Filter

Patricia Barber – Higher
Patricia Barber – HigherAS0171 Higher, Patricia Barbers elftes Studioalbum, beginnt mit dem Liederzyklus Angels, Birds, and I, den sie gleichermaßen für Klassiksänger, Jazzinterpreten und Instrumentalisten geschrieben hat. Die acht Titel stehen für Barber am Ende eines Prozesses, während dem sie ein eigenes harmonisches System entwickelt hat, das keinen Einschränkungen mehr unterliegt. Daneben präsentiert sie drei ihrer in Live-Auftritten gefeierten Arrangements von Titeln des Great American Songbook. Begleitet wird sie von ihren langjährigen Mitstreitern Patrick Mulcahy (Bass), John Deitemeyer (Schlagzeug) und Neal Alger (Gitarre). Für die Aufnahme im Studio 5 der Chicago Recording Company engagierte Patricia Barber erneut den mehrfach Grammy-ausgezeichneten Toningenieur Jim Anderson, mit dem sie eine erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet, und seine Kollegin Ulrike Schwarz. Das Mastering übernahm der ebenso renommierte Bob Ludwig bei Gateway Mastering. Die DXD im CD-Format kann mit jedem CD-Spieler abgespielt werden. TITEL 1. Muse 2. Surrender 3. Pallid Angel 4. The Opera Song 5. High Summer Season 6. The Albatross Song 7. Voyager 8. Higher 9. Early Autumn 10. In Your Own Sweet Way 11. Secret Love 12. The Opera Song with Katherine Werbiansky

Inhalt: 1 Stück

25,00 €*

Weitere

Versandkostenfrei

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

The Lost World
Wer bei diesem Titel an das Buch von Arthur Conan Doyle denkt, der liegt gar nicht so falsch. Das Buch spielte im Dschungel Südamerikas wo Forscher eine Urzeitwelt mitsamt Dinosauriern entdecken. Sowohl das Buch als auch spätere Verfilmungen nahmen Dschungel und Hochebene des Mount Roraima im Canaima National Park in Venezuela als Vorbild. Mit den urwaldtypischen Klängen und zu den Legenden der dort lebenden Indianer entstand dieses Werk. Michael Stearns webt ein dichtes Klanggespinst aus Naturgeräuschen, Gesang, Indianerlegenden und New-Age-Sound. Als Inspiration diente ihm eine mehrwöchige Reise in den Dschungel mit mühsamer Besteigung des Mt. Roraima und Flug in einer DC-3 aus dem Jahr 1941 die als einzige „moderne" Verbindung die Reise in abgelegene Gebiete erlaubt. Musikalisch wird sowohl die Weite der Sabena Ebene verarbeitet als auch die Macht des mit 982 Metern höchsten Wasserfalles der Welt im Nationalpark. Passend zum Buch Arthur Conan Doyles werden auch die echten Aufnahmen eines Vulkanausbruchs in die Musik eingewebt. Das ganze FIM Re-Mastering entführt tatsächlich in eine andere Welt und gerade Hörer die perfekt im Stereodreieck sitzen werden hören, wie die Musik um sie herum wandert. Insbesondere die richtige Abmischung des Vulkanausbruches machte FIM dabei zu schaffen. Der ursprüngliche Gedanke die 20Hz Töne in Reallautstärke zu belassen wurde alsbald verworfen, da es kaum Musikhörer geben dürfte, die so etwas reproduzieren können und selbst die Ehefrau von Winston MA hielt erste Wiedergabeversuche für ein reales Erdbeben. Man entschied sich für eine Frequenzverschiebung in den Bereich von 40 bis 110 Hertz um auch Menschen in normalen Wohnhäusern eine Chance zu geben diese Erfahrung zu genießen. Das Album „The Lost World" zählt zu den absoluten Leckerbissen im FIM-Programm und dürfte eine DER Demoscheiben schlechthin werden. TITEL 1. Kama Meru 2. Lost World Theme 3. Ima Paru 4. Maripak: the Last Pterodactyl 5. Matawi: Killer of Men 6. Sabana 7. Volcano 8. Auyan 9. Warao 10. St. Francis 11. Crystal Canyon 12. Lost World Reprise

45,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Top 12 in Gold
Bevor Winston MA Hong Kong im Jahr 1994 verließ um sich in den USA niederzulassen verkaufte er sein erstes Label mit dem Namen „Golden String' und die Aufnahmen wurden in China jahrelang weiter verkauft, bevor das Label nach gut 10 Jahren ohne nennenswerte Neuveröffentlichungen praktisch wieder verschwand. Im Februar 2008 konnte Winston MA es durch eine glückliche Fügung des Schicksals mit Namen James wieder zurück kaufen. Die damals sehr beliebten Aufnahmen, die schon in der Zeit vor HDCD, XRCD und SACD als klanglich herausragend galten, wurden jetzt von den Masterbändern in das DXD Format übertragen und neu überarbeitet. Die neuen Varianten klingen ausgesprochen frisch und räumlich und entfalten eine unerhörte Dynamik. Dieses Album ist der Auftakt zu einer ganzen Serie von Wiederveröffentlichungen des Golden String Kataloges und wird als Gold-CD angeboten um das Angebot für audiophile Musikfreunde noch attraktiver zu gestalten. Die hier vorgestellten Einzelalben sollen einen Vorgeschmack auf die kommenden Titel bieten. Musikalisch erleben wir also eine ungewöhnliche Mischung aus Nahfeld-, Studio- und Liveaufnahmen auf stets höchstem Niveau. Diese DXD-CD spielt auf jedem CD/DVD/SACD-Spieler! TITEL 1. Carmen Fantasy - The All Star Percussion Ensemble 2. Guajira Antigua - Gino D'Auri (Flamenco-Gitarre) 3. Variation from Butterfly Violin Concerto - Guillermo Figueroa (Violine) 4. Offenbach: Can Can - The All Star Percussion Ensemble 5. Summertime - Teresa Perez (Cello) 6. Falling in Love with Love - Jeremy Monteiro Trio - Jazz 7. Deep in the Night - Percussion 8. Amazing Grace - Ken Gioffre (Saxophone) 9. Brahms Schlaflied - Tokyo Girl Choir 10. Edelweiss - John Whitney Trio 11. My Grandfather's Clock - The Japanese Singers 12. South Pacific Girl - Jeremy Monteiro Trio Bonus Track: 13. Somewhere in Time - Steve Siu (Piano)

33,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Flagge der Bundesrepublik Deutschland Made in Germany