Filter

30th Anniversary Sampler
Zum dreißigsten Geburtstag hat sich Reference Recordings mit einem eigenen Sampler beglückwünscht. Dieser in HDCD encodierter Sampler enthält besonders beliebte Stücke aus dem Katalog. Dieser Sampler ist zu einem günstigen Preis zum Kennenlernen erhältlich. TITEL 1. Susato: The Dansyere—La Morisque (Jerry Junkin/University of Texas Wind Ensemble) 2. Enescu: Romanian Rhapsody #1 (Eiji Oue/Minnesota Orchestra)—FIRST RELEASE 3. Gabriela Lena Frank: Mestizo Waltz (Keith Lockhart/Utah Symphony) 4. Liszt: Prelude on B-A-C-H (Felix Hell, organ) 5. Rachmaninoff: Symphonic Dance #3 (Eiji Oue/Minnesota Orchestra) 6. Liszt: Paraphrase on Verdi’s Rigoletto (Joel Fan, piano) 7. Dominick Argento: For the Angel Israfel (Eiji Oue/Minnesota Orchestra) 8. Danielpour: An American Requiem—Dies Irae (Carl St.Clair/Pacific Symphony Orchestra & Chorus) 9. Skrowaczewski: Concerto Nicolò—finale (Gary Graffman/Skrowaczewski   /Minnesota Orchestra) 10. John Tavener: Icon of Eros (Paul Goodwin/ Minnesota Orchestra) 11. J. S. Bach: Prelude in D (Virgil Fox, organ) 12. Satie: Gymnopedie #1 (Eiji Oue/Minnesota Orchestra) 13. Respighi: The Pines of Rome—finale (Eiji Oue/Minnesota Orchestra)

14,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Airto Moreira, Flora Purim and Joe Farrell - Three-Way Mirror
"Three-Way Mirror" ist ein Tribut an einen Meister des Jazz, Joe Farrell. Diese Aufnahme beinhaltet die letzten Performances dieses wichtigen Musikers. Farrell selbst spielt Flöte, Alt- und Tenorsaxophon und wird begleitet durch den unvergleichlichen Perkussionisten Airto Moreira. Mark Egan am E-Bass, Kei Akagi am Klavier und die Stimme von Flora Purim runden das Album ab. Airto und Flora tragen zudem zwei brasilianische Stücke bei, die von Mitgliedern ihrer Band – dem Gitarristen Jose Neto und Randy Tico am Bass – begleitet werden. „Authentizität und musikalischer Reichtum in jedem Takt.“ - Stereophile Veröffentlicht im Jahr 1987. TITEL 1. Treme Terra 2. Fisturada 3. The Return 4. Three-Way Mirror 5. Sao Francisco River 6. Lilia 7. Plane To The Trane

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Albert Fuller - Bach and Rameau for Harpsichord
Doppel-CD mit zwei der meistgefeierten Reference Recordings-Veröffentlichungen klassischer Cembalo Musik. In den vergangenen 30 Jahren war Albert Fuller die treibende Kraft in der amerikanischen Original-Instrumenten-Bewegung und ein einflussreicher an der Juilliard School und Yale. Seine Bach-Interpretationen sind unvergleichlich! TITEL Disc one Jean-Philippe RameauPieces de Clavecin 1. La Dauphine 2. Menuets 3. La Cupis 4. La Livri 5. L'entretien Des Muses 6. Les Sauvages 7. L'enharmonique 8. Les Cyclopes Suite in A 9. Allemande 10. Courante 11. Sarabande 12. Les Trois Mains 13. Fanfarinette 14. La Triomphante 15. Gavotte Avec Six Doubles Disc two Johann Sebastian BachItalian Concerto  in F 1. Allegro 2. Andante 3. Presto The Well-Tempered Clavier, Book II 4-5. Prelude & Fugue In F Minor 6-7. Prelude & Fugue In D French Suite No.6 in E 8. Prelude 9. Allemande 10. Courante 11. Sarabande 12. Gavotte 13. Menuet Polonais 14. Petit Menuet 15. Bourree 16. Gigue Anna Magdalena Bach Notebook 17. Wer Nur Den Lieben Gott Lasst Walten 18. Polonaise 19. Aria 20. Menuet 21. Polonaise 22. Bist Du Bei Mir

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Asphalt Cocktail - The Music of John Mackey
The Music of John Mackey Asphalt CocktailRR-144 Dafür, dass diese Aufnahme entstehen konnte, sorgten die Fans des Dallas Winds und des Komponisten John Mackey mittels eines Crowdfunding. Asphalt Cocktail wurde im texanischen Dallas im Morton H. Meyerson Concert Center eingespielt und von den bewährten Toningenieuren Keith O. Johnson und Sean Martin auf Band festgehalten. Das Dallas Winds spielt unter der Leitung von Jerry Junkin, für Antique Violences: Concerto for Trumpet wurde Christopher Martin engagiert, Solotrompeter des New York Philharmonic. TITEL 1. Asphalt Cocktail 2. This Cruel Moon 3. Fanfare for Full Fathom Five 4. Sheltering Sky 5. High Wire 6. Hymn to a Blue Hour Antique Violences: Concerto for Trumpet 7. The blooded lines 8. Secrets’ teeth 9. Sorrow is a blade 10. The curtain calls 11. The Frozen Cathedral 12. The Ringmaster’s March

Inhalt: 1 Stück

20,00 €*

Reference Recordings

Versandkostenfrei

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Bennett / Brubeck - The White House Sessions, Live 1962
Ein historisches Zusammentreffen zweier Ausnahmekünstler ereignete sich am 28. August 1962 in Washington D.C.: Dave Brubeck und seine Band sowie Tony Bennett und sein Trio waren eingeladen, im Rahmen der Konzertreihe „White House Seminar American Jazz Concerts“ aufzutreten. Das Dave Brubeck Quartett war drei Jahre nach seinem Überraschungshit Take Five, das wohl zu den bekanntesten wie erfolgreichsten Jazz-Stücken aller Zeiten gehört, äußerst gefragt und Brubeck zählte zu den führenden Persönlichkeiten des Modern Jazz. Bennett erlebte Anfang der 1960er-Jahre gerade einen Höhepunkt seiner bis heute andauernden Karriere. Sein Hit I Left My Heart In San Francisco war wenigeWochenvor seinem Auftritt in der amerikanischen Hauptstadt erschienen. Nachdem nun beide ihre Sets absolviert hatten, folgte die eigentliche Sensation dieses Spätsommertages: Brubeck und Bennett beschlossen spontan, ihr Publikum mit einem improvisierten gemeinsamen Auftritt zu erfreuen. Erstaunlicherweise verschwanden die Aufnahmen dieses musikalischen Leckerbissens in den Archiven und galten lange sogar als verschollen, ehe sie 2012 durch einen glücklichen Zufall wiederentdeckt wurden Nach der Veröffentlichung einer audiophilen Vinyl-Ausgabe kann man die kompletten White House Sessions dank Impex Records nun erstmals in auch SACD-Qualität erleben. Die SACD wurde von Mark Wilder in den Battery Studios abgemischt, gemastert und für einen originalgetreuen Klang vollständig in DSD und HDCD gerendert, bei Sony DADC Austria gepresst und kommt mit einem geschmackvollen zwölfseitigem Fotobooklet aus hochwertigem Leinenpapier.   TITEL 1. Introduction 2. Take Five 3. Band Introduction 4. Nomad 5. Thank You (Djiekuje) 6. Castilian Blues 7. Introduction 8. Just In Time 9. Small World 10. Make Someone Happy 11. Rags To Riches 12. One For My baby (And One More For The Road) 13. I Left My Heart In San Francisco 14. Lullaby Of Broadway 15. Chicago 16. That Old Black Magic 17. There Will Never Be Another You

38,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Blazing Redheads - Blazing Redheads
Beeindruckender Bass, Schlagzeug und eine Menge Percussion! Die Blazing Redheads spielen Latin-beeinflussten Jazz, der den Zuhörer schlicht packt und mitreißt. Die sieben Frauen spielen Alt- und Tenorsaxophon, Flöte, Harmonika, Keyboard. Wer dabei sitzen bleibt, ist selber schuld! Veröffentlicht im Jahr 1988. TITEL 1. Paradise Drive 2. Cienega 3. Sea Level 4. In Search Of... 5. Cha Cha Slippers 6. February Song 7. Santa Fe 8. Get Down - And Stay Down 9. Finial Segment 10. Mozambo 11. Street Dreamin' 12. My Picasso 13. February Song - long version

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Blazing Redheads - Crazed Women
Aus dem Oktett ist für diese Aufnahme aus dem Jahr 1991 ein Quartett geworden, doch das tut dem Können der Blazing Redheads keinen Abbruch. Die vier Musikerinnen produzieren einen eindrucksvollen Sound mit der neuen Percussionistin Michelle Goerlitz sowie Klaudia Promessi und Donna Viscuso an den Blasinstrumenten. Die Musik der Redheads lässt sich nicht in Kategorien pressen: viel Percussion, Jazz- und R&B-beeinflusst, absolut tanzbar und vor allem macht sie Spaß. Drehen Sie Ihre Anlage auf! Veröffentlicht im Jahr 1991. TITEL 1. Tribute To Dollar Brand 2. Shoo's 3. Loss Of Logic 4. Day At The Beach 5. Crazed Women 6. Partners 7. Schmoozin 8. Cosmo 9. The Addams Family 10. Frog Prince 11. Tiananmen Square

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Bryan Adams - Cuts Like A Knife
Im Jahr 1983 fand der Kanadier Bryan Adams die perfekte Mischung aus Rockmusik und Pop-Balladen, um in die nordamerikanischen Charts zu starten. Adams war einer der wenigen Veteranen des Arena-Rock, der scheinbar mühelos in die 80er Jahre überwechseln und den kommerzialisierten Radiostationen exakt das richtige Futter bieten konnte. Das Ganze wirkt dennoch authentisch und Adams legte mit Balladen wie Straigt from the Heart den Grundstein für eine Weltkarriere. Das Audio-Fidelity-Reissue erscheint als 24-Karat-Gold-CD mit fortlaufender Seriennummer. Das Remastering stammt von Kevin Gray in seinem Cohearent Audio Studio und die CD ist zusätzlich HDCD-codiert. Klanglich wirkt das ganze Album frisch und luftig und von den Leiden der frühen Digitalisierung befreit.   TITEL 1. The Only One 2. Take Me Back 3. This Time 4. Straight From The Heart 5. Cuts Like A Knife 6. I'm Ready 7. What's It Gonna Be 8. Don't Leave Me Lonely 9. Let Him Know 10. The Best Was Yet To Come

35,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Carl St. Clair & Pacific Symphony Orchestra / Pacific Chorale: Richard Danielpour: An American Requi
Reference Recordings wurde die Ehre zuteil, die erste Aufnahme des “American Requiem” des amerikanischen Komponisten Richard Danielpour zu produzieren, das den Opfern des Anschlags vom 11. September 2001 gewidmet ist. Es spielt das Pacific Symphony Orchestra, gemeinsam mit dem 150-köpfigen Pacific Chorale und den Solisten Stephanie Blythe (Mezzosopran), Hugh Smith (Tenor) und Mark Oswald (Bariton). “Prof.” Johnson produzierte diese HDCD mit der Originalbesetzung in der Segerstrom Hall in Costa Mesa, Kalifornien. Das Album erhielt den „Absolute Sound Golden Ear Award 2002". Veröffentlicht im Jahr 2002. TITEL Part I 1. Introit: Requiem - Vigil I - Kyrie 2. Dies Irae 3. Vigil II - Lacrimosa - Pie Jesu Part II 4. Sanctus 5. Benedictus 6. Lay this Body Down 7. Agnus Dei 8. Liberia Me - Not in Our Time 9. Lux Aeterna  

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Chicago Pro Musica / The Medinah Sessions
Alle Reference-Recordings-Aufnahmen des Grammy-prämierten Chicago Symphony Orchestra zum Preis von einer! RR-16, RR-17 und RR-29 in HDCD-Qualität.   TITEL Disc One Walton: Facadse Suite 1. Fanfare And Schotch Rhapsody 2. Tango-Pasodoble 3. Jodelling Song 4. Country Dance 5. Polka 6. Valse 7. Mariner Man 8. Long Steel Grass 9. Popular Song 10. Foxtrot 11. Something Lies Beyond The Scene 12. Tarantella Strauß-Hasenörl 13. Till Eulenspiegel Einmal Anders! Scriabin-Elliot 14. Waltz For Piano in a Flat Nielsen 15. Serenata in Vano Stravinsky: The Soldier's Tale - Suite 16. The Soldiers March 17. Soldier at The Brook 18. Pastorale 19. The Royal March 20. The little concert 21. Three dances 22. The Devils Dance 23. Grand Chorale 24. Triumphal March of The Devil Disc Two Weill: Threepenny Opera Suite 1. Overture 2. Moritat of Mack the knife 3. Instead-of Song 4. Ballad of the easy life 5. Polly's Song 6. Tango Ballad 7. Cannon Song 8. Finale 9 - 16 Bowles: Music for a Farce Martinu: La revue de Cuisine 17. Prologue 18. Tango 19. Charleston 20. Finale 21. – 23. Varese: Octandre 24. Rimsky-Korsakov- Blackwood: Capriccio Espagnol

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Clark Terry - The Chicago Sessions
Die ist die überarbeitete Neuauflage der Reference-Recordings-Aufnahmen RR-63 und RR-73. Neben dem kompletten Inhalt dieser beiden Aufnahmen sind auch zwei neue Stücke enthalten. Der Altmeister an Trompete und Flügelhorn agiert mit der DePaul University Big Band unter der Leitung von Bob Lark. Clark Terry stammt ursprünglich aus St. Louis in Missouri, hat im Laufe seiner Karriere jedoch auf allen sieben Kontinenten gespielt. Er war Soloist der Big Bands von Duke Ellington und Count Basie, spielte jahrelang in der „Tonight Show“ und ist mehrfach mit Grammys ausgezeichnet worden. Neben einem Stern auf dem „Walk of Fame“ erhielt er dreizehn Ehrendoktorwürden für sein musikalisches Lebenswerk. Die Aufnahmen dieser HDCD stammen aus den Jahren 1995 und 1996 und wurden neu bearbeitet. TITEL 1. Just Squeeze Me 2. C.T.’s Express 3. The Star-Crossed Lovers 4. Jessica’s Day 5. Harlem Airshaft 6. Swinging the Blues 7. Do Nothing ‘til You Hear from Me 8. I Want A Little Girl 9. Easy Does It 10. Launching Pad 11. Cottontail 12. Moten Swing 13. Something To Live For

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Concord Chamber Music Society - Gandolfi / Brubeck / Foss
Die Concord Chamber Music Society gründete sich aus Mitgliedern des Boston Symphony Orchestra und spielt regelmäßig in Concorde, Massachusetts. Für die Aufnahmen dieses Albums wurde die Mechanics Hall in Worceister, Massachusetts wegen ihrer herausragenden Klangqualität gebucht. „Prof." Keith Johnson nutzte wieder seine Kombination aus Nahfeld und Raummikrofonen um den unvergleichlichen Reference Klange mit Luft und Kraft entstehen zu lassen Es handelt sich bei den Aufnahmen um Neukompositionen von Chris Brubeck, Michael Gandolfi und Lukas Foss. Es liegt ein reich bebildertes Handbuch mit weiter führenden Informationen zu den einzelnen Stücken bei. Chris Brubeck, Sohn des Jazzers Dave Brubeck, bezieht seine musikalische Inspiration aus der ganzen Welt und der südamerikanisch angehaute Danza del Soul bringt Einflüsse des Jazz in die klassische Musik. Gespielt wird die Komposition von einem Sextett und ganz am Beginn des Stückes hat man den Eindruck in eine Probe geraten zu sein, da die Musiker nacheinander die Bühne betreten und sich erst allmählich zum gemeinsamen Musizieren bewegen lassen. Michael Gandolfi stammt aus Boston und wurde an der New England Conservatory ausgebildet und gehört zu den Schülern Donald Martinos. Die Komposition Line Drawings kam durch die Förderung der Harvard Musical Association zu Stande. Das Werk wurde durch die Werke Pablo Picassos inspiriert und Gandolfi selbst erklärt die einzelnen Sätze würden die geradlinige Form einer Strichzeichnung verfolgen und wurden entsprechend schnell komponiert und zu Papier gebracht. Gespielt wird von einem Trio. Lukas Foss galt als eines der frühen Wunderkinder der klassischen Musik Amerikas und der ehemalige Pianist der Boston Symphony sollte bald auf einen Füßen stehen und erhielt bereits mit 22 Jahren seine ersten Auszeichnungen für Kompositionen. Der Central Park Reel enthält schon im Titel einen Widerspruch. Der Central Park in New York lässt an ein städtisches Szenario denken und gleichzeitig ist eine Reel ein ländlicher Tanz aus dem Bluegrass-Bereich. Das Werk wurde zur Kulturförderung von der US Information Agency in Auftrag gegeben und wird seitdem gerne bei internationalen Auftritten vorgeführt, um die Vielschichtigkeit der amerikanischen Musik aufzuzeigen. TITEL Chris Brubeck 1. Danza del Soul - Introductions and Flirtations 2. Danza del Soul - The Loneliness of Secrets 3. Danza del Soul - Celebraçion de Vida Michael Gandolfi 4. Line Drawings - Canon, Cut and Paste 5. Line Drawings - A Farewell to Old Friends 6. Line Drawings - Hidden Variable 7. Line Drawings - Obbligato Aria 8. Line Drawings - Chickens Lukas Foss 9. Central Park Reel

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Dallas Wind Symphony Sampler
Die Dallas Wind Symphony ist das größte zivile Bläserorchester der U.S.A. mit Sitz in Dallas und dem spektakulären Meyerson Concert Center als Heimatbasis. Aufbauend auf der Tradition eines britischen Blasorchesters haben die mehr als 50 Bandmitglieder inzwischen einen eigenen musikalischen Stil entwickelt und dieser Sampler gestattet einen Einblick in dieses spektakuläre und für europäische Konzertbesucher eher ungewohnte Klangbild. Der Sampler ist nach Zusammenarbeit mit den drei entscheidenden Dirigenten der Dallas Wind Symphony gegliedert. Zu jedem einzelnen Titel wird im Booklet auch die entsprechende Reference Recordings CD vorgestellt. TITEL Dirigent: Howard Dunn H. Owen Reed1. La Fiesta Mexicana Prelude and Aztec Dance Gustav Holst2. Suite #2 in F - Excerpt Dirigent: Frederick Fennell Rubin Goldmark3. Rustic Wedding Symphony - Scherzo Isaac Albeniz4. Feast-Day in Seville Jaromir Weinberger5. Polka and Fugue from Schwanda the Bagpiper Morton Gould6. Pavane Leon Jessel7. Parade of the Wooden Soldiers Malcolm Arnold8. Scottish Dance Ron Nelson9. Rocky Point Holiday Dirigent: Jerry Junkin John Philip Sousa10. Nables of the Mystic Shrine Paul Hindemith11. Kammermusik No. 7 - finale Percy Grainger12. Gumsuckers March David Maslanka13. Symphony No. 4 - finale

14,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Dick Hyman - From The Age Of Swing
Dick Hyman vereint für dieses Album einige der größten Jazzer, die schon in der Swing-Ära gespielt haben. Aufgenommen von „Prof." Keith O. Johnson in der Konzerthalle A der State University of New York mit ihrer großartiger Akustik. Die Aufnahme vom 24. und 25. Mai 1994 wurde zusätzlich in HDCD codiert. Es spielen Dick Hyman (Piano), Phil Bodner (Alt-Saxophon & Klarinette), Urbie Green (Posaune), Milt Hinton (akustischer Bass), Butch Miles (Schlagzeug), Bucky Pzzarelli (Rhythmus Gitarre), Joe Temperley (Barriton-Saxophon), Frank Wess (Alt-Saxophon) und  Joe Wilder (Trompete & Flügelhorn). Für die Musiker war es ein Vergnügen, zusammen zu spielen - ohne Aufnahmekabinen und Kopfhörer, sondern in einer authentischen Anordnung und wirklich gemeinsam. TITEL 1. From The Age Of Swing 2. You're Driving Me Crazy / Moten Swing 3. Topsy 4. Moonglow 5. Them There Eyes 6. Dooji Wooji 7. Soft Winds 8. What Is There To Say? 9. 'Deed I Do 10. Rose Room 11. I Know What You Do 12. Mean To Me 13. I'm Getting Sentimental Over You 14. From The Age Of Swing

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Dick Hyman - In Recital
Der unübertroffene Jazz-Pianist und Komponist Dick Hyman veröffentlicht hier ein neues Solo-Album mit 11 ausgewählten Stücken. Darunter die Klassiker „The Way You Look Tonight," "Tea For Two" und "All The Things You Are". Aufgenommen auf einem Bösendorfer Imperial Concert Grand, setzt die CD neue Standards für einen aufregenden, realistischen Klavierklang. Veröffentlicht im Jahr 1998. TITEL 1. The Way You Look Tonight 2. Lost In The Stars 3. Just You, Just Me 4. Tea For Two 5. Odeon 6. The Song Is You 7. Lover 8. Thinking About Bix 9. Shenandoah 10. All The Things You Are 11. Carolina Shout

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Dick Hyman - Swing Is Here
Der Nachfolger des Erfolgsalbums “From The Age Of Swing"! "Swing Is Here" vereint viele der Musiker des ersten Albums mit aufregenden neuen Solisten zu einem fast unheimlichen, realistischen, an die Zeiten von Benny Goodman und Gene Krupa anknüpfenden Sound. „Live“ aufgenommen in HDCD-Qualität. Veröffentlicht im Jahr 1996. TITEL 1. The Most Beautiful Girl In The World 2. I Hope Gabriel Likes My Music 3. When Lights Are Low 4. The Jeep Is Jumpin' 5. Swing Is Here 6. With Plenty Of Money And You 7. How Am I To Know? 8. Dickie Dream 9. Who Cares? 10. I'll Get By 11. Taps Miller 12. On The Bumpy Road To Love 13. Jive At Five 14. Fine And Dandy 15. If I Had You

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Dick Hyman - Thinking about Bix
Diese Einspielungen aus den bekannten Skywalker Studios in Hollywood beschäftigen sich mit dem Schaffen eines der wichtigsten weißen Einflüsse der Jazz Musik. Am Solo-Piano spielt Dick Hyman, der selbst inzwischen auf mehr als 100 Veröffentlichungen zu hören ist. Hyman gilt als variabelster aller Jazz-Pianisten und hat für Reference Recordings schon diverse Aufnahmen mit hohem klanglichem Anspruch vollbracht. In diesem Fall sind es Werke von Bix Beiderbecke für Klavier, sowie Variationen diverser seiner anderen Stücke. Typischerweise handelt es sich um Ersteinspielungen praktisch vergessener Werke. Der aus einer Mecklenburger Familie stammende Leon Bismark Beiderbecke (oder kurz Bix) war ein musikalischer Autodidakt und spielte bereits mit vier Jahren nach Gehör Klavier und wählte später das Kornett als Instrument der Wahl. Seine jahrelange Weigerung sich mit Noten zu befassen und die Ermangelung einer richtigen musikalischen Ausbildung führten zu sehr ungewöhnlichen Griffen an die Ventile des Instrumentes, die man heute als „False-Fingering" bezeichnet und für ihn stilbildend waren. Während seiner kurzen Karriere spielte Bix u.a. mit Louis Armstrong und Bessie Smith bevor er, stark alkoholabhängig, im August 1931 mit nur 28 Jahren an einer Lungenentzündung verstarb. Die Aufnahme fand unter der Leitung von „Prof." Keith Johnson im 24 bit / 176,4 Khz Format statt und wie immer nutzte Johnson von ihm selbst gebautes Aufnahmeequipment. TITEL 1. Candlelights 2. In the Dark 3. Flashes 4. In a Mist 5. Lonely 6. Melody 7. Sweet Sue 8. Ostrich Walk 9. Clementine 10. Since My Best Gal Turned Me Down 11. Jazz Me Blues 12. T'ain't So 13. Honey 14. Davenport Blues 15. Thinking About Bix 16. Singing The Blues 17. I'm Coming,Virginia 18. Wringin' and Twistin' 19. You Took Advantage of Me

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Dick Hyman plays Duke Ellington
Die zweite Direct-to-Disc Produktion von Reference Recordings stammt aus dem Jahr 1992 und ist eine technische Weiterentwicklung des Prozesses der für die Produktion der RR-33DCD bereits implementiert worden war. In diesem Fall spielt der Jazz Pianist Dick Hyman Stücke von Duke Ellington in seiner ganz eigenen Art. Einer Art, die den Stücken neues Leben einhaucht. TITEL 1. Jubilee Stomp 2. Drop Me Off At Harlem 3. The Clothed Woman 4. Sophisticated Lady 5. Doin' The Voom Voom 6. On A Turquoise Cloud 7. All Too Soon 8. Tonk 9. I Let A Song Go Out Of My Heart 10. Echoes Of Harlem 11. Prelude To A Kiss 12. The Gal From Joe's 13. Day Dream 14. Come Sunday   

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Dick Hyman plays Fats Waller
Dies ist die normale CD Version des ersten Direktschnitts auf eine CDt. 1990 wagte sich das Team von Reference Recordings an ein Projekt das eigentlich technisch gar nicht möglich ist. Das Album enhält 15 Stücke des Entertainers Fats Waller als Solo-Piano-Versionen. Ein Piano an dem während der Aufnahme kein Musiker saß! Man behalf sich mit einem Trick und Technologie der Firma Bösendorfer. Diese entwickelte Ende der 80er Jahre ein Konzertpiano, dass die Bewegungen des Pianisten auf absolut exakte Weise mitprotokollieren kann. Tastendruck, Fußpedale, Anschlagsgeschwindigkeit, Nachhall und noch mehr kann ein Bösendorfer 290 SE erfassen und wiedergeben. Selbst der Pianist kann eine spätere Wiedergabe nicht von seiner eigenen Einspielung unterscheiden. So konnte der Pianist Dick Hyman im heimatlichen New York die Aufnahmen in seiner Freizeit durchführen und so oft anspielen, bis er sich war, dass er es keinesfalls besser machen könnte. Diese Daten wurden abgespeichert und in Form einer Diskette nach Kalifornien transferiert. Die Aufnahme entstand mittels der Wiedergabe eines zweiten Klaviers. Eine lange englischsprachige Besprechung dieses Titels befindet sich ihinter diesem Link zur Stereophile in den USA. TITEL 1. Bach Up To Me  2. Ain't Misbehavin'  3. Keepin' Out Of Mischief Now  4. African Ripples  5. Honeysuckle Rose  6. Viper's Drag  7. Willow Tree  8. I'm Goin' To See My Ma  9. Stealin' Apples  10. I've Got A Feeling I'm Falling  11. Handful Of Keys  12. My Fate Is In Your Hands  13. Jitterbug Waltz  14. Sweet Savannah Sue  15. Squeeze Me 

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Doug Mac Leod - Break The Chain
Doug Mac Leod - Break The ChainRR-141 Auf seinem dritten Album mit "Prof" Keith O. Johnson für Reference Recordings setzt Doug MacLeod seine Erkundung der menschlichen Verfassung fort. Break The Chain beinhaltet zwölf eigens komponierte, sehr persönliche und zugleich universelle Songs. Der Titeltrack, geschrieben und eingespielt mit seinem Sohn Jesse, beschreibt den Teufelskreis familiärer Gewalt und die Möglichkeiten, daraus auszubrechen – ein Thema, das MacLeod selbst betrifft. Break The Chain wurde in den Skywalker Studios aufgenommen und ohne Overdubs oder Effekte auf CD gebracht. Denn wie der Sänger sagt: "This is music played by humans for humans. So there's no scrubbin' with over-dubbin', no fixin' in the mixin', and no pitch control on the console." Wenn also ein Stuhl bewegt wird oder MacLeod tief Luft holt, um zu singen, so ist gewollt, dass wir es hören. Dies sind sehr persönliche Songs, eingespielt in persönlicher Atmosphäre. Begleitet wird er von Bassist Denny Croy, Schlagzeuger Jimi Bott und Perkussionist Oliver Brown.   TITEL 1. Goin' Down to the Roadhouse 2. Mr. Bloozeman 3. Lonesome Feeling 4. Travel On 5. LA – The Siren in the West 6. One for Tampa Red 7. What the Blues Means to me 8. This Road I'm Walking 9. Who's Driving This Bus 10. Church Street Serenade 11. Going Home 12. Break The Chain

Inhalt: 1 Stück

20,00 €*

Reference Recordings

Versandkostenfrei

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Doug MacLeod - Brand New Eyes
Die Neuproduktion des Westküstenbluesers wurde schon im Jahr 2009 in den Pacifica Studios in Kalifornien eingespielt und blieb bis vor kurzem ohne Veröffentlichung. Warum? Vielleicht ist die Zeit in der ein Bluesmusiker einfach nur den Blues spielen konnte und dabei virtuos mit der Gitarre umgeht und clevere Texte schreibt vorbei. Keines der großen Label hatte Interesse an der fertigen Produktion und schließlich sprang Reference Recordings mit dem Sublabel FRESH in die Bresche und „Prof." Keith O. Johnson übernahm gleich noch das finale Mastering. Das Album besteht mit seinen elf Stücken aus der Feder MacLeods und dieser lebt seine Blues-Historie und die langjährige Erfahrung als Sideman bei den großen der Branche aus. Man hat nie das Gefühl, als müsste ein Song jetzt in ein bestimmtes Format gedrückt werden, sondern viel mehr, dass der Titel so und nicht anders erwachsen ist. Ob es beim Titelstück Brand New Eyes darum geht die Welt mit neuen Augen zu sehen oder bei Something Dark is Walking um die Dämonen in uns und um uns herum, immer ist das unterliegende Thema Selbstheilung und der Blick nach vorn. Das kann jedoch durchaus auch ein politischer Song sein wie Train of Change bei dem es um die Obama-Wahl geht und der stampfende Bass von Denny Croy den Zug voran treibt. Es ist sehr selten, dass wir bei Sieveking Sound eine Neuproduktion in den Händen haben und endlich einmal Import-Titel zu günstigen Preisen anbieten können. Die CD erscheint im Digipack und ist somit lange nicht so aufwändig verpackt wie die Doug MacLeod Titel als XRCD, doch ist sie klanglich auch dank der Masteringarbeit von Keith O. Johnson auf hohem Niveau und spielt fernab vom Wahn alles auf einen maximalen Pegel reduzieren zu müssen mit echter Dynamik und stabiler räumlicher Abbildung. Wer gerne Blues hört ist hier richtig aufgehoben. TITEL 1  Brand New Eyes 2  Something Dark is Walking 3  The Train of Change 4  Midnight in Memphis 5  Zu-Zu Woman  6 One Eyed Owl 7  Somewhere South of Somewhere (instrumental) 8  I Rolled a Nickel 9  The Nature of the Man 10  Some Old Blues Song (aka I Can Count on My Blues) 11  Welcome In Your Home

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Doug MacLeod - Exactly Like This
Exactly Like This ist bereits das dritte Album, das Blues-Gitarrist Doug MacLeod beim Label Reference Recordings veröffentlicht. Die Zusammenarbeit mit 'Prof' Keith Johnson ist erfolgreich: 2014 wurde MacLeod für There's A Time gleich zwei Mal mit einem wichtigsten Blues-Awards der USA ausgezeichnet. Exactly Like This enthält elf neue, selbst komponierte Stücke, die seine vielfältigen musikalischen Einflüsse aufnehmen und Vorbilder wie Louis Jordan, Wes Montgomery, und John Lee Hooker ehren. Dass jedes seiner Lieder 'genau so geht', versichert Doug MacLeod seinem Publikum auf seinen Konzerten immer wieder. Er spielt nur für die Zuhörer des Abends, wiederholt nicht einfach einen vorherigen Auftritt. Genauso sind seine Alben, jeder der Songs mit frischem Esprit aufgenommen. TITEL 1. Rock It Till The Cows Come Home 2. Too Many Misses For Me 3. Find Your Right Mind 4. Ain't It Rough 5. Vanetta 6. Serious Doin' Woman 7. Ridge Runner 8. New Morning Road 9. Raylene 10. Heaven's The Only Place 11. You Got It Good (And That Ain't Bad)

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Doug MacLeod - There's A Time
Toningenieur “Prof.” Keith Johnson, der mehrfach für seine Arbeit mit dem Grammy ausgezeichnet wurde, widmete sich für There’s A Time zum ersten Mal einer Blues-Aufnahme. Er positionierte den Singer-/Songwriter MacLeod mit seinen Kollegen Denny Croy (Bass) und Jimi Bott (Schlagzeug) in einen Aufnahmesaal der Skywalker Studios. Die Musiker saßen im Kreis, konnten sich während des Spielens sehen - und dann musizierten sie live, ohne Kopfhörer und ohne zusätzlich hinzu gemischte Aufnahmen. MacLeod, der mit Legenden wie Big Joe Turner, Pee Wee Crayton, Eddie „Cleanhead“ Vinson, Big Mama Thornton und George „Harmonica“ Smith arbeitete, spielt eine unorthodoxe, aber bestechend kraftvolle Rhythmusgitarre. Die Instrumente, die er für das Album nutzt, tragen Namen wie „Moon“ (eine National M-1 Tricone), „Little Bit (Gibson C-100 FE) und „Owl“ (National Style „O“), außerdem spielte er eine National El Trovador 12-string. Sein Talent als Geschichtenerzähler zeigt sich in Titeln wie My In-laws Are Outlaws oder dem humorvollen St Elmo’s Rooms and Pool. 2013 ist MacLeod in der Kategorie Acoustic Artist für den Blues Award nominiert. TITEL 1. Rosa Lee 2. Black Nights 3. The Up Song 4. My Inlaws Are Outlaws 5. The Entitled Few 6. A Ticket Out 7. Run With The Devil 8. St. Elmo’s Rooms and Pool 9. I’ll Be Walking On 10. East Carolina Woman 11. The Night Of The Devil’s Road 12. Dubb’s Talking Religion Blues 13. Ghost

20,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Earth, Wind & Fire - Head To The Sky
Achtung - wir konnten noch eine kleine Anzahl dieses zuvor gestrichenen Artikels erhalten. Nachpressungen sind nicht mehr möglich. Es war das erste Album der Band, bei dem nicht schillernde und kräftige Bläserarrangements, sondern vielmehr der Gesang im Vordergrund stand. Head To The Sky ist ein starkes und sehr spirituelles Werk mit einer aufregenden Mischung aus afrikanischen Rhythmen, Gospel-Einflüssen, Fusion, Rock, Tribal Funk, Latin-Rhythmen sowie improvisiertem Jazz, und mit Evil und Keep Your Head To The Sky hatten Earth, Wind & Fire erste große Hits. Mit dem Wandel von einer ungeschliffenen Soul/Funk-Combo hin zu einer Band mit dem gewissen Etwas, die mit ihrem raffinierten und geschmeidigen Sound begeistert, war der Weg für den anstehenden Durchbruch bereitet. Remastered von Steve Hoffman und Stephen Marsh für Audio Fidelity Records erscheint der Re-Release von Head To The Sky in hervorragende 4.0 Quad Hybrid SACD-Qualität in limitierter, nummerierter Auflage.   TITEL 1. Evil 2. Keep Your Head To The Sky 3. Build Your Nest 4. The World's A Masquerade 5. Clover 6. ZanzibarIt Ain’t Me, Babe

35,00 €*

Versandkostenfrei

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Flagge der Bundesrepublik Deutschland Made in Germany