Filter

Albéniz - Iberia / Turina - Danzas fantásticas
Iberia / TurinaAlbénizWie in zahlreichen anderen Werken spanischer Komponisten ging es Isaac Albéniz auch in seiner Iberia-Suite darum, die Landschaft darzustellen und die Lebensfreude auszudrücken, die in südlichen Ländern so reichlich vorhanden ist. Mit volksmusikalischen Elementen durchdrungen, wird die Suite durch die tänzerische Evocación eingeleitet, die ein Bild von Iberia auf lebendige Weise heraufbeschwört. Vor allem die üppigen, extravaganten Harmonien und die starken Kontraste der Dynamik - vom leisesten Pianissimo bis zum extremen Fortissimo - machen Appetit. Keine Sorge - Spanien hat viel zu bieten! Der nächste Satz, El Corpus en Sevilla, führt uns nach Andalusien, wo eine feierliche Prozession zur Feier des Fronleichnamsfestes stattfindet. Es folgt eine funkelnde Triana, in der die verschiedenen komplexen und brillanten Rhythmen der Nationaltänze Almería, Rondeña und Fandango raffiniert kombiniert werden. Nicht minder aufregend sind die beiden Sätze El puerto und El Albaicín: Der erste präsentiert ein reiches Potpourri spanischer Gesangstypen, während der zweite - in Moll gehalten - ein Bild des Zigeunerviertels von Granada heraufbeschwört. Turinas Danzas fantásticas sind für ihre prächtige Orchestrierung und ihre ausgeprägten Rhythmen bekannt. Eine bessere Wahl zur Abrundung dieser erstklassigen Einspielung, die der spanischen Tradition gewidmet ist, kann man sich kaum vorstellen. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: Mai 1960 at Victoria Hall, Geneva by Roy Wallace / Production: James Walker

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Albéniz - Suite española
Suite españolaAlbénizDie Suite española, geschrieben vom Klaviervirtuosen und Komponisten Isaac Albéniz, ist eines der herausragendsten Werke der spanischen Musikgeschichte. Albéniz lädt den Zuhörer ein, sich mit ihm auf eine musikalische Reise durch acht große spanische Städte zu begeben, von denen jede einzelne traditionsreich ist und jede Szene als Hommage mit lokalem Kolorit gestaltet. Albéniz bediente sich auch in vielen seiner anderen Werke der musikalischen Volksidiomatik in Verbindung mit schillernder Virtuosität und beeindruckte Debussy und Ravel zutiefst, wie ihre eigenen Kompositionen bezeugen. Ursprünglich für Klavier konzipiert, wurde die Suite von Rafael Frühbeck de Burgos für großes Orchester arrangiert. Er nutzt die Klangpalette des Orchesters optimal aus, um die Expressivität der Musik zu unterstreichen. Der Schlusssatz (Kuba) wird durch Cordoba ersetzt, ein Klavierstück aus Albéniz' Cantos de España, op. 132, ebenfalls von Frühbeck de Burgos für Orchester bearbeitet. Die offensichtlichen Vorteile, dass der Arrangeur selbst das Orchester dirigiert, werden durch die vorliegende, sehr erfolgreiche Aufnahme deutlich. Die Präzision der rhythmischen Einwürfe und der melodische Fluss sind sehr beeindruckend. Die Musik evoziert verschiedene Szenen, wie zum Beispiel den Eindruck einer kargen spanischen Landschaft in der flirrenden Hitze oder das geschäftige Leben in den verschiedenen Städten Spaniens. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: November 1967 at Kingsway Hall, London by Kenneth E. Wilkinson / Production: John Mordler

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

An Evening with Belafonte / Makeba
An Evening with Belafonte / MakebaAn Evening with Belafonte / MakebaLieder aus Afrika: Schon beim Lesen dieses Untertitels könnte man sich fragen, ob ein Album mit einem so unprätentiösen Titel jemals den Weg in die Charts finden würde. Doch sobald man die Scheibe auf den Plattenteller legt, sind alle Zweifel ausgeräumt, dass diese Sammlung von Liedern in den sechziger Jahren tatsächlich zu den Top-Sellern ihres Genres gehörte. Die Melodien, die alle aus südafrikanischen Stammesliedern stammen, werden liebevoll neu arrangiert. Es versteht sich von selbst, dass die Produzenten nur ein Minimum an Background-Instrumentalisten für diese beiden Starsänger wollten, um den ursprünglichen Charakter der Lieder zu erhalten. Ein wenig Gitarre hier, ein Hauch von Mundharmonika dort und der weiche Rhythmus der Trommeln reichen für den weich federnden Klang aus. Im Mittelpunkt des authentischen Klangs steht ein gemischter Chor, der sich zumeist der traditionellen Kunst des antiphonalen Gesangs mit den Solisten bedient. Solch herrliche Klänge und Harmonien werden Sie dazu bringen, den Stift immer wieder auf den Groove zurücklegen zu wollen. Das ist süchtig machende Musik der Welt, der man stundenlang zuhören kann. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: 1965 in RCA Victor’s Studios, New York Production: Andy Wiswell and Harry Belafonte

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Aretha Franklin - Unforgettable
UnforgettableAretha FranklinDiese Aufnahmen wurden gemacht, bevor Aretha Franklin mit Namen wie "Lady Soul" oder "Soul Sister No. 1" geehrt wurde. Dass die junge, talentierte Sängerin bereits eine der herausragendsten Stimmen besaß, wurde von der großen Dinah Washington bestätigt, die dies prägnant, aber entschieden erklärte: "Das Mädchen hat Seele." Das vorliegende Tribute-Album wurde nur wenige Monate nach dem Tod Washingtons aufgenommen und präsentiert ihre wichtigsten und erfolgreichsten Nummern, gesungen von ihrer 23-jährigen Nachfolgerin, die sich offensichtlich recht wohl fühlt, wenn sie in die Fußstapfen der großen Sängerin tritt. In "Unvergesslich", einer entspannten Nummer mit Streicher-Hintergrund, fesselt Aretha den Zuhörer mit ihrer ständig wechselnden Stimmfärbung und ihrem gospelartigen Balladen-Feeling. In der zweiten Nummer, "Cold, Cold Heart", ist bereits eine schimmernde, unterschwellige Blues-Nuance zu hören, die von pointierten Harfenphrasen und dem "saugenden" Klang der Hammondorgel durchschossen wird. Während für den "Evil Gal Blues" ein altmodischer bluesiger Stil, der von einer kraftvollen Bigband unterstützt wird, charakteristisch ist, finden sich in dieser faszinierenden und höchst abwechslungsreichen Besetzung auch unkonventionelle Arrangements mit obligater Posaune ("Don't Say You're Sorry Again"). Jetzt, mehr als 40 Jahre nach seiner Veröffentlichung, ist dieses Album eine Hommage an zwei unvergessliche Interpreten schwarzer Musik. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: August 1964 in New York Production: Robert Mersey

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Berlioz - Symphonie fantastique
Symphonie fantastiqueBerliozBeethoven hatte gerade seine Sinfonien zu Ende geschrieben, als 1830 ein junger Franzose mit seiner völlig neuartigen und überbordenden Orchestermusik für Aufsehen sorgte. Ausgehend von der klassischen Musikform komponierte Berlioz seine "massive Instrumentalkomposition" als fünfsätziges Musikdrama. Einen solchen Geniestreich, in dem das Ego und die Trauer darüber beschrieben werden, hatte man in der französischen Romantik noch nie zuvor gehört. Berlioz setzt ein sehr großes Orchester mit einer großen Paukengruppe, vier Fagotten und militärischen Blechbläsern ein, um den jungen Künstler - eine autobiografisch motivierte Figur - vorzustellen, der sich halluzinierend und rasend durch die verschiedenen Episoden träumt. Hier wird deutlich, dass es Berlioz' erklärte Absicht ist, die Visionen des Künstlers radikal und unmissverständlich musikalisch zum Ausdruck zu bringen - beginnend mit der immer wiederkehrenden wahnhaften "idée fixe" über einen schrecklichen Opiumrausch bis hin zum Alptraum seiner eigenen Beerdigung. Von den vielen qualitativ hochwertigen, oft sehr leidenschaftlichen Aufführungen ist diese von Dimitri Mitropoulos sicherlich eine Referenzaufnahme. Der große Dirigent bringt die Rhythmen zum Pulsieren, er mischt gekonnt den Reichtum der Klangfarben und mischt die Orchesterinstrumente so subtil, dass man bei jedem Hören bisher ungehörte Details wahrnimmt. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: February 1957 in New York

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Blue Öyster Cult - Secret Treaties
Secret TreatiesBlue Öyster CultDamals, in den Tagen des Hard Rock und umgeben von harten Konkurrenten mit so großen Namen wie den Doors, Black Sabbath und den Rolling Stones, musste eine Band mit weit mehr als theatralischem Pathos, Biker-Boogie, einem versierten Lead-Gitarristen und einem scharfzüngigen Sänger auffallen. Die 1971 auf Long Island gegründete Band Blue Öyster Cult besaß all dies und noch viel mehr und erzählte in ihren Texten kurze Szenarien, die die Fantasie der Menschen anregten. Das Magazin Rolling Stone schwärmte davon, dass es "so war, als ob man Hitchcock und Kubrick zuhören würde, wie sie sich Geschichten über ihre feuchten Träume austauschten", und dass die Gruppe "Ästhetik und arschtretenden Rock so vorteilhaft vermischt". Auf ihrem dritten Studioalbum "Secret Treaties" erreichten BÖC mit so denkwürdigen Songs wie "Career Of Evil", "Subhuman" und "Astronomy" den Höhepunkt ihrer musikalischen Entwicklung. Die Texte haben literarischen Wert, sind aber sicher nicht für sensible Seelen gedacht - die Phrasen sind direkt und bewusst trocken artikuliert. Die Musik ist ebenso krass und extrovertiert wie die Texte: Der Gitarrensound ist stählern und geradlinig, gelegentlich mit einem wippenden Hammond-Groove aufgepolstert und immer wieder von wunderbar rauen Streichersoli gekrönt, die die Sprache des harten, gnadenlosen und gehaltvollen Rock sprechen. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: 1974 by Tim Geelan and Jerry Smith Production: Murray Krugman and Sandy Pearlman

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Carlos Santana & Buddy Miles - Live!
Live!Carlos Santana & Buddy MilesLive" war das Schlagwort der befreiten und freizügigen Post-Woodstock-Ära, in der jeder und jede wunderbare Dinge tun konnte und die Musiker sich wirklich gehen ließen - und es öffnete Santana und seinen Musikern die Tür. Während Anhänger reiner Stile es schwer fanden, in den brodelnden Schmelztiegel des Progressive Rock einzutauchen, stürzten sich andere - hungrig nach Emotionen - eifrig in die Moloch-Welt, die als "Sounds of the 70s" bekannt ist. Zu den großen Ereignissen in dieser Zeit gehörte das Zusammentreffen von Santana und einer grandiosen Gruppe von Musikern zusammen mit Jimmy Hendrix' Ex-Schlagzeuger Buddy Miles beim Sunshine Festival auf Hawaii. Inspiriert von der elektrisierenden Atmosphäre hören wir in John McLaughlins "Marbles" den schmatzenden Klang einer Orgel, üppig rockende Latin-Grooves ("Lava") und gospelartige Gesangskunst ("Evil Ways"). Nach einer intensiv überarbeiteten Version des alten Lieblingsstücks "Them Changes", in der die Band durchaus wissen lässt, dass sie "heavy" sein können, wenn sie wollen, lassen sich die Musiker in "Free Form Funkafide Filth" in 25 improvisierten Minuten gehen. Eine derart entfesselte Kraft könnte niemals im Studio gezähmt und auf Band gebannt werden, einfach weil sie nur in der Freiheit einer Open-Air-Bühne entstehen kann. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: January 1972 live in the Diamond Head Crater, Hawaii, USA, Production: Carlos Santana & Buddy Miles

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Carly Simon - No Secrets
No SecretsCarly SimonCarly Simons zweifellos bestes Album, "No Secrets", war auch ihr kommerzieller Durchbruch. Es führte die Billboard-Charts über fünf Wochen lang an und erlangte damit schnell Goldstatus, ebenso wie die Single-Veröffentlichung von "You're So Vain". Dieses Lied bestimmte den leichtfertigen Ton des Albums mit seiner sexuell unverschämten Autobiographie ("You had me ago ago ago/ When I was still quite naïve") und seinen Beobachtungen über den Lebensstil des Jetsetsets. Aber Simons Aufrichtigkeit bedeutete auch, dass ihr Lyrizismus zweischneidig war. Jetzt, da sie glaubt, die wahre Liebe gefunden zu haben, drückt sie ihre Freude über ihre Beziehung zu James Taylor mit "The Right Thing To Do", einem weiteren Top-Ten-Hit, aus. Auf der anderen Seite war sie ebenso bereit, ihre eigenen Fehler zu erkennen und bedauert es, mit dem Finger auf andere Menschen zu zeigen. Es war nicht nur Simons Offenheit, die das Album zu einem Erfolg machte, sondern auch Richard Perrys schlichte, elegante Pop-Rock-Produktion, die Simons Musik eine nie gekannte Vitalität verlieh. Perry achtete vor allem auf Simons Gesang, der sie einfühlsamer und mitreißender machte als in ihren anderen Produktionen. Und natürlich trugen auch ihre Musikerkollegen wie Paul und Linda McCartney, Mick Jagger, Klaus Voormann, Lowell George, Bobby Keys, Jim Keltner sowie ihr Ex-Mann James Taylor zum Erfolg des Albums bei, das von der Recording Industry Association of America mit dem offiziellen Platin-Status ausgezeichnet wurde. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: September - October 1972 at Trident Studios, London, by Robin Geoffrey Cable Production: Richard Perry

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Chamber Music From Marlboro
Chamber Music From MarlboroChamber Music From MarlboroDer Walzer war vielleicht das Wichtigste, was der eher besonnene und konservative Johannes Brahms aus Hamburg von seinem Wien-Aufenthalt mitbrachte. Neben seinen rein instrumentalen Walzern für Klavier komponierte er auch die "Liebesliederwalzer" - einzigartig volksverbundene und höchst originelle Stimmfreude im ¾ Takt. Die Texte sind dem realen Leben entnommen und erzählen von Liebe, Sehnsucht, Sehnsucht und Leid, aber auch von Wut und Spott. Wie ideal sich diese Musik in die Workshop-Atmosphäre des Marlboro Summer Music Festivals einfügt, wird hier vollends deutlich. Die um Rudolf Serkin versammelten Musiker singen Brahms vom Feinsten - freudig, inspiriert und doch ganz entspannt - und reflektieren Licht auf alle Aspekte des irdischen Daseins. Eine ausgezeichnete Wahl, um diese Emotionen zu ergänzen, ist Schuberts vorletzte Komposition "The Shepherd On The Rock" D 965. Dieses große und viel zu selten gespielte Lied basiert auf drei Gedichten, die von der Solistin Benita Valente eindrucksvoll und mit brillanter Musikalität vorgetragen werden. Und nicht zuletzt die Hinzunahme der Klarinette, die sowohl als Solistin fungiert als auch die Stimme imitiert, verleiht dem Werk seinen besonderen Reiz. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: August 1960 at Marlboro School of Music, Vermont (USA), by Fred Plaut Production: Howard H. Scott

13,60 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Earth, Wind & Fire - That's The Way Of The World
That's The Way Of The WorldEarth, Wind & Fire"OK, es ist also Disco-Sound, aber er ist wirklich gut." Wer heute sagt, dass er in den 70er und 80er Jahren und in den Tagen seiner Jugend ziemlich lebhaft auf den Beinen gewesen sein muss, dem wird sicherlich aufgefallen sein, dass die kommerzielle Fusion-Musik, die sie an einem Samstagabend hörten, vor Energie und Aufregung summte. Earth, Wind & Fire betrachteten ihren erstaunlichen Mix aus Latin, Gospel, Soul, Funk und dynamischer Bläsersection als existenziell wichtig. Dies war das Album, das die Band entweder machen oder brechen würde: entweder sie würden sich etablieren oder sie würden in Vergessenheit geraten wie so viele andere Rhythm & Blues-Acts. Das Grundrezept - fein ziselierter Latin-Beat, fleischige Bass-Grooves und brutzelnde funky Improvisationen, gewürzt mit dem Klang exotischer Instrumente - funktioniert perfekt. Darüber hinaus schuf die Band, gekrönt von einem wunderbar luftigen Falsett und entspanntem harmonischen Gesang, einen Big-Band-Sound, den die Zeitschrift Rolling Stone als "innovativ und doch populär, präzise und doch sinnlich, kalkuliert und doch galvanisierend" beschrieb. Fast zwei Jahrzehnte später, und mit mehr als drei Millionen verkauften Alben allein in den USA, wählte die Redaktion die LP in ihre Liste der "500 größten Alben aller Zeiten". Und es wurde auch Zeit! Endlich bekommen auch die Raver und Rapper von heute die Gelegenheit, die großartigen Rhythmen zu erleben, zu denen ihre Väter tanzten. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: 1975 at Caribou Ranch in Nederland, Colorado (USA), by Curt Wittig Production: Maurice White

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Elvis Presley - A Date With Elvis
A Date With ElvisElvis PresleyGute Produkte sind ihr Gewicht in Gold wert, wenn die Zeiten etwas rau sind - und dieses Album war sicherlich ein genial platzierter Notbehelf. Im Jahr 1959, als RCA diese Platte auf den Markt brachte, war der strahlende Rockstar des Labels außer Landes und leistete seinen Militärdienst im guten alten Deutschland ab. Um all seine Fans während seiner erzwungenen Abwesenheit zu trösten, produzierten die Plattenbosse ein Album mit einem schick uniformierten Elvis auf dem Cover, der breit lächelte, um seinen treuen Anhängern mitzuteilen, dass er bald zurückkommen würde. Es gab auch einen speziellen Kalender, so dass seine Fans die Tage bis zu seiner Rückkehr abzählen konnten. Dieser Marketing-Trick war äußerst erfolgreich. Die Platte wurde zu einem begehrten Sammlerstück, und auch Jahre später flossen noch immer illegale Dollars aus Raubkopien. Die RCA-Produzenten hielten Stillschweigen darüber, wann und wo die Tracks aufgenommen wurden. Aber wen kümmert das schon, wenn man hört, wie Elvis dem "Blue Grass"-Klassiker "Blue Moon Of Kentucky" seinen unverwechselbaren, rockabillyhaften Sound verleiht? Die anderen Titel, die alle von einem bewährten Ensemble von Rock-'n'-Roll-Musikern eingespielt wurden, sind voll von der ehrlichen, kraftvollen Sprache des jungen - oder aus heutiger Sicht alten - Elvis. Damit schließt sich der Kreis zu diesem Datum. Welchen besseren Weg gibt es, den 50. Geburtstag des Rock'n'Roll zu feiern, als mit diesem frühen Album seines "King"? Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: July 1954 in mono at Memphis Recording Service, Memphis, Tennessee (USA), and other venues till 1957 Production: Sam Phillips

13,60 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Elvis Presley - Elvis Is Back
Elvis Is BackElvis PresleyWährend der künstlerisch unproduktiven Zeit des Militärdienstes des Kings wurden keine Kosten und Mühen gescheut (z.B. "A Date With Elvis", RCA LPM-2011), und keine tröstlichen Versprechungen der Zukunft wurden vom Management ungesagt gelassen, um Elvis in den Köpfen seines riesigen Fankreises am Leben zu erhalten. Endlich war der große Coup gelandet: "Elvis Is Back" war das, worauf alle warteten, und amerikanische Radio- und Fernsehsender machten ein gigantisches mediales Fest daraus. Kaum war die Tinte auf seinen Demobilisierungspapieren getrocknet, betrat Elvis im März 1960 das Studio und nahm eine ganze Reihe von Nummern auf, die später zu Welthits wurden, wie z.B. "Are You Lonesome Tonight" und "It's Now Or Never". Als Singles veröffentlicht, erregten diese zarten Balladen Aufsehen, während die LP mit Nummern wie "Dirty, Dirty Feeling", "Like A Baby" und "The Thrill Of Your Love" Elvis' gesteigerte Qualitäten als Rock-, Blues- und Gospelsänger unterstrich. Dass seine Stimme - allen Ängsten zum Trotz - nichts von ihrem erotischen Reiz verloren hat, zeigt sich allein schon in seiner Darstellung von "Fever", die lediglich von Bass und Perkussion begleitet wird. Mit seiner erstaunlichen Vielfalt an unterschiedlichen Stilen muss dies sicherlich eines der genialsten Alben von Elvis sein und war bis zu seinem großen Comeback 1968 ("From Elvis In Memphis", RCA LSP-4155) konkurrenzlos. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.March 1960 at RCA Studios, Hollywood, CA. and April 1960 in Nashville, TS., USA, by Bill Porter / Production: Chet Atkins

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Glenn Gould - The Bach Keyboard Concertos
The Bach Keyboard ConcertosGlenn GouldDie Versuche, die unternommen wurden, um Glenn Goulds komplexe Persönlichkeit zu beschreiben, sind endlos zahlreich, ebenso wie seine überraschenden und oft exzentrischen Interpretationen. Ob er als ein sensibler Wahnsinniger, neurotischer Individualist oder kompromissloses Genie gilt - Gould polarisiert, provoziert und fasziniert uns noch lange nach seinem Tod 1982. Bereits 1964 stellte der kanadische Pianist seine Konzerttätigkeit ein, da er es als völlig inakzeptabel empfand, vor einem Publikum aufzutreten, und es vorzog, sich auf Studioaufnahmen zu konzentrieren. Weit vor den Komponisten der Wiener Klassik, die er nicht besonders ernst nahm - obwohl seine Darbietungen die Rhythmik Beethovens stark widerspiegeln - kommt seine persönliche Gottheit: Bach. Goulds notorische Strenge verleiht der kleinsten Figur in der Partitur Form. Er schlängelt sich durch Bachs Musik und artikuliert dabei deren engmaschige und facettenreiche Tiefe. Kein referierender Keyboarder befürwortet dies, sondern ein kreativer Co-Komponist, der den Geist der Musik mit Leben und Klangfülle erfüllt. Der Musikjournalist Werner Theurich schrieb 1980 bei der Veröffentlichung der 80. Geburtstagsausgabe mit ihrem Reichtum an visuellem und klanglichem Material: "Niemand hat je schwärmerisch und intensiver gespielt. Dass Goulds Aufführungen nichts anderes als himmlisch sind, kann man sehen und fühlen. Der Rest ist reine Musik". Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: April 1957, April / May / July 1958, May 1967 and February 1969 at Columbia's 30th Street Studio, New York City, by Fred Plaut Production: Andrew Kazdin and Howard H. Scott

73,10 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Grieg - Peer Gynt
Peer GyntGriegEgal, wie oft man sie hört, wer kann sich nicht an der "Morgenstimmung" von Peer Gynt erfreuen, der Bühnenmusik, die Grieg zu Henrik Ibsens gleichnamigem Stück schrieb. Und wer kann es nicht versäumen, den Helden auf seiner musikalischen Reise durch die unheimliche Welt der Gnome und Trolle und die verführerische Exotik des Orients begleiten zu wollen und nach einer langen Seereise in die Stille des Nordens zurückzukehren? Und wer könnte den Zauber der romantischen skandinavischen Musik besser einfangen als Griegs Landsmann, der unvergessliche Øivin Fjeldstad, unter dessen Leitung das London Symphony Orchestra die höchst wechselhaften Stimmungen mit seltener Eindringlichkeit heraufbeschwört. Die samtweichen, hoch sonoren Streicher spielen mit zart schattierter Dynamik und beeindruckender Räumlichkeit, während die wunderbar sanften Bläser den Zuhörer in die Atmosphäre des Konzertsaals entführen. Dieser Musik kann man sich nicht entziehen; wenn man sich einmal hingesetzt hat, um sie zu hören, wird sie einen bis zum letzten Ton in ihren Bann ziehen. Diese ausgezeichnete DECCA-Aufnahme, die jetzt in einer limitierten Auflage erhältlich ist, wird sicherlich innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sein! Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: Februar 1958 at Kingsway Hall, London by Cyril Windeback / Production: Christopher Raeburn

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Harry Belafonte - Belafonte At Carnegie Hall
Belafonte At Carnegie HallHarry BelafonteIn der Carnegie Hall aufzutreten, muss sicherlich das größte Ziel eines jeden Künstlers sein, unabhängig von seinem oder ihrem Musikstil. Aber es stellt auch eine enorme Herausforderung dar, denn an einem solchen Abend ist "gut" nicht gut genug. Vom Künstler wird nicht nur erwartet, dass er auf seinem gewohnt hohen Niveau auftritt - der Abend muss außergewöhnlich sein. Harry Belafonte, der charismatische und sehr erfahrene Künstler, hat es sicherlich geschafft, diese Erwartungen zu erfüllen, wie das vorliegende Doppelalbum beweist, das über viele Jahre hinweg seinen Platz als Bestseller an der Spitze der Charts behauptet hat. Diese Aufführung enthält sozusagen drei Akte: Afroamerikanische Stimmungen, karibische Lieder und Ausflüge in die Musik der Welt. Belafonte ist in Hochform und zelebriert ein aufregendes, prickelndes Fest des Gesangs, einschließlich spontaner komischer Einlagen, die aus der direkten Interaktion mit seinem begeisterten und begeisterten Publikum entstehen. Brillant unterstützt wird er dabei von Bob Corman und seinem 47-köpfigen Orchester, einem Ensemble, das auf eine kleine Combo reduziert wird, wenn der Maestro seine heisere Stimme erhebt. Es versteht sich von selbst, dass alle Favoriten wie "Jamaica Farewell", "Day-O" und "Mama Look A Boo Boo Boo" dabei sind, was diese Veranstaltung in der Carnegie Hall zu einer der fesselndsten Live-Aufführungen aller Zeiten macht, die das Wesen des Interpreten in seiner Blütezeit einfängt (All Music Guide). Mit diesem Doppelalbum können auch Sie im Publikum sitzen und dieses großartige Ereignis genießen. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: April 1959 live at Carnegie Hall, New York, by Bob Simpson Production: Bob Bollard

47,80 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Holst - The Planets
The PlanetsHolstDie Erde wurde nicht an einem Tag erschaffen. Dasselbe gilt für Gustav Holsts interplanetarische Sinfonie, für deren Entstehung er etwa drei Jahre brauchte. Der Komponist setzt ein gewaltiges Orchester und ein reiches orchestrales Kolorit ein, um jeden Planeten in seinem musikalischen Psychogramm darzustellen. Mars, der Bringer des Krieges, wütet mit mechanischer Brutalität, während Venus Frieden und die Akzeptanz des Lebens bringt. Merkur, der geflügelte Bote, düst hier und da mit quecksilbriger Geschwindigkeit dahin, während der mächtige und souveräne Jupiter Fröhlichkeit und Beruhigung bringt. Saturn schreitet mit schwerem Tritt vorbei, während Uranus mit seinen kontrastreichen Tempowechseln rätselhaft und extrovertiert bleibt. Und weil Pluto, der am weitesten entfernte Planet, noch nicht entdeckt worden war, ist es Neptun, der große Unbekannte, der sich in Zeit und Raum in einem endlosen Ostinato von Frauenstimmen verliert. Zubin Mehta und das Los Angeles Philharmonic präsentieren diese astronomische Reise mit Präzision und Heiterkeit und lassen weder Zeit noch Raum für astrologische Spekulationen. Wie immer garantiert die hervorragende DECCA-Aufnahmequalität einen ungehinderten Blick auf diese musikalische Galaxie. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: April 1971 at Royce Hall, Los Angeles by James Lock and Colin Moorfoot / Production: John Mordler

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Johnny Cash At San Quentin
Johnny Cash At San QuentinJohnny Cash At San QuentinJohnny Cash war schon zu Lebzeiten eine Country-Legende, obwohl oder vielleicht gerade weil er sich sehr von den zahlreichen Country-Sängern mit karierten Hemden unterschied. Bei seinen Auftritten entschied er sich für Schwarz als Symbol der Solidarität mit den Unterdrückten und Rechtlosen. Sein gewähltes Outlaw-Image war ebenso überzeugend wie der zugähnliche Bumm-Bumm-Bumm-Sound seiner Rhythmusgruppe, die vielen seiner 500 Lieder ihren typischen Klang verlieh. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere kam Cash (der selbst ein paar kleinere Vergehen begangen hatte) auf die Idee, für die Bösen hinter den Gefängnismauern zu singen und zu spielen, und zwar umsonst. Ursprünglich wurde sein Vorschlag, die Live-Aufnahme zu vermarkten, abgelehnt, aber schließlich entschied sich seine Plattenfirma, das Album "At Folsom Prison" zu veröffentlichen. Beflügelt durch den Erfolg seiner Aufnahme im Gefängnis veröffentlichte Columbia Records kurz darauf "At San Quentin". Die Aufnahme, bei der Cash und seine Combo am Ende jeder Strophe mehr oder weniger frenetisch beklatscht wurden, übertraf alle Erwartungen. Noch heute gilt sie unter Cash-Fans als die beste Live-Aufnahme des "Mann in Schwarz". Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: 24 February 1969 live at San Quentin State Prison, USA, by Neil Wilburn and Bob Breault Production: Bob Johnston

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

La Folia De La Spagna
La Folia De La SpagnaLa Folia De La SpagnaErstmals um 1500 in Portugal erwähnt, sind uns für die Folia keine Formen oder Melodien überliefert. Von Historikern als lärmender Tanz beschrieben, der von maskierten und verkleideten Figuren aufgeführt wurde, die umhersprangen, als hätten sie den Verstand verloren, setzte sich in Europa zu Beginn des 17. Grégorio Paniagua, Direktor des Atrium Musicae de Madrid, beweist einmal mehr seine Virtuosität im Umgang mit historischem Material. Seine Arrangements beschränken sich nicht nur auf mittelalterliche und barocke Instrumente, sondern setzen auch ein ganzes Arsenal von Perkussionsinstrumenten ein, wie verschiedene kleine Trommeln, Triangel, Tamburin, Kastagnetten und Xylophon. Wie der Titel der LP andeutet, würzt das Ensemble die luftige Vielfalt der Klangfarben mit einem kleinen Hauch von Wahnsinn hier und da. Unglaublicherweise erklingt ein Jazzsolo, das an das "Rosarote-Panther-Thema" erinnert, und der Orient wird durch zwei indische Melodien (Ragas) heraufbeschworen, in denen die Sitar leidenschaftlich zum kraftvollen Plopp-Plopp-Plop der Tabla-Rhythmen zwitschert. Mit ihrem hochauflösenden Klang, der hohe Anforderungen an die HiFi-Anlage stellt, um die beste Wiedergabe zu erzielen, ist diese Platte Kult und Legende zugleich. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: June 1980 by Jean-François Pontefract Production: Eva Coutaz

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Oscar Peterson - Exclusively for my Friends – The Lost Tapes
Exclusively for my Friends – The Lost TapesOscar PetersonTränen der Trauer vermischten sich mit Tränen der Freude, als Oscar-Peterson-Fans erkannten, dass das Tastengenie, das gerade erst seine Gesundheit wiedererlangt hatte, immer noch in der Lage war, sie alle zu verblüffen, obwohl er offensichtlich einen Teil seiner früheren Vitalität eingebüßt hatte. Dies mag MPS - das Label, mit dem Oscar Petersen selbst behauptete, seine besten Aufnahmen gemacht zu haben - dazu veranlasst haben, in ihren Archiven nach verlorenen Bändern aus Petersons Sternstunde zu suchen. Und siehe da, es wurde eine Reihe bisher unveröffentlichter Aufnahmen entdeckt, die 1965-1968 "exklusiv für meine Freunde" im Privatstudio in Villingen aufgenommen worden waren. Die elektrische Atmosphäre dieser Live-Sessions vor nur einer Handvoll Zuhörern beweist einmal mehr, wie heimisch sich die Musiker in der Schwarzwaldvilla fühlten - wie die Tatsache beweist, dass sich Petersons übliche Trio-Formation mit seinen Ersatzmusikern Sam Jones am Bass und Bobby Durham am Schlagzeug abwechselte. Und jetzt, exklusiv für alle Jazzfans, sind diese erstaunlichen Titel zum allerersten Mal auf einer mit herrlichem Klang gefüllten LP erhältlich. Ob langjähriger Sammler oder Jazz-Newcomer, eines ist sicher: Dieses Album gehört in jede Sammlung! Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: May 1965, November 1967 and October 1968 at H.G. Brunner-Schwer’s private studio’s in Villingen/ Germany by H.-G. Brunner-Schwer / Production: H.-G. Brunner-Schwer

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Ry Cooder - Jazz
JazzRy CooderWenn jemand wie Ry Cooder, der sich tief in traditionelle Quellen vertieft hat, seine LP einfach "Jazz" nennt, ist es unwahrscheinlich, dass man Avantgarde-Musik hört. Tatsächlich widmete sich der forschende Gitarrenmann in der hier versammelten Anzahl mehr oder weniger der fast vergessenen Musik. Historisch informiert, aber nicht dem ursprünglichen Instrumentalensemble verhaftet, erlebt diese vermeintlich antiquierte Musik eine glänzende Renaissance. Wie in einem Album mit charmanten Schwarz-Weiß-Fotografien leuchtet der altmodische Stil hell auf, wie etwa in "Big Band Bill", der (nicht zufällig) dem schwungvollen Swing von Django Reinhard nachempfunden ist, ihn aber nicht imitiert. Cooders leicht säuerlich klingende Gitarre mischt sich homogen mit dem herrlich rustikalen Klang der Tuba und einer Bluegrass-Mandoline ("Face To Face..."). Das typisch karibische Rasseln der Marimba tritt in einen angenehmen Dialog mit dem verzerrten Klang der Slide-Gitarre. Volkstümliche Glückseligkeit im Dreivierteltakt ("Happy Meeting In Glory") steht selbstbewusst auf einer Stufe mit dem fröhlichen, eigenwilligen Saxophon ("In A Mist") und mit der poetischen, verträumten und meditativen Gitarre ("Flashes"). Und hören Sie nur, wie der Klassiker "Davenport Blues" - mit seiner Betonung der Holzbläser - mit dem Vibraphon und prickelnden Innenteilen groovt. Dieser Sound ist sowohl vom Geist Bix Beiderbeckes erfüllt als auch, frei nach Mingus, beruhigt die Jelly Roll Morton-Seele seiner Fans. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: 1977 at Amigo Studios, North Hollywood, by Lee Herschberg & Douglas Decker Production: Ry Cooder & Joseph Byrd

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

Santana - Caravanserai
CaravanseraiSantanaDer Versuch, die Musik von Carlos Santana in Kategorien einzuordnen, ist für die Propheten der Rockmusik so etwas wie Tanzen am Rande eines Vulkans. Während die New York Times die Band als Reinkarnation von Dizzy Gillespies kubanisch-jazziger Bigband von Ende der vierziger Jahre feierte, sprach das Fachmagazin Rolling Stone von einem "Methadrin-Trip ohne Visionen". Der Orgelspieler Gregg Rolie erklärte die Ursprünge der hochdifferenzierten Klangfärbung und des Pochens und Zwitscherns der afrokubanischen Polyrhythmen auf sehr einfache Weise: Er bemerkte lapidar, dass jedes Mitglied der multikulturellen Band "einfach die Musik spielte, mit der es aufgewachsen war". Wie mitreißend das klingt, zeigt schon die erste Nummer der Scheibe mit ihren Naturgeräuschen, verdrehten Rhythmen und kleinen Melodiefetzen, die - wie schon bei einigen anderen Titeln - auch ohne den faszinierenden Drive von Santanas Lead-Sound bezaubert. Natürlich gibt es auch reichlich Solomaterial auf der Gitarre, das sich in überschwänglichen Improvisationen mit einer Verschmelzung von Rock-, Salsa- und Jazzelementen manifestiert. Wenn man dieser gut geölten Rhythmusmaschine zuhört, hat man zu Recht den Eindruck, dass sich diese einzigartige Band bis an ihre Grenzen ausgereizt hat, und es ist kein Zufall, dass sie sich kurz darauf auflöste. Was geblieben ist, ist eine der kraftvollsten Santana-Platten, die je gemacht wurden. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: February and May 1972 Production: Carlos Santana and Michael Shrieve

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 1 auf Lager

Santana - Welcome
WelcomeSantanaViele von Santanas rocksüchtigen Fans hätten das einladende Wort "Welcome" auf dem weißen LP-Cover durchaus als einen Versuch verstehen können, sich von der spirituellen Aura seines Vorgängeralbums "Love Devotion Surrender" zu lösen. Und den Musikern ist es mit Titeln wie "Samba De Sausalito" und "Yours Is The Light" sicherlich gelungen, ein reiches Latin-Feeling zu erzeugen. Doch zum Glück entfremdeten sie sich durch ihre Zugeständnisse nicht von ihren eingefleischten Fans, indem sie eine Art Kopie der rhythmischen "Caravanserai" (Columbia KC 31610) herausbrachten. Sie versuchten wirklich etwas Neues. Ermutigt durch den Erfolg der von Miles Davis und seinen Schülern kreierten Jazz-Fusion-Formel, kombinierte Santana sein virtuoses Gitarrenspiel mit speziell ausgewählten elektronischen Elementen. Die erstaunlich akrobatischen Jazzsänger Leon Thomas und Wendy Haas steuerten komplizierte, schrullige Parts bei, und der Maestro selbst wetteifert in "Flame Sky" mit John McLaughlin in einem dichten Konflikt, der auf ihren Instrumenten ausgetragen wird. Dies ist ein Album mit einem starken intellektuellen Antrieb und bietet dem anspruchsvollen Hörer eine schillernde Mischung aus Latin, Jazz und Fusion. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: April - June 1973 by Glen Kolotkin Production: Carlos Santana, Maitreya Michael Shrieve and Tom Coster

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 1 auf Lager

Sibelius - Violin Concerto / Tchaikovsky - Sérénade mélancolique
Violin Concerto / TchaikovskySibelius"Die Geige hatte mich völlig in ihren Bann gezogen; zehn Jahre lang war es mein größter Wunsch, ein großer Geigenvirtuose zu werden ...", gestand der finnische Nationalkomponist Jean Sibelius in späteren Jahren. Obwohl er eine Karriere als Geigenvirtuose zu spät begann, profitierte er als Komponist enorm von seiner intimen Kenntnis des Instruments und den Möglichkeiten, die es bot. Besonders deutlich wird dies in seinem Violinkonzert mit seiner wunderbaren Synthese aus virtuosem Ausdruck und technischer Bravour, seiner klassischen symphonischen Form, seiner äusseren Wirkung und inneren Substanz. Dieses spätromantische, farbenprächtige Werk ist sicherlich eines der lohnendsten für jeden Solisten. Als Spezialist auf dem Gebiet der Bravourstücke des 19. Jahrhunderts und Meister einer mühelosen Technik und Geschmeidigkeit besaß der große amerikanische Geiger Ruggiero Ricci mit Sicherheit alle Voraussetzungen für eine brillante Aufführung dieses Konzerts. Und Øivin Fjeldstad ist in mehrfacher Hinsicht der perfekte Partner für Ricci in dieser wunderbar lebendigen Aufnahme: Dank seiner Ausbildung sowohl als Dirigent als auch als Geiger sorgt er für ein perfektes Gleichgewicht zwischen Solist und Orchester; und als Norweger ist er natürlich mit dem skandinavischen Repertoire völlig vertraut und garantiert - sowohl hier als auch bei anderen Aufnahmen mit dem London Symphony Orchestra - einen wahrhaft nordischen Touch. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: February 1958 at Kingsway Hall, London by Cyril Windebank / Production: John Culshaw

13,60 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 2 auf Lager

The Alan Parsons Project - Eye In The Sky
Eye In The SkyThe Alan Parsons ProjectWährend der Koproduzent Eric Woolfson Songs schrieb, zauberte Parsons - der ein unheimliches Gefühl für Klang hatte - eine üppige Melange aus synthetischen und natürlichen Klängen hervor. Wie alle Alben aus den Anfangsjahren ist "Eye In The Sky" von wichtigen Themen der damaligen Zeit inspiriert. Getreu dem "No-Future-Lifestyle" der 80er Jahre vermitteln die Songs einen etwas depressiven Charakter, der im krassen Gegensatz zu den stählernen Rockrhythmen steht, frei von elektronischen Spielereien. Hinzu kommen süchtig machende Harmonien in der Vokalpolyphonie ("Gemini"), schmetternde Blechbläser mit spanischem Rhythmus ("Silence And I") und ein samtiger Streicherklang ("Old And Wise"). Alles in allem eine große Leistung des britischen Klangzauberers am Mischpult. Diese Speakers Corner-Produktion wurde zu 100% analog hergestellt, unter Verwendung des analogen Masterbandes und des analogen Masterings - die Aufnahme erfolgte jedoch digital. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte wurden bezahlt. Diese Speakers Corner LP wurde nur mit rein analogen Komponenten neu gemastert, von den Masterbändern bis hin zum Schneidekopf. Mehr Informationen unter www.pure-analogue.com. Alle Tantiemen und mechanischen Rechte sind bezahlt worden.Recording: 1981 at Abbey Road Studios, London, by Alan Parsons Production: Alan Parsons and Eric Woolfson

27,30 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, 1-3 Tage Lieferzeit

Noch 1 auf Lager

Flagge der Bundesrepublik Deutschland Made in Germany