernen LP-Presswerk. Und der Klappenumschlag ist im Hardcore-Stil der alten Schule gefertigt - dicker Karton, aufgesetzt, mit zusätzlichen Fotos und Liner Notes im Inneren. Süß. "Come To Find" ist der Klang eines vollendeten Bluesmanns, der in einem Programm mit zehn Originalen von Doug den Kern seiner Kunst berührt. In diesem intimen Rahmen wird er wunderbar unterstützt von dem Mundharmonika-Ass Charlie Musselwhite und der Mighty Flyer-Rhythmusgruppe, Jimi Bott und Bill Stuve. Dies ist das Album, das einen Ehrenplatz in den Musiksammlungen selbst lässiger Blues-Fans verdient. Und für diejenigen, die den Blues bereits lieben, ist dies eines der am besten klingenden, originellsten Werke, die Sie jemals hören werden.Titel:Side 1 1. Bring It On Home 2. Since I Left St. Louis Side 2 1. Mystery Woman 2. Come To Find 3. Old Virginia Stomp Side 3 1. Master's Plan 2. Ain't No Grave 3. Lost Something This Morning Side 4 1. Rollin' & Tumblin' 2. Any Port In A Storm 3. When I Left Missouri

Inhalt: 1 Stück

70,00 €*

Analogue Productions

Vinyl 200g 45 rpm

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Duke Ellington & Johnny Hodges - Back To Back (45rpm-edition)
Back To Back (45rpm-edition)Duke Ellington & Johnny HodgesMehrmals in seiner Karriere schlug Star-Altsaxophon-Solist Johnny Hodges auf eigene Faust zu, um dann jedes Mal in die Band von Duke Ellington zurückzukehren. Es schien eine konstante Spannung zwischen ihnen zu geben, obwohl dies zum Zeitpunkt dieser Aufnahme bereits ein alter Hut war. In den beiliegenden Anmerkungen untersucht der Kritiker Michael Ullman diese komplexe Beziehung und deutet an, dass die für dieses Programm ausgewählten Blues-Klassiker möglicherweise auf neutralem Boden entstanden sind. Ein Ort, an dem Ellingtons einzigartiges Klavierspiel in den Vordergrund treten konnte und Hodges' unbändige Sinnlichkeit freien Lauf lassen konnte. Dies ist eine der allerbesten Kleingruppen-Platten, die Ellington je gemacht hat - eine entspannte, perfekt integrierte Musik, die den Blues wirklich swingt.

62,90 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Ella Fitzgerald - Clap Hands, Here Comes Charlie (45rpm-edition)
Clap Hands, Here Comes Charlie (45rpm-edition)Ella FitzgeraldVierzehn Nummern aus der Blütezeit des Swing, irgendwann zwischen 1930 und 1945 komponiert, - immer wieder in Ballsälen oder im Radio gespielt und gesungen, um für Kekse oder Kriegsanleihen zu werben, wurden 1961 von Ella in völlig neuen und persönlichen Interpretationen aufgenommen. Niemand sollte sich von der eher unglücklichen Tarnung abschrecken lassen! "Clap Hands ..." ist absolut erstklassig in Bezug auf Musikalität, perfekte Aufnahmequalität, hervorragende Begleitung durch ein kleines Ensemble, mit Raum für Improvisationen; es bietet eine wunderbare Gelegenheit, in diesen Evergreens etwas Neues zu entdecken, trotz der gelegentlich banalen Texte. Und niemand ist dazu besser in der Lage als die große Dame Ella! Ob "Jersey Bounce" oder "Clap Hands ...", beides typische Big Band Hits, ob "Good Morning Heartache" oder "You're My Thrill", beide untrennbar und unverkennbar mit Billie Holiday und Lester Young verbunden, oder ob die Klassiker aus den Bebop-Tagen - "Night In Tunisia" und Thelonious Monk's "Round Midnight" -, Ella macht sie alle zu Ella-Nummern. Selbst Julie Londons Hit "Cry Me A River" verliert schnell die Verbindung zu London und wird zur reinen Ella! Ihr außergewöhnliches Timing, ihre souveräne Sicherheit in Bezug auf die Tempi, ihre stimmliche Flexibilität, ganz zu schweigen von ihrem Charme, ihr Gespür für die Texte und ihr Gespür für das Erkennen kleinster Harmoniewechsel sind wirklich unverwechselbar. Die Lieder auf dieser Aufnahme erinnern an vergangene Tage, wobei den Zuhörern im 21. Jahrhundert eine sehr persönliche Hommage an eine der erfolgreichsten Perioden in der 100-jährigen Geschichte des Jazz geboten wird.

62,90 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 1 auf Lager

Ella Fitzgerald - Let No Man Write My Epitaph (45rpm-edition)
Let No Man Write My Epitaph (45rpm-edition)Ella FitzgeraldSie gilt als eine der großartigsten Aufnahmen Ellas und wird auf dieser Veröffentlichung des Pianisten Paul Smith von 1960 unterstützt. "Let No Man Write My Epitaph" war ein Hollywood-Film von 1960 mit Fitzgerald. Das Album trifft auf ein tiefes emotionales Verständnis, über das Kritiker oft klagten, weil es Ella bei der Lektüre von Jazz-Texten fehlte, und etabliert sie einmal mehr als eine der herausragenden Interpretinnen des Great American Songbook.Recording: in mono

62,90 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 1 auf Lager

Grieg & Sibelius - Finlandia
FinlandiaGrieg & SibeliusEin früher Klassiker für Decca/RCA, entwickelt von keinem Geringeren als Kenneth Wilkinson, der sich so eng mit dem DECCA-Sound identifizierte, dass er sich zur Ruhe setzte, als PolyGram das Unternehmen 1980 erwarb. Musik von Grieg & Sibelius von dem verstorbenen großen Charles Mackerras und dem London Symphony Orchestra. Die Streicher hier sind kühl, knackig und extrem transparent mit wunderbaren inneren Details innerhalb der Chöre.

41,40 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Henry Mancini - The Music From Peter Gunn (45rpm-edition)
The Music From Peter Gunn (45rpm-edition)Henry ManciniDies ist nicht nur eine großartige LP, sondern auch ein Schlüsselstück der Jazz- und Popmusikgeschichte. Bereits 1958 war "Peter Gunn" einer der unerwarteten Hits der neuen Fernsehsaison, der die Phantasie von Millionen von Zuschauern fesselte, indem er Privatdetektiv-Aktionen mit einer Jazzkulisse vermischte. Der Komponist Henry Mancini war mehr als fließend im Jazz, und seine Musik festigte die Popularität der Serie. Mit dem Hauptthema des Titels, einem treibenden, bedrohlichen, aufregenden Musikstück, das das Album einleitete, wurde "The Music From Peter Gunn" ein Riesenerfolg, der für einen Fernseh-Soundtrack außergewöhnlich hohe Charts erreichte und so gut lief, dass RCA Victor im nächsten Jahr zurückkam und Mancini um eine zweite Portion ("More Music From Peter Gunn") bat. Die Musik hält durch: "Session At Pete's Pad" ist ein hervorragendes Workout für Trompeten von Pete Candoli, Uan Rasey, Conrad Gozzo und Frank Beach, während Barney Kessels E-Gitarre bei "Dreamsville" im Rampenlicht steht. "Sorta Blue" und "Fallout" sind Stücke für ganzes Ensemble, die den Inbegriff des "coolen" Westküsten-Jazz dieser Zeit darstellen. Jetzt ist "The Music From Peter Gunn" wieder größer und besser denn je! Wir sind den Weg der Deluxe Analogue Productions gegangen - remastered von der originalen analogen Kassette von Ryan Smith bei Sterling Sound, geschnitten bei 45 RPM, plattiert und gepresst bei Quality Record Pressings. Dann verpackt in luxuriösen Tip-on Klappumschlägen von Stoughton Printing. Ein großartiger Titel, eine brillante Neuausgabe. Außergewöhnlich!

69,20 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Holly Cole Trio - Don't Smoke In Bed (45rpm-edition)
Don't Smoke In Bed (45rpm-edition)Holly Cole TrioHolly Cole bringt eine eigene Dimension in die Tradition des Kabaretts ein, eine starke Stimme, die noch nuancenreich ist, ein Ohr für skurrile Repertoires und einen leichten Anschlag, der einige dieser Darbietungen gerade am Rande der Ironie schweben lässt. Auf ihrem zweiten Album "Don't Smoke In Bed" aus dem Jahr 1993 erforscht Cole verschiedene Musikstile und fügt Pop, Blues, Country und eine französische Ballade zu ihrem Standard, dem low-key Jazz, hinzu. Es ist ein Favorit von uns, weshalb wir ihm für diese Neuauflage von Analogue Productions die Behandlung zukommen ließen, die es verdient. Bernie Grundman hat das Mastering von den analogen Originalbändern in seinem Studio in Los Angeles durchgeführt, was dieser Veröffentlichung eine spektakuläre Grundlage verleiht. Das Plattieren und Pressen auf 200 Gramm schweres Vinyl wurde von Gary Salstrom und dem Team von Quality Record Pressings, den Machern der am besten klingenden LPs der Welt, durchgeführt. Zuletzt haben wir das gesamte Paket in einen hochwertigen Klappumschlag von Stoughton Printing verpackt. Diese verdammt heiße Neuauflage hat nichts als Asse, und die Qualität scheint durch. Hollys traditionellere Kost glänzt in Cole Porters witzigem "Get Out Of Town" und Kurt Weills fackelndem "Je Ne T'aime Pas", während sie Klarheit, Kraft und hymnische Leidenschaft in die überraschende Behandlung von Johnny Nashs "I Can See Clear Clear Now" einbringt. Sie wird in diesem intimen Set von Pianist Aaron Davis und Bassist Davd Piltch im Allgemeinen gut unterstützt, während die Saiten sparsam und effektiv eingesetzt werden. Es gibt schöne Gastauftritte des Tenorsaxophonisten Joe Henderson in "Everyday Will Be Like a Holiday" und von David Lindley, dessen Steelgitarre zu der seltsamen Country-Musik von "Don't Let The Teardrops Rust Your Shining Heart" beiträgt.

69,20 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Joan Baez - Diamonds And Rust In The Bullring (45rpm-edition)
Diamonds And Rust In The Bullring (45rpm-edition)Joan BaezEine sehr schwer zu findende LP, die ursprünglich auf einem kleinen, unabhängigen Label veröffentlicht wurde. Ursprünglich auf einer sehr begrenzten Auflage von Vinyl veröffentlicht. Die Original-LPs verlangen auf dem asiatischen Markt einen guten Preis. Eine schöne Aufnahme mit absolut fantastischem Klang. Enthält eine Darbietung ihres Hits "Diamonds and Rust" sowie den audiophilen Klassiker "Famous Blue Raincoat". Dies mag ein Titel unter dem Radar sein, aber für den anspruchsvollen Audiophilen darf er nicht fehlen. Das Album ist die Chronik einer Show, die Baez 1988 in einer Stierkampfarena in Bilbao, Spanien, aufgeführt hat, und es zeigt, was sie in Übersee so anziehend macht. Die Hälfte der Sammlung, Seite zwei der LP, besteht aus auf Spanisch gesungenen Liedern. Jetzt haben wir den Einsatz für echtes audiophiles Vergnügen noch weiter erhöht - die 2LP-Version mit 45 U/min reduziert Verzerrungen und Hochtonverluste, da die breiteren Rillen Ihre Stereokassette präziser verfolgen lassen. Natürliche Tonalitäten, hervorragende Ausgewogenheit, makellose Klarheit und vieles mehr kommen zum Vorschein. "Dieser Rekord wurde 1988 in einer Stierkampfarena in Bilbao, Spanien, aufgestellt. Sie ist dem Bürgermeister und den Menschen von Bilbao gewidmet, die zwischen den Gewittern herauskamen, um meinen Auftritt zu sehen. Das Lied auf Katalanisch "Txoria Txori" handelt von einem süßen kleinen Vogel ... Ich möchte Pasku danken, der es mir beigebracht hat, und dem Publikum von Bilbao dafür danken, dass es so schön gesungen wurde". - Joan Baez. Illustrationen von Joan Baez; zusätzlicher Gesang Mercedes Sosa.

69,20 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 1 auf Lager

Junior Wells - Hoodoo Man Blues (200g 45rpm)
Hoodoo Man Blues Junior WellsAPB 034-45Jetzt in einem Klappumschlag mit originalgetreu reproduzierten Delmark True Stereo-Kunstwerken!Plattiert und gepresst auf 200-Gramm-2LP 45 RPM bei Quality Record Pressings!Neue zusätzliche Liner Notes von Jim O'Neal, Mitbegründer des Living Blues Magazine!"Hoodoo Man Blues" ist nicht nur der erste LP-Auftritt von Junior Wells, es ist verdammt nahe an der ersten LP einer Chicagoer Blues-Band. Dies ist das Album, das den Sammler-Blues-Label-Trend der späten 60er Jahre begründete. Chess und einige andere Labels hatten 45er von Muddy Waters, Sonny Boy Williamson, Howlin' Wolf, Jimmy Reed, Elmore James usw. neu aufgelegt, aber praktisch niemand hatte versucht, den Chicago-Blues-Sound einzufangen, frei von den Beschränkungen der Jukebox/Airplay-Werbeträger der 45er. Dieses Album zeigt die rauchende Gitarre des legendären Buddy Guy zusammen mit einer knackigen Rhythmusgruppe.Titel:1. Snatch It Back and Hold It2. Ships On the Ocean3. Good Morning Little School Girl4. Hound Dog5. In The Wee Hours of the Morning6. Hay Lawdy Mama7. Hooddoo Man Blues8. Early in the Morning9. We're Ready10. You Don't Love Me, Baby11. Chiltin Con Carne12. Yonders Wall

Inhalt: 1 Stück

70,00 €*

Analogue Productions

Vinyl 200g 45 rpm

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 1 auf Lager

Lynyrd Skynyrd - Gimme Back My Bullets (45rpm-edition)
Gimme Back My Bullets (45rpm-edition)Lynyrd SkynyrdWas wäre amerikanischer Southern Rock ohne die sengenden Klänge von Lynyrd Skynyrd? Analogue Productions und Quality Record Pressings haben Ihnen bereits außergewöhnliche Neuauflagen von "Second Helping" und "Nuthin' Fancy" gebracht. Zurück zum Brunnen dann, gehen wir zu zwei weiteren Skynyrd-Favoriten - dem Epos "Gimme Back My Bullets" und dem bluesigen, hart rockenden 1973er Debüt der Band "Pronounced Leh-nerd Skin-nerd". Dieser 1976 von Tom Dowd produzierte Klassiker "Gimme Back My Bullets", das vierte Studioalbum der legendären Southern Rockband, enthält die Originalbesetzung mit Ronnie Van Zant am Gesang, dem großen Lead-Gitarristen Gary Rossington, Allen Collins an der Gitarre, Leon Wilkerson am Bass, Billy Powell am Klavier und Artemus Pyle am Schlagzeug. "Andere Platten aus dem späten, großartigen und originalen Lynyrd Skynyrd waren roher ("Pronounced Leh-Nerd Skin-Nerd"), unauslöschlich rockig ("Second Helping") und radiotauglich ("Street Survivors"), aber keine war so liebenswert und zusammenhängend wie "Gimme Back My Bullets"). Die LP von 1976, deren Titel sich nicht auf Munition, sondern auf den Billboard-Begriff "No. 1 with a bullet" bezog, fand die normalerweise dreifüssige Gitarrenarmee Floridas eine Axt zu kurz. Aber es ermöglichte Gary Rossington und Allen Collins, mit dem Sänger Ronnie Van Zant intuitiver an den Aufgaben des Songwritings zu arbeiten und gleichzeitig Raum für Groove zu schaffen. Die Ergebnisse, auch wenn sie im epischen Pre-Crash-Katalog der Band unterschätzt wurden, fegen in den Rock ("Trust", "Searching"), Blues ("I Got the Same Old Blues"), Folk ("Every Mother's Son") und Country ("All I Can Do Is Write About It"). - Amazon.de

69,20 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 1 auf Lager

Lynyrd Skynyrd - Nuthin' Fancy (200g 45rpm)
Nuthin' Fancy Lynyrd SkynyrdAPP 2137-45Gemastert von Kevin Gray bei Cohearent Audio von den analogen Originalbändern200-Gramm-Pressung durch Quality Record Pressings! Jetzt bei 45 RPM!Deluxe Tip-on Klappumschlag"Second Helping" brachte Lynyrd Skynyrd einen Massenerfolg, und für die Nachfolge boten sie "Nuthin' Fancy" an. Es war ein selbstironischer Titel für eine Platte, die zumindest oberflächlich gesehen vielleicht mehr davon geboten hätte, aber dennoch fast unvergleichlich war wie eine Rockplatte aus dem Süden. Der größte Unterschied zu dieser Platte ist, dass die Band durch die Tourneen härter und härter geworden ist und damit genau zu den Heavy-Album-Rockbands der Mitte der 70er Jahre passte. Der zweite bemerkenswerte Unterschied besteht darin, dass Ronnie Van Zant möglicherweise nach Material gepresst wurde, da es hier einige Songs gibt, die einfach gute allgemeine Rocker sind. Aber er und Skynyrd beweisen, dass das, was eine großartige Band großartig macht, der Umgang mit generischem Material ist, und Skynyrd sorgt dafür, dass sich "Nuthin' Fancy" in seiner Gesamtheit genauso überzeugend anfühlt wie ihre ersten beiden Platten.Titel:Side 1 Saturday Night Special Cheatin' Woman Side 2 Railroad Song I'm A Country Boy Side 3 On The Hunt Am I Losin' Side 4 Made In The Shade Whiskey Rock-a-Roller

Inhalt: 1 Stück

70,00 €*

Analogue Productions

Vinyl 200g 45 rpm

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Moussorgsky / Ravel - Pictures At An Exhibition (45rpm-edition)
Pictures At An Exhibition (45rpm-edition)Moussorgsky / RavelEin weiterer klanglicher und musikalischer Blockbuster aus der unschlagbaren Combo von Reiner und RCA (und Mohr & Layton). Aufgenommen 1957 in der Chicagoer Orchesterhalle; die originalen analogen Session-Bänder wurden beim Mastering für LPs und SACDS verwendet. Mussorgskys Inspiration für "Bilder ..." war der Tod seines lieben Freundes, des Architekten und bildenden Künstlers Victor Hartman. Da Hartman im Alter von 39 Jahren gestorben war, hatte er noch keine Gelegenheit gehabt, eine seiner architektonischen Visionen zu verwirklichen, und Mussorgsky war verärgert, dass sein Freund kein Vermächtnis haben würde. Die Architects' Society organisierte eine Ausstellung einiger von Hartmans Skizzen - einige von der Architektur, andere von Figuren oder Szenen aus dem täglichen Leben. Die Würdigung reichte aus, um Mussorgsky Ideen für seine Komposition zu geben, aber nicht aus, um Hartman einen dauerhaften Platz in der Geschichte zu geben. Heute können von allen Skizzen, die in Musik festgehalten wurden, nur sechs positiv identifiziert werden. Das Stück ist heute vor allem durch die 1922 von Maurice Ravel geschaffene Orchesterfassung bekannt. Tatsächlich war das Werk bereits mehrfach orchestriert worden, und zwar von einer Vielzahl kleinerer Namen. Einige Dirigenten finden heute, dass Ravels Version trotz ihrer Farbe etwas von der Grobheit opfert, die Mussorgskys Klavieroriginal innewohnt. Darüber hinaus arbeitete Ravel von Rimskij-Korsakows bearbeiteter Version des Klavierparts - der einzigen zu dieser Zeit erhältlichen - aus, die einige Noten und Rhythmen veränderte. Keine der Orchestrierungen verändert jedoch den grundlegenden Geist des Stückes. Mussorgsky stellt sich vor, wie er den Gang hinuntergeht, auf dem das Werk seines verstorbenen Freundes ausgestellt ist, wobei sein stattlicher Umzug durch die Promenade dargestellt wird, die das Stück eröffnet und mehrmals zurückkehrt. Wenn er bei jedem Bild stehen bleibt, reflektiert er über das, was er sieht. Zwischen den frühen Sätzen kehrt die Promenade regelmäßig zurück, da Mussorgsky sich bewusst ist, von einer Szene zur nächsten zu wechseln. Mit fortschreitender Arbeit wird er sich jedoch weniger des Intervalls zwischen den Bildern bewusst, sondern taucht mehr in die kontinuierliche psychologische Erfahrung ein, von einem Geisteszustand zum nächsten zu wechseln. Am Ende sieht sich der Komponist durch die Verbindung mit Hartman durch seine visuellen Ausdrucksformen des russischen Stolzes und der Menschlichkeit verwandelt.

69,20 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 1 auf Lager

Nat King Cole - Where Did Everyone Go? (45rpm-edition)
Where Did Everyone Go? (45rpm-edition)Nat King ColeIn dem, was manche als sein letztes großes Album vor seinem tragischen Tod bezeichnen, näherte sich Nat 'King' Cole mit dem Album "Where Did Everyone Go?" der dramatischen dunklen Seite der Liebe im Geiste von Sinatras Saloon-Songs mit zeitloser, eindringlicher Wirkung. Die unverwechselbaren Orchestrierungen von Gordon Jenkins für Streicher begleiten die intime, ausdrucksstarke und überaus musikalische Stimme des unvergleichlichen Nat 'King' Cole in so klassischen Liedern wie "Someone To Tell It To", "I Keep Going Back To Joe's", "Spring Is Here", "The End Of A Love Affair" und anderen Reflexionen über einen, der hatte und jetzt nicht hat. Nat 'King' Cole und Arrangeur Gordon Jenkins folgten auf ihre Hit-Alben "Love Is The Thing" und "The Very Thought Of You" mit dieser markanten Hinwendung zum Dramatischen. Das Ergebnis gehört wieder zu den besten und stilprägendsten Aufnahmen populärer Musik seiner Ära und bewahrt seinen großartigen Sinn für Tragik und Schönheit. Unter Verwendung der originalen 3-Spur-Session-Bänder der ersten Generation aus den Tresoren des Capitol und vollanaloger Systeme, einschließlich kundenspezifischer Headstacks, 3-Spur-Vorschau-Köpfe, Konsole und Monitorkette, die bei AcousTech speziell für diese Veröffentlichungen installiert wurden, erkennen die Mastering-Ingenieure Kevin Gray und Steve Hoffman die überwältigende Schönheit dieser Aufnahmen. Zwei für das Album aufgenommene Bonustracks, "A Farewell to Arms" und "Happy New Year", sind in diesem Doppelalbumset mit 45 Umdrehungen pro Minute und 180 Gramm für ihre erste Veröffentlichung in Original-Produktionsqualität enthalten. Zu dieser Deluxe-Wiederauflage gehört ein auffälliges sechsteiliges Booklet mit seltenen Fotos, ein 3.200 Wörter umfassender Essay von Chris Hall über das Album und ein 1.200 Wörter umfassender Essay von Michael Fremer über den Remastering-Prozess. Es handelt sich wirklich um ein Projekt, bei dem keine Kosten gescheut werden müssen und das in der endgültigen Version dieses Titels und einer historischen Neuauflage resultiert.

69,20 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Norah Jones - Feels Like Home
Feels Like HomeNorah JonesNorah Jones eroberte mit ihrem Debütalbum "Come Away With Me" die Welt (und die Grammys) im Sturm. Jetzt ist sie wieder da für eines der am meisten erwarteten Nachfolgealben der letzten Zeit. Auf "Feels Like Home" arbeitet Jones erneut mit dem Produzenten Arif Mardin, dem Ingenieur Jay Newland und ihrer eng verbundenen Tourneeband zusammen. Und ihr Pop-, Jazz- und Country-Sound war noch nie so reichhaltig wie auf dem superleisen 200-Gramm-Vinyl von Analogue Productons! Auf "Feels Like Home" hat Jones mehrere neue Songs geschrieben, einige weitere von ihren Bandkollegen gesammelt und auch Townes Van Zandt, Tom Waits, Kathleen Brennan und Duke Ellington gecovert. Jones spielt Klavier, Wurlitzer E-Piano und Pumporgel und verfügt über ihre abgespeckte Kerngruppe aus Gitarre, Background-Gesang, Bass und Schlagzeug. Wir brauchen den Gesang von Jones nicht zu beschreiben. Jeder kennt ihn inzwischen. Die Arrangements sind nicht ganz so sanft wie bei "Come Away With Me", aber die Musik konzentriert sich immer noch auf die Farben von Country, Pop und Jazz. "Ich bin froh, dass den Leuten das letzte Album gefallen hat", sagte Jones. "Es war da, wo ich zu der Zeit war, musikalisch. Jetzt bin ich dort, wo ich jetzt bin. Das ist es, was eine Aufnahme für mich ist, wie eine Momentaufnahme. Wir hatten so viel Spaß, diese Platte zu machen."

41,40 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Norah Jones - Not Too Late
Not Too Late Norah Jones"Not Too Late" zeigt endlich das wahre Gesangstalent von Norah Jones, die seit ihrem "Come Away With Me"-Debüt im Jahr 2003 in der Musikwelt ganz oben steht. Jetzt zeigt die wohlverdiente Analogue Productions-Bearbeitung auf 200 Gramm superschallgedämmtem Vinyl die phänomenalen Fähigkeiten dieser jungen Sängerin. "Come Away With Me" und sein Nachfolgewerk "Feels Like Home" machten die Welt zweifellos auf Jones' Talent aufmerksam, aber diejenigen, die sie live gesehen hatten, berichteten von einer Beherrschung von Nuancen, die in ihrem aufgenommenen Werk nie ganz zum Ausdruck kam. "Not Too Late", bei dem Jones' Gesang selbstbewusster im Vordergrund steht, ist die bisher solideste und flüssigste Platte dieses aufstrebenden Superstars.

41,40 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Norah Jones - The Fall
The FallNorah JonesNorah hat bei "The Fall" eine neue Richtung eingeschlagen und mit verschiedenen Sounds und einer neuen Gruppe von Mitarbeitern experimentiert, darunter Jacquire King, eine bekannte Produzentin und Ingenieurin, die mit Kings of Leon, Tom Waits und Modest Mouse zusammengearbeitet hat. Detailreich und stimmlich üppig auf 200 Gramm schwerem, superleisen Vinyl von Analogue Productions, "The Fall", Jones' viertes Album, mag einige von Jones' eingefleischten Fans überraschen, bemerkt das Billboard-Magazin. Während des 13-Song-Sets lässt Jones das sanfte Klavierspiel ihres vorherigen Werkes hinter sich und stürzt sich in frische, beatversierte Arrangements, spielt viel E-Gitarre und erkundet die durchdringende Qualität des Wurlitzer E-Pianos. Jones' rauchige Stimme und gefühlvolles Furnier heben den Eröffnungstrack und die erste Single "Chasing Pirates" hervor. Jones zeigt in "Light As a Feather" (gemeinsam mit Ryan Adams geschrieben) eine verführerische Art von Ambiente. Der Gesellschaftskommentar "It's Gonna Be" bietet eine Garage-Rock-Attitüde, und "You've Ruined Me" hat einen reichen Americana-Geschmack. Aber Jones ist immer noch ein bisschen Country ("Tell Yer Mama") und ein bisschen Rock'n'Roll ("Stuck"). Insgesamt, schreibt Rezensent Gary Graff, überschreitet Jones diese Grenzen auf eine ganz andere Art und Weise als jemals zuvor. Für "The Fall" verpflichtete Jones mehrere Songwriter, darunter Ryan Adams und Okkervil Rivers Will Sheff, sowie ihre häufigen Partner Jesse Harris und Richard Julian. Zu den Musikern gehören die Schlagzeuger Joey Waronker (Beck, R.E.M.) und James Gadson (Bill Withers), der Keyboarder James Poyser (Erykah Badu, Al Green) und die Gitarristen Marc Ribot (Tom Waits, Elvis Costello) und Smokey Hormel (Johnny Cash, Joe Strummer).

41,40 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Oscar Peterson Trio - We Get Requests (45rpm-edition)
We Get Requests (45rpm-edition)Oscar Peterson TrioAls Jim Davis bei Verve mit der Plattenproduktion begann, änderte er die Aufnahmephilosophie der Firma in Richtung ihres produktivsten Instrumentalisten. Während Norman Granz unzählige Oscar-Peterson-Alben produziert hatte, die dem populären Lied gewidmet waren, war Davis mehr daran interessiert, die Alben näher an den Live-Klang des Peterson-Trios heranzuführen. Seine ersten Peterson-Platten waren die legendären Sessions im Londoner Haus. Zum Zeitpunkt dieses Albums hatte es seit fünf Jahren keinen personellen Wechsel im Trio gegeben - es ist also keine Überraschung, dass die Beziehung zwischen den Musikern hier telepathisch ist.

62,90 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Peter, Paul & Mary - Album 1700
Album 1700Peter, Paul & MaryDies ist eine phänomenale Neuauflage eines bedeutenden Albums für das berühmte Folk-Rock-Trio. Das 1967 veröffentlichte "Album 1700" brachte die letzte Hit-Single der Gruppe (und nur Nr. 1), "Leaving On A Jet Plane". Es lieferte auch anmutige Folk-Rock-Einlagen für ihr Repertoire an Originalen und Covers von u.a. Bob Dylan und Eric Anderson, schreibt David Wolf für Amazon.com. Dies ist die Deluxe-Behandlung von Analogue Productions. Ein Experten-Remastering von Kevin Gray von Cohearent Audio. Eine 200-Gramm-Pressung mit Lackbeschichtung von Gary Salstrom bei Quality Record Pressings. Ein fachmännisch nachgebildetes Jacket-Kunstwerk. Ein Meisterwerk.

41,40 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 1 auf Lager

Flagge der Bundesrepublik Deutschland Made in Germany