Filter

Amanda McBroom - Midnight Matinee
Amanda McBroom gehört zu denjenigen Künstlern, die jeder schon diverse Male gehört hat, aber oftmals ist den Hörern nicht klar, wer die Dame mit der ungewöhnlichen Stimme, die klingt als sei gerade eine Mezzo-Sopranistin der Oper entsprungen, eigentlich ist und welche ihrer vielen Songs man von anderen Künstlern interpretiert kennt. Ihr größter Erfolg war der Song „The Rose" mit dem Bette Midler 1979 einen Hit hatte. Fans jedoch behaupte niemand könnte ihre Songs so interpretieren wie sie selbst. Und genau darum geht es bei dieser nächtlichen Matinee Vorstellung. Die Amerikanerin gilt als Multi-Talent das am Broadway sang, Songs schreibt und in diversen Fernsehserien mitgewirkt hat. Darunter Magnum, M.A.S.H., Starsky & Hutch und auch als Captain Phillipa Louvois bei Star Trek The Next Generation. Sie schrieb die gesamte Musik für die Fernsehserie „In einem Land vor unserer Zeit." Es ist jedoch ihre Stimme und Ausstrahlung, die immer fasziniert hat und gerade diese aristokratische Stimme kommt bei dieser XRCD von Master Music voll zum tragen. Das analoge Masterband aus dem Jahr 1991 wurde neu abgetastet und im XRCD24 Verfahren neu abgemischt. Das Ergebnis ist eine enorme Bühnenpräsenz und geradezu furchterregende Feinauflösung im Stimmbereich. TITEL 1. Crimes of the Heart 2. Fool for Love 3. Ghost in This House 4. Baby 5. I Can Let Go Now 6. Not Like Me 7. Ojos Brujos 8. Evolution 9. Best Friend 10. Make Me a Kite 11. Sweet Dreams 12. Here and Now 

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Blues Masters
Blues MastersXRCD24 NT015- Analoge Tonband Aufnahme- 24 bit Mastering - Digital K2- Made in Japan  Das Label AudioQuest Music feiert 2014 seinen 25. Geburtstag. Mittlerweile hat es sich mit seinen hervorragenden Blues-Veröffentlichungen einen festen Platz im audiophilen Musikmarkt erobert. Doch nicht nur in dieser Nische, sondern auch im umkämpften Jazz- und Bluessegment erhält AudioQuest viel Anerkennung. Grund genug, das Jubiläum mit diesem Sampler zu feiern! Zu hören sind 9 exzellente Aufnahmen aus den 1990er Jahren von Mighty Sam McClain, Ronnie Earl, Doug MacLeod, Robert Lucas, Terry Evans, Lloyd Jones und Joe Beard, gemastert vom XRCD-Dreigestirn Tohru Kotetsu, Kazuo Kiuchi und Shizuo Nomiyama. Dafür genutzt wurden die originalen Analog-Masterbänder, gemastert mit dem JVC 24bit-AD-Converter mit K2-Rubidium-Clock. TITEL 1. I'm So Lonely - Mighty Sam McClain 2. Kansas City Monarch - Ronnie Earl & The Broadcasters 3. Too Proud - Mighty Sam McClain 4. Bring It On Home - Doug Macleod 5. Feel Like Going Home - Robert Lucas 6. Down In Mississippi - Terry Evans 7. Can't Get You Off of My Mind - Lloyd Jones 8. Moonshine 2 - Robert Lucas 9. Feets Out In the Hallway - Joe Beard feat. Ronnie Earl & The Broadcasters

Inhalt: 1 Stück

38,00 €*

Master Music

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Blues Masters, Volume 2
Blues Masters - Volume 2XRCD24 NT015- Analoge Tonband Aufnahme- 24 bit Mastering - Digital K2- Made in Japan  Dies ist die Fortsetzung der erfolgreichen Blues Masters. Erneut hat das XRCD-Team aus Tohru Kotetsu, Kazuo Kiuchi und Shizuo Noniyama sich mit den Aufnahmen des Labels AudioQuest beschäftigt und zwölf der besten Titeln neu gemastert. Die Auswahl umfasst erneut Bluesgrößen wie Mighty Sam McClain, Terry Evans, Robert Lucas, Doug MacLeod und Joe Beard. Für ihre Arbeit benutzten sie die originalen Analog-Masterbänder, gemastert wurde mit dem JVC 24bit-AD-Converter mit K2-Rubidium-Clock.   TITEL 1. A Soul That's Been Abused - Mighty Sam McClain 2. Good Morning Little Schoolgirl - Robert Lucas 3. Blues No More - Terry Evans 4. Just To Be With You - Joe Beard feat. Ronnie Earl & The Broadcasters 5. Give It Up To Love - Mighty Sam McClain 6. Money In Your Pocket - Terry Evans 7. She A Tear - Robert Lucas 8. I'll Be Laughing (When He Makes You Cry) - Lloyd Jones 9. Chili Ba Hugh - Ronnie Earl & The Broadcasters 10. I Wonder Why - Sherman Robertson 11. Whose Truth, Whose Lies? - Doug MacLeod 12. Got To Have Your Love - Mighty Sam McClain

Inhalt: 1 Stück

38,00 €*

Master Music

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Bruce Katz Band - Mississippi Moan
Die Bruce Katz Band mag vielleicht nur Blues-Insidern bekannt sein, doch erstaunlich viele Musikfreunde werden den Organisten und Pianisten von Ronnie Earl und Mighty Sam McClain schon oft gehört haben und sein energetisches Spiel mit massivem Einsatz der Bassläufe hat viele Anhänger. Die gesamte Band lebt den Blues und als Gastsänger hören wir Mighty Sam McClain. Dieses Album wurde komplett analog aufgenommen und zwar klassich Live to Two Track ohne Overdubs und Einspielungen in separaten Räumen. So ersteht der Eindruck einer musikalischen Gemeinschaft des Blues mit phänomenaler Raumabbildung und enormen Swing. Der absolute Tipp für alle die gerne erdigen Sound in der heimischen Anlage genießen und für alle diejenigen, die wissen wollen, wie nahe die heimischen Lautsprecher einer Hammond B3 wirklich kommen können. Besetzung:Bruce Katz - Pianon und Hammond B3Julien Kasper - GitarreTom Hall - Tenor- und Barriton-SaxophonMark Poniatowski - BassRalph Rosen - SchlagzeugMike Costello - Harmonika TITEL Hep-ology Night of Joy Hanging On The Cross Norton's Boogie Mississippi Moan In the Garden For Lee Elmore's Glue Jackalope Bar-B-Q The Prowler I'm Gonna Love You Compared To What Praise House

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Duke Jordan Trio - So Nice Duke
Bekannt wurde der in New York geborene Pianist Duke Jordan mit Charlie Parkers berühmten 1947er Quintett. Während seiner langen Musikerkarriere arbeitete er außerdem für und mit Jazz-Größen wie Coleman Hawkins, Stan Getz und Sonny Stitt/Gene Ammons. 1982, während seines dritten Japan-Besuchs, entstand So Nice Duke, aufgenommen in einer perfekten Jazz-Bar namens So Nice in Nagoya für das Label Three Blind Mice. Im Alter von 60 Jahren spielt Duke Jordan eine Reihe populärer Jazz-Standards. Seine Darbietung ist unvergleichlich und zeitlos, das Remastering durch Tohru Kotetsu, Kazuo Kiuchi und Shizuo Nomiyama ist lebendig und berührend. Dafür genutzt wurden die originalen Analog-Masterbänder, gemastert mit dem JVC 24bit-AD-Converter mit K2-Rubidium-Clock. TITEL 1. Tea For Two 2. Stardust 3. My Funny Valentine 4. Jor-Du 5. Kiss Of Spain 6. All The Things You Are 7. Solitude

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Duke Jordan Trio - So Nice Duke
So Nice Duke Duke Jordan Trio Bekannt wurde der in New York geborene Pianist Duke Jordan mit Charlie Parkers berühmten 1947er Quintett. Während seiner langen Musikerkarriere arbeitete er außerdem für und mit Jazz-Größen wie Coleman Hawkins, Stan Getz und Sonny Stitt/Gene Ammons. 1982, während seines dritten Japan-Besuchs, entstand So Nice Duke, aufgenommen in einer perfekten Jazz-Bar namens So Nice in Nagoya für das Label Three Blind Mice unter Takeshi "Tee" Fujii". Im Alter von 60 Jahren spielt Duke Jordan eine Reihe populärer Jazz-Standards. Seine Darbietung ist unvergleichlich und zeitlos. Combak-Chef Kazuo Kiuchi hat die HARMONIX Master Sound LP gemeinsam mit Shizuo Nomiyama produziert, Remastering und Schnitt übernahm Tohru Kotetsu im JVC Mastering Center auf dem XRCD Analog Mastering System unter Verwendung von Harmonix-Tuning-Tools. Die 180-g-Vinyl-LP mit 33 rpm erscheint im Klappcover mit eingedruckten Liner Notes von Kazuo Kiuchi und wurde in Japan gepresst. Merkmale - HARMONIX- 180 g Vinyl- Produziert mit Combak-Chef Kazuo Kiuchi- Hochwertig gepresst 
- Professionell Aufgenommen 
 TITEL Side A 1. Tea For Two 2. Stardust 3. My Funny Valentine 4. Jor-Du Side B 1. Kiss Of Spain 2. All The Things You Are 3. Solitude

70,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Fausto Mesolella - Live Ad Alcatraz
Fausto Mesolella - Live Ad AlcatrazXRCD24 NT017- Analoge Master Tonbandaufnahme - 24 bit Mastering - Digital K2- Made in Japan  Der Gitarrist Fausto Mesolella gehört zu den besten Session- und Studiomusikern Italiens. Zahlreiche Musiker verpflichteten ihn für ihre Alben oder Tourneen als Begleiter, darunter internationale Stars wie Paolo Conte, Gianna Nannini oder Andrea Bocelli. Der vielfach als Gitarrist und Komponist ausgezeichnete Mesolella ist zudem seit über 25 Jahren in der Jazz-Pop-Kombo Piccola Orchestra Avion Travel und seit 2005 auch als Solokünstler aktiv. Das Live-Album Ad Alcatraz, aufgezeichnet im August 2013, ist sein drittes Soloalbum. Mit einem sorgfältig abgestimmten Programm aus Eigenkompositionen und seinen Versionen berühmter Klassiker von Nino Rota, Di Capua, John Lennon, Astor Piazolla und Michael Jackson, begeisterte der italienische Meistergitarrist sein Publikum bei seinem Auftritt im abgelegenen umbrischen Alcatraz, einer Mischung aus Universität und Feriendorf. Ohne Berührungsängste vor verschiedenen Genres oder Stilen, beweist Mesolella auf Live Ad Alcatraz eindrucksvoll, dass er nicht nur ein technisch brillanter Gitarrist, sondern auch ein höchst origineller Arrangeur ist. In fantastischer Klangqualität produziert, erscheint Live Ad Alcatraz nun auch auf XRCD. Fausto Mesolella, guitar, loop pedalFerdinando Ghidelli, pedal steel TITEL 1. Sonatina Improvvisata D'inizio Estate 2. Ai Giochi Addio (Giulietta E Romeo) 3. O Sole Mio 4. Libertango 5. Imagine 6. Black Or White 7. Amazing Grace 8. La Principessa 9. Somewhere Over The Rainbow

Inhalt: 1 Stück

38,00 €*

Master Music

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Ferit Odman – Dameronia with Strings
Tadd Dameron war Jazz-Pianist und Arrangeur, der in den 30er und 40er Jahren den amerikanischen Bebop beeinflusste. Er schrieb Arrangements für Dizzy Gillespie und Billy Eckstine, spielte mit Miles Davis und nahm mit John Coltrane, Gil Evans und Kenny Dorham Platten auf. Der türkische Jazz-Schlagzeuger Ferit Odman ehrt jetzt den 1965 verstorbenen Musiker mit einem Album. Zusammen mit einem Streicher-Sextett und dem Trompeter Terell Stafford, Gitarrist David O'Rourke, Pianist Danny Grissett und Bassist Peter Washington zeigt Odman, welche Relevanz Dameron für junge Jazzer heute hat. Zudem demonstriert der Schlagzeuger sein brillantes Spiel. Insbesondere Damerons Look, Stop & Listen, geschrieben für Philly Joe Jones, zeigen seine Kunstfertigkeit und sein unfehlbares Timing, das den Hörer hypnotisiert. Nehmen Sie sich Zeit und hören Sie ihm zu! Odman ist ein Meister der Raffinesse und Erhabenheit, der jede Note und jeden Beat in einer Weise zu Ihnen sprechen lässt, die Sie vorher nicht geahnt hätten. Mit: Terell Stafford (Trompete)Danny Grissett (Piano)Peter Washington (Bass)Ferit Odman (Schlagzeug) The String Sextet: Antoine Silverman (Geige & Konzertmeister)Diane Monroe (Geige & Konzertmeister)Tamara DeMent (Geige)Chris Cardona (Viola)Emily Brausa (Cello)Clarice Jensen (Cello) Produziert von Ferit Odman   TITEL 1. On A Misty Night 2. If You Could See Me Now 3. Just Plain Talkin' 4. Smooth As The Wind 5. Look, Stop & Listen 6. You're A Joy 7. Our Delight 8. Soultrane

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

I MUSICI - Concerts and Follies in Pergolesi's time
I Musici ist nicht nur der Name dieses Albums, sondern der eines 1952 gegründeten Kammerorchesters damals junger Musiker. Diese 12 waren häufig Absolventen der Accademia di Santa Cecilia in Rom und wünschten sich Barockeinspielungen ohne Dirigenten einfach der Schönheit der Musik folgend einzuspielen. Als Instrumente sind dabei sechs Violinen, zwei Bratschen, zwei Celli einen Bass und ein Cembalo. Im Jahr 2009 komplett auf analoges Band aufgenommen jetzt als XRCD24 in überragender Klangqualität. Die gewählten Stücke für dieses Album sind eher unkonventionell und wurden vergleichsweise selten auf Tonträger gebannt. Ziel ist es die 300 Jahre barocker italienischer Musik seit den Kompositionen und dem Wirken Pergolesis aufleben zu lassen. Die Freude und Verspieltheit seiner Werke findet sich auch bei seinem Zeitgenossen Geminiani, Vivaldi und Durante. Als die damals noch jungen Orchestermusiker in einem Saal des römischen Radios übten kommentierte ein applaudierender Arturo Toscanini: „Bravo - die Musik ist nicht tot!" Diese Musiker sind heute häufig nicht mehr Teil des Orchesters, doch ist der Gedanke eines Dirigentenfreien Barockorchesters mit Selbstverantwortung unverändert geblieben. Die Einspielung erfolgte im August 2009 mithilfe von Neumann Röhrenmikrofonen auf analoges Halbzollband. Produzent und Aufnahmeleiter war Foné Chef Giulio Cesare Ricci. Das XRCD ReMastering fand unter der Leitung von Kazuo Kiuchi von Combak Corporation am 26. August 2010 in Japan statt. Altmeister Tohru Kotetsu saß wiederum an den Reglern. TITEL Francesco Geminiani (1687-1762)1. Concerto grosso no. 12 "La follia" per archi e cembalo  Giovanni Battista Pergolesi (1710-1736) Concerto per violino, archi e basso continuo in Si bem. magg  2. Allegro  3. Largo  4. Allegro Antonio Vivaldi (1678-1741) Concerto in sol min. per du violoncelli, archi e continuo RV 531 5. Allegro  6. Largo  7. Allegro  Concerto in Re Magg. per violino, archi e continuo "Grosso Mogul" RV 208  8. Allegro  9. Grave, recitativo  10. Allegro Francesco Durante (1684-1755) Concerto per archi no. 8 in La Magg "La pazzia"  11. Allegro  12. Affettuoso  13. Allegro 

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Jazz 4 All - Simone
Jazz 4 All ist das Projekt des Toningenieurs und Inhabers von Stylus Audio & Video, Carlos R. Peniche. Selbst Amateurmusiker und leidenschaftlicher Bewunderer des Jazz der goldenen 20er Jahre, vereinte er einige der besten Jazzmusiker aus Mexiko-Stadt zu einer Band. Und das nur mit einem Ziel: um von den Besten zu lernen. Seitdem spielte Jazz 4 All mindestens einmal pro Woche in irgendeiner Location vor Ort. Ihr Repertoire reicht von Swing über Blues, Bebop, Bossa Nova bis Bolero. Das Ensemble besteht aus Carlos R. Peniche (Bass), Joe D'Etienne (Trompete), Frederico Hülsz (Tenor-Saxophon), Pablo Prieto (Schlagzeug) und Carlos Gallegos (Klavier). Sie alle haben nicht einmal geprobt. Ihre Musik entsteht immer nur direkt vor dem Publikum oder im Studio. Sie wählen ihre Setlist höchstens wenige Tage vor Aufnahmetagen aus und improvisieren. 2014 entstand Simone in nur acht Studiostunden, aufgeteilt auf zwei Tage. Das Mastering im April 2017 übernahm Tohru Kotetsu im JVC Mastering Center unter Mitarbeit von Kazuo Kiuchi. TITEL 1. Line for Lyons (Gerry Mulligan) 2. Just a few (Shorty Rogers) 3. To wisdom the prize (Larry Willis) 4. Jazz 4 All Blues (Carlos Gallegos) 5. Whisper not (Benny Golson) 6. Groovin' High (John Dizzy Gillespie) 7. Just friends (John Klenner) 8. Soul eyes (Mal Waldron) 9. Simone (Frank Foster) 10. Softly as in a morning sunrise (Sigmund Romberg)

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Jean Frye Sidwell - Portrait Vol. 1
Jean Frye Sidwell ist eine derjenigen Personen, die man als Musiker für Musiker bezeichnet. Weniger vornehm ausgedrückt bedeutet dies, dass Sie zwar unglaublich talentiert ist, aber niemals einen großen Durchbruch wird feiern können. Sie scheint sich jedoch mit dieser Rolle sehr gut angefreundet zu haben und spielt seit vielen Jahren auf kleineren Konzerten im Süden Kaliforniens und hat dort eine treue Fangemeinde. Sidwell hat die Fähigkeit aus altbekannten Jazz-Standards auch das letzte bisschen Emotion herauszukitzeln. Die vorliegenden Aufnahmen stammen aus den Jahren 1996 bis 2005 und erschienen ursprünglich auf dem Mini-Label Pacific Coast Music für ihre Fans. Die 24-Bit Aufnahmen wurden am 19. Oktober 2010 von Altmeister Tohru Kotetsu im XRCD24 Mastering Verfahren zu erst neu auf analoges Band gebracht und dann frisch digitalisiert um Jitter zu reduzieren. Das klangliche Ergebnis kann sich hören lassen. TITEL 1. You've Got a Friend (for David) 2. I'll Be Seeing You 3. Wind Beneath My Wings 4. Nature Boy 5. Misty 6. Alfie 7. East of the Sun (West of the Moon) 8. For All We Know 9. As Time Goes By 10. I Left My Heart In San Francisco 11. When I Fall In Love 12. The Look Of Love

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Jean Frye Sidwell - Portrait Vol. 2
Die zweite Kompilation mit Einspielungen der Jazz-Vokalistin Jean Frey Sidwell beschäftigt sich mit populären Standards. Dabei ist es jedoch schon gewagt bei Titeln wie Route 66 von Standards zu sprechen, denn offiziell ist das nicht einmal Jazz und so könnte man das auch für diverse andere Titel sehen. Doch wenn diese Jazzerin und ihr Team von hochkarätigen Studiomusikern, die allesamt als Independents ihre Brötchen verdienen, die Songs neu interpretieren, dann wird es zu Jazz.Die Einspielungen stammen aus den Jahren 1996 bis 2003 und wurden im JVC Mastering Center von Tohru Kotetsu neu gemastert. Die XRCD klingt luftig und unbeschwert und lässt Musik frei im Raum entstehen. Titel:1. Route 662. Over The Rainbow3. How Long Has This Been Going On4. How High The Moon5. The Island6. On A Clear Day7. There Will Never Be Another You  8. All Of Me9. Girl From Ipanema10. The Shadow Of Your Smile11. The Days Of Wine And Roses12. Meditation13. It's All In The Game14. Pure Imagination 

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Jheena Lodwick - Best Collection
Jheena Lodwick - Best CollectionXRCD24 NT011- Analoge Master Tonbandaufnahme- 24 bit Mastering - Digital K2- Made in Japan  Sie mögen Jacintha? Dann ist Jheena Lodwick genau das Richtige für Sie! Eine Cover-Version von It’s a kind of magic brachte der gebürtigen Philippina den Durchbruch. Die Fluglinie „Cathay Pacific“ mit Sitz in Hong Kong nutzte den Song in ihren Werbespots auf dem ganzen Kontinent und als Erkennungsmelodie in ihren Flugzeugen. Jheena Lodwick wurde nach Hong Kong eingeladen um dort einige Konzerte zu geben. Diese beeindruckten die anwesenden Gäste und Mitarbeiter von Tonstudios derartig, dass eine ganze Reihe von kleineren Produktionen folgte. Mit ihrem Debütalbum All My Loving wurde sie dann in ganz Asien endgültig berühmt. Best Collection enthält die populärsten Titel der vier – z.T. nicht mehr erhältlichen – XRCD-Veröffentlichungen All My Loving, Feelings Vol. 2, Getting To Know You Vol.3 und Singin‘ In The Rain in neuem Remastering durch Tohru Kotetsu. Dafür genutzt wurden die originalen Analog-Masterbänder, gemastert mit dem JVC 24bit-AD-Converter mit K2-Rubidium-Clock.  TITEL 1. You Raise Me Up 2. I Don't Know How To Love Him 3. Emerald City 4. If You Love Me 5. Feelings 6. Super Star 7. Interlude 8. When Will I See You Again 9. All My Loving 10. I'll Never Fall In Love Again 11. Promise Me 12. Morning Has Broken 13. When A Child Is Born 14. Tears In Heaven 15. A Groovy Kind of Love

Inhalt: 1 Stück

38,00 €*

Master Music

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Joey Calderazzo - Secrets
Es gibt ja klassische Piano Jazz Combos wie Sand am Meer. Und auch die Namen Joey Calderazzo am Piano, James Genus am Bass und Clarence Penn am Drumset sorgen allein noch nicht für aufsehen. Jedenfalls dann nicht, wenn man nicht im New York mitte der 90er sein Ohr am aktuellen Zeitgeschen hatte. Eher schon der Name des Produzenten, nämlich Joe Harley dürfte für Aufsehen sorgen. Das ist der Name, der für unzählige hervorragende Blue Note Aufnahmen steht. Joe Harley wollte jedoch keinesfalls nur einfach noch ein Jazz Trio mit Piano aufnehmen. Und was heisst hier überhaupt Piano, es geht um das Flaggschiff der Firma Steinway & Sons, das bevor es seine Heimat in diesem Aufnahmestudio fand, für neun Jahre in der Carnegie Hall stand. Ausserdem spielen noch acht weitere Musiker ein heisses Set mit Bläsersektion und einer wunderschönen Gitarren und Cello Kombination beim ersten Stück.Und noch eine Kleinigkeit macht diese Aufnahme aus dem Jahr 1995 bemerkenswert. Es ist eine vollständige analoge Aufnahme auf einer Studer 820A Bandmaschine bei 76cm/sec Aufnahmegeschwindigkeit. Bei den Mikrofonen kam das Beste aus den Häusern Neumann, AKG und Sennheiser zum Einsatz. In der Kombination ergibt sich ein wunderbar sanftes und geradezu schwebendes Jazz Album mit hervorragender räumlicher Präsenz und einer stupenden Dynamik. Jazz für Genießer mit einem Re-Mastering von Mischpult Legende Tohru Kotetsu, der schon für den Sound der Three Blind Mice mit verantwortlich war.Titel:1. Filles de Kilimanjaro2. No One Knows I'm Here3. Aurora4. Scriabin5. Echoes6. Secrets7. Last Visit Home8. ATM

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Kevyn Lettau - Songs of the POLICE
Coversongs sind schwierig. Entweder sind sie schlecht nachgesungen und nur ein fader Abklatsch des Originals, oder so anders, dass der Song dabei irgendwie kaputt geht. Besonders speziell sind die Fälle, in denen audiophile Spezialvarianten von unbekannten Sängerinnen eingespielt werden, die dann zwar ganz toll klingen, jedoch von jedem künstlerischen Wert befreit sind. Ganz selten allerdings gibt es Coverversionen, die nicht nur anders sind, sondern durch ihre neue Interpretation auch einen eigenen Reiz erfahren. Genau so ein Fall ist diese Aufnahme. Kevyn Lettau bietet analog aufgenommene Jazz-Varianten der bekannten 'The Police'-Songs mit deutlich größerer Besetzung als das britische Trio und baut furchtlos auch eine Orgel und Bläser mit ein. Das Ergebnis ist eben nicht ein Nachgesang von Bekanntem, sondern etwas gänzlich Neues und die Erkenntnis, dass die Songs größer sind als die Band selbst. Kevyn Lettau ist eigentlich nur wenigen Jazz-Kennern ein Begriff. Die in Brasilien geborene und in Berlin aufgewachsene Amerikanerin hatte ihren Durchbruch als Jazz-Vokalistin bereits 1984 als musikalische Begleitung des Brasilianers Sergio Mendes und nahm danach für JVC und Universal Music auf. Das vorliegende Album war ursprünglich mit anderem Cover unter dem Namen „Walking in your Footsteps“ in den USA erschienen und später nur mit einem verkaufsfördernden „Police“ in Europa. Für das Mastering dieses Albums wurde auf die analogen Masterbänder im Privatbesitz von Kevyn Lettau zurückgegriffen und erst damit wird klar, wie stark Universal Music das Album für die CD-Veröffentlichung im Jahr 2000 nachbearbeitet hatte. Durch das neue Mastering von Altmeister Tohru Kotetsu im JVC-Studio ergeben sich nicht nur eine verbesserte Räumlichkeit und erhöhte Detailfülle, sondern auch ein Schub im Bereich Dynamik. Warm und detailliert sind die Stichwörter für den Klang und auch ein reiner Pop-Hörer kann mit diesen jazzigen Varianten des Albums etwas anfangen. Kevyn Lettau selbst kommentierte die Songs für das Album Titel:Hier einmal eine stark gekürzte Zusammenfassung mit der Titelliste: Message in a Bottle – Ein Trennungslied, das sie an die Tour mit Al Jarreau in Ostdeutschland erinnerte und das in versteckter Weise von Depressionen handelt. Wrapped around your Finger – Ein Befreiungssong, bei dem es auch um das Erwachsenwerden geht. Der Song baut sich instrumental bis zur Befreiung immer weiter auf. Every Breath you Take – In einer Kirche aufgenommen und mit Gospelansätzen geht es nicht um ein einfaches Liebeslied, sondern um Stalking. Murder by Numers – Ein fieser kleiner Song, der Live großen Spaß macht und hier noch von Streichern unterstützt wird. Every Little Thing She (He) Does Is Magic – Eigentlich ein klassisches Liebeslied, doch ein trauriges, denn der Protagonist getraut sich nicht, seine Liebe zu gestehen. Bei Kevyn jedoch endet der Song so fröhlich, dass klar wird, dass er es wagen wird. Walking in your Footsteps – Eine persönliche Hommage an Sting mit komplexen Rhythmen. King of Pain – Endlich einmal ein Song der so stark ist, dass man gar nichts falsch machen kann, da die Geschichte den Sänger einfach hindurch trägt. When The World Is Running Down – Interlude – Dieser Song hat schlichtweg nicht so funktioniert wie gedacht, bleibt jedoch als funkiges Sample mit Radiosound erhalten. Synchronicity 1 – Scat-Gesang und eine vorwärts treibende Band ändern den Song komplett. Don’t Stand So Close To Me – Kevyns Vater war Lehrer, hatte dauerhafte Affären mit seinen Schülerinnen und sollte diese sogar zwei Mal heiraten. Die weibliche Gesangstimme gibt dem Song eine ganz andere Perspektive. De do do do, De da da da – In einem Take beim ersten Mal Durchspielen aufgenommen. Ironie und Wortwitz zum Thema Songtexte. I Burn for You – Mit live eingespielten Streichern einfach nur schön.

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Mariella Devia - Wolfgang Amadeus Mozart
Die Sopranistin Mariella Devia gilt vielen Opernfreunden als regierende Königin des Belcanto. Die italienische Primadonna fasziniert ihr Publikum durch ihre phänomenalen Stimmkünste und ihre Bühnenpräsenz. Obwohl international bekannt und bewundert, wird sie von den großen Schallplattenlabels weitestgehend ignoriert. Da es kaum Studioproduktionen mit ihr gibt, sind Aufführungsmitschnitte aus Italien und den USA oft gesucht und begehrt. Umso schöner, dass nun mit Wolfgang Amadeus Mozarteine Neuauflage von Mariella Devia sings Mozart veröffentlicht wird. Die Aufnahme entstand an vier Tagen im Teatro Lauro Rossi, dem Opernhaus der Stadt Macerata. Dort nahm die Opernsängerin im Dezember 1997 gemeinsam mit dem Orchestra Filarmonica Marchigiana eine Auswahl beliebter Werke von Wolfgang Amadeus Mozart auf. In Japan im JVC Mastering Studio von Tohru Kotetsu mit K2-Technologie neu gemastert, erscheint das Album nun erstmals auf XRCD. Mariella Devia, SopranDaniele Callegari, DirigentOrchestra Filarmonica Marchigiana TITEL Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)Exultate, jubilate KV 165 1. Andante 2. Recitativo 3. Andante 4. Molto Allegro Regina Coeli KV 108 5. Allegro 6. Tempo moderato 7. Adaigio un poco Anantino 8. Allegro Laudate Dominum KV 339 9. Andante ma un poco sostenuto 10. Ave verum corpus KV 618, Per coro, orchestra e organo Eine Kleine Nachtmusik KV 525 11. Allegro 12. Romanze, Andante 13. Menuetto, Allegretto 14. Rondo, Allegro

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Mario Suzuki - Masterpiece II: Touching Folklore Music
Vielleicht kennen Sie bereits den ersten Teil von Mario Suzukis Masterpiece aus dem Jahr 2007. Dann wissen Sie, dass Sie auf dieser Aufnahme ein hervorragender Gitarrist mit leidenschaftlicher Folkloremusik aus dem spanischsprachigen Raum erwartet, die zudem exzellent aufgenommen und unter den höchsten Qualitätsansprüchen von Combak-Chef Kazuo Kiuchi für XRCD gemastert wurde. Für alle anderen: lassen Sie sich diese Aufnahme nicht entgehen, auch wenn Sie von Suzuki noch nie gehört haben. Diese Emotion, Wärme und klangliche Ausgewogenheit werden Sie erstaunen! Für die Einspielung verpflichtete Kiuchi wie schon für den ersten Teil Yoshihiko Kannari, einen hervorragenden Tonmeister, und buchte im Januar 2018 ein Studio bei Onkio Haus in Tokio, einer der renommiertesten Adressen Japans für gute Aufnahmen. Verwendet wurde ein Halbzoll-Analogband, das auf der JVC-Masteringkette von Tohru Kotetsu bearbeitet wurde. TITEL 1. Journey 1. Whispering 3. Poem 4. In Breezing 5. Thinging of you 6. Cinema (New Snow Village) theme 7. Memory of Arashiyama 8. At Hotel La Mirador 9. Elapsed Waltz 10. Feelings 11. In Granada 12. Night goes on 13. Remembering of you 14. Reminiscence 15. Monologue 16. Voice of Wave

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Mario Suzuki - Masterpiece of Folklore Music
Der Japaner Mario Suzuki gilt als ein Ausnahmetalent der Folklore Gitarre. Obwohl 1947 in Japan geboren lernte er bei den südamerikanischen Meistern. Er war Meisterschüler bei Jesus Benites in Mexiko und Eduardo Falu in Argentinien. Zahllose südamerikanische Auszeichnungen widersprechen dem Glauben man müßte Spanier sein, um den Geist der Folklore-Gitarre zu beherrschen. Die Stücke auf diesem Album wurden von Mario Suzuki allesamt selbst komponiert. Die Aufnahmen für die XRCD24 Version fanden im Onkio Haus Studio in Tokio am 28. Juli 2007 unter Leitung von Combak Chef Kazuo Kiuchi produziert. Es wurde komplett auf bei 76cm/sec laufendes analoges Bandmaterial aufgenommen. Erst bei der Digitalisierung im K2 Prozess und somit nach dem Mastering wurde eine 24bit Magnet-Optische Disc erstellt. Klanglich unglaublich räumlich und sehr sanft ohne jeden Anflug digitaler Härte. Die Tracks 14-16 stammen aus dem Soundtrack des japanischen Films "Shin yukiguni" und wurden ebenfalls von Mario Suzuki eingespielt und komponiert. TITEL Preludio de Romanza Confesion Tarde Recordarse de Andalucia Barcelona de Triste Milonga Olvido Eidificio de Sueno Tango Pasado Tiempo de Corriento ... Ventilacion Celos Preludio de Ventaja dos Guitarra Eligia del Viento Zamba Lejos de Luz Hablar Antano Guitarra, Ver Violoncolleo & Flauta, Ver Orquesta, Ver

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Reyna Qotrunnada - Passion
Reyna Qotrunnada - PassionMMXR24001- 24 bit Mastering - Digital K2- Made in Japan  Klangtipp - Audiophile CD des Monats in AUDIO 2/2019 In seiner Master-Music-Reihe gab Combak-Chef Kazuo Kiuchi 2017 einer Newcomerin die Chance, ihre erste CD aufzunehmen. Genauer gesagt: XRCD! Vier Jahre zuvor hatte er Reyna Qotrunnada auf einer indonesischen High-End-Show kennengelernt. Die junge Sängerin faszinierte ihn mit ihrer attraktiven Stimme und auf Bitten der High End Society Indonesiens realisierte er mit ihr das Album Passion. Qotrunnada singt seit ihrer Kindheit und wurde in ihrer Heimat durch die TV-Sendung "Rising Star Indonesia" bekannt, einer Castingshow für Gesangstalente. TITEL 1. Cry Me a River 2. Billie Jean 3. For Once in My Life 4. Everything Must Change 5. My Funny Valentine 6. Natural Woman 7. New York State of Mind 8. Summer Time 9. Temptation 10. Ain't No Sunshine

Inhalt: 1 Stück

45,00 €*

Master Music

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Salvatore Accardo & Laura Manzini: I violini di Cremona - Omaggio a Kreisler
Diese Einspielung unter Leitung von Giulio Cesare Ricci setzt sich zum Ziel den Violinenbauern Cremonas ein Denkmal zu setzen. Geboten werden Werke und Arrangements von Fritz Kreisler, die von Salvatore Accardo auf fünf verschiedenen Violinen von Amati, Guarneri und Stradivari inszeniert werden. Begleitet wird er durch Laura Manzini an einem Steinway Flügel und aufgenommen wurde stilecht in einem Palazzo zu Cremona. Die Aufnahme entstand 1993 auf analogem Halbzoll-Tonband und wurde im Jahr 2011 im XRCD24 Verfahren überarbeitet. Verwendet wurden Neumann Röhrenmikrofone und eine Nagra Bandmaschine. Passend zu diesem ambitionierten Projekt wurden Sonus Faber Guarneri Hommage Lautsprecher als Masteringmonitore verwendet. TITEL "Carlo IX" di A. Amati1. Praeludium und Allegro (in the style of Pugnani)2. Menuett (in the style of Porpora)3. Tambourin (in the style of Leclair) "Hammerle" di N. Amati4. Rondino (based on a theme by Beethoven)5. Allegretto (in the style of Boccherini) "Quaretstani" di G. Guarneri6. Hindu - Lied (Rismki Korsakov from Sadko)7. Mazurka in A minor (Chopin, Op. 67, No. 4, arr. Kreisler) "G. Guarneri detto del Gesu"8. La Gitana9. Impromptu (Schubert Op. 90, No. 3 arr. Kreisler) "Cremonese" di A. Stradivari10. Tamrourin Chinois11. Cavatina12. Schön Rosmarin13. Songs My Mother Taught Me (Dvorak Op. 55, No. 4 from Gipsy Melodies)14. Hungarian Dance (Brahms arr. Kreisler)15. Hymne an die Sonne (Rimski Korsakov from Le coq d'or)16. Malaguena (Albeniz Op. 165, No. 3 arr. Kreisler)17. Liebesleid

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Seiichi Nakamura Quintet - The Boss
The Boss Seiichi Nakamura Quintet + 2 Die Geschichte von The Boss ist die Geschichte einer verschollenen Aufnahme. Im März 1974 organisierte das Jazz-Label Three Blind Mice ein Projekt mit dem Titel „5 days-in-Jazz“ in der Tokioter Nihon Toshi Center Hall. An fünf Tagen hintereinander produzierte man Aufnahmen mit Kunihiko Sugano, Kenji Mori & Hideo Ichikawa, Takashi Mizuhashi, Tsuyoshi Yamamoto & George Ohtuska und – Seichi Nakamura. Während die LPs der ersten vier direkt im Anschluss veröffentlicht und international als Meisterstücke des Jazz anerkannt wurden, landete die Aufnahme mit Seichi Nakamura zunächst hinter verschlossenen Türen. Kurz zuvor hatte Nakamura sein Debütalbum First Contact veröffentlicht, mit dem man nicht in Konkurrenz treten wollte. Man verschob die Veröffentlichung und verlor sie dann vollständig aus den Augen. Zum Jahreswechsel 2014 machte sich Tee Fujii, Produzent bei TBM, daran, einen alten Lagerraum aufzuräumen. Dabei fand er die drei unangetasteten Analogbänder, versiegelt in einer Box in einem Regal. Die Masterbänder (2 Spuren, 15 Inch pro Sekunde) gehören zu den besten Live-Aufnahmen des Labels mit außergewöhnlich guten Musikern. Es spielen Seiichi Nakamura (Tenor-Saxophon), Shigeharu Mukai (Posaune), Hiroshi Tamura (Piano), Isoo Fukui (Bass), Shinji Mori (Schlagzeug) und als Gäste Yoshio Ohtomo (Alt-Saxophon) und Kazumi Watanabe (Gitarre). Combak-Chef Kazuo Kiuchi hat die HARMONIX Master Sound LP gemeinsam mit Shizuo Nomiyama produziert, Remastering und Schnitt übernahm Tohru Kotetsu im JVC Mastering Center auf dem XRCD Analog Mastering System unter Verwendung von Harmonix-Tuning-Tools. Die 180-g-Vinyl-LP mit 33 rpm erscheint im Klappcover und wurde in Japan gepresst. TITEL Side A 1. Old Folks 2. Toppu - : A Gust Side B 3. The Boss

70,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Seiichi Nakamura Quintet - The Boss
Die Geschichte von The Boss ist die Geschichte einer verschollenen Aufnahme. Im März 1974 organisierte das Jazz-Label Three Blind Mice ein Projekt mit dem Titel „5 days-in-Jazz“ in der Tokioter Nihon Toshi Center Hall. An fünf Tagen hintereinander produzierte man Aufnahmen mit Kunihiko Sugano, Kenji Mori & Hideo Ichikawa, Takashi Mizuhashi, Tsuyoshi Yamamoto & George Ohtuska und – Seichi Nakamura. Während die LPs der ersten vier direkt im Anschluss veröffentlicht und international als Meisterstücke des Jazz anerkannt wurden, landete die Aufnahme mit Seichi Nakamura zunächst hinter verschlossenen Türen. Kurz zuvor hatte Nakamura sein Debütalbum First Contact veröffentlicht, mit dem man nicht in Konkurrenz treten wollte. Man verschob die Veröffentlichung und verlor sie dann vollständig aus den Augen. Zum Jahreswechsel 2014 machte sich Tee Fujii, Produzent bei TBM, daran, einen alten Lagerraum aufzuräumen. Dabei fand er die drei unangetasteten Analogbänder, versiegelt in einer Box in einem Regal. Die Masterbänder (2 Spuren, 15 Inch pro Sekunde) gehören zu den besten Live-Aufnahmen des Labels mit außergewöhnlich guten Musikern. Es spielen Seiichi Nakamura (Tenor-Saxophon), Shigeharu Mukai (Posaune), Hiroshi Tamura (Piano), Isoo Fukui (Bass), Shinji Mori (Schlagzeug) und als Gäste Yoshio Ohtomo (Alt-Saxophon) und Kazumi Watanabe (Gitarre). TITEL 1. Old Folks 2. Toppu - : A Gust 3. The Boss

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Terry Evans - Come to the River
Unter der Ägide der Firma Audioquest wurde 1997 dieses Album voll analog in den Ocean Way Studios in Hollywood aufgenommen. In eben diesen Studios wurde das Projekt "XRCD" maßgeblich entwickelt und selbst Produzent Joe Harley geht dort heute noch ein und aus. Was lag also näher als die fetzige Bluesaufnahme von Terry Evans mit Ry Cooder an der Gitarre jetzt endgültig in die ultimative Form zu bringen?Das Masterband wurde nach Japan geschickt und gelangte dort in die fähigen Hände von Kazuo Kiuchi, seines Zeichens Besitzer von Combak und Hersteller der Harmonix Tuningprodukte und Altmeister Tohru Kotetsu, der bereits die Sara K. XRCD hat besser klingen lassen als die SACD der gleichen Aufnahme. Das Team erschuf einen groovigen, fetten und dennoch unerhört durchhörbaren Sound der Blues Aufnahme. Feinste Kost für audiophile Musikhörer, die nicht immer nur zarte Damenstimmen, sondern auch einmal fetzige und erdige Aufnahmen hören mögen.Titel:1. Get Up, Get Ready2. My Babe3. Please No More4. The River5. I Got Loaded6. What You Need7. I Just Want To Make Love To You8. Feeling Allright9. Tears Are Rolling10. Love Is A Precious Thing

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Trip - Foné Records Sampler
TRIP ist ein Ausflug in die Welt der Aufnahmen des italienischen Foné Labels. Labelchef Giulio Cesare Ricci hat über die Jahre einen wahren Schatz an audiophilen Aufnahmen auf Halbzoll-Analogband gebannt und dabei auch Weltstars wie Salvatore Accardo auf Band gebannt. Die XRCD24 wurde von Altmeister Tohru Kotetsu gemastert und als Produzent agierte Combak Chef Kazuo Kiuchi. Das Ergebnis ist ein ausgesprochen analoger und emotionaler Klang.Titel:1. L. van Beethoven: Romanza per violino e orchestra No. 2 in fa magg. Op. 50 - Salvatore Accardo & Orchestra da Camera Italiana2. F. J. Haydn: Concerto per violonchello e orchestra No. 1 in do magg, Allegro Molto - Rocco Filippini & Orchestra da Camera Roma Classica3. J. S. Bach: Concerto in sol minore BWV 975 da A. Vivaldi, Op. 4 No. 6, Largo - Edoardo Bellotti an der Orgel4. L. Viadana: Laudate pueri / Vox Esperia - Cappella Musicale di San Marco5. L. Viadana: Frates Ego Enim / Vox Esperia - Cappella Musicale di San Marco6. W. A. Mozart: Reina Coeli KV 108, Adagio un poco Andantino - Mariella Devia & Orchestra Filarmonica Marchigiana7. F. Schubert: Quartettsatz C-moll D 703, Allegro Assai - Quartetto Accardo8. N. Paganini: Concerto in Re min. No. 4 per violino e orchestra, Rondò (Andantino) - Uto Ughi & Filarmonica di Roma9. A. Copland: The Cat and the Mouse, Scherzo Humoristique - Giacomi Franci am Piano10. N. Rimsky-Korsakoff: Hymne an die Sonne, aus "Le Coq d'Or" - Salvatore Accardo an der Violine, Laura Manzini am Piano 

38,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Flagge der Bundesrepublik Deutschland Made in Germany