Filter

Al Dimeola, John McLaughlin, Paco DeLucia - Friday Night in San Francisco
Friday Night in San FranciscoAl Dimeola, John McLaughlin, Paco DeLuciaIMP6029Friday Night In San Francisco ist ein 1981 erschienenes Live-Album von Al Di Meola, John McLaughlin und Paco de Lucia. Der Jazzautor und Kritiker Walter Kolosky beschrieb es als "ein musikalisches Ereignis, das mit dem Auftritt der Benny Goodman Band in der Carnegie Hall 1938 verglichen werden kann...[es] kann als das einflussreichste aller Live-Akkustikgitarrenalben angesehen werden. Alle Titel außer Guardian Angel wurden am 5. Dezember 1980 im Warfield Theatre in San Francisco live aufgenommen.Diese Debütaufnahme bei Columbia Records wurde zu einer bahnbrechenden Aufnahme, die die Zwei-Millionen-Marke bei den Verkäufen überschritt. Die drei Virtuosen des Trios gingen von 1980 bis 1983 gemeinsam auf Tournee.Paco de Lucia war ein spanischer Flamencogitarrist, Komponist und Produzent. Als führender Verfechter des Neuen Flamenco-Stils trug er dazu bei, den Flamenco in Spanien zu legitimieren, und war einer der ersten Flamenco-Gitarristen, die erfolgreich in andere Musikrichtungen wie Klassik und Jazz übergingen. De Lucia war bekannt für seine schnellen und flüssigen Läufe im Fingerstil. Durch seine Zusammenarbeit mit den Gitarristen John McLaughlin und Al Di Meola erlangte er auch außerhalb seines Heimatlandes Spanien größere Popularität.Al Di Meola ist ein gefeierter Jazz-Fusion- und Latin-Jazz-Gitarrist, Komponist und Plattenproduzent. Mit einer musikalischen Karriere, die sich über mehr als drei Jahrzehnte erstreckt, hat er sich als einer der einflussreichsten Gitarristen im Jazz einen Namen gemacht. Alben wie Friday Night In San Francisco haben ihm sowohl künstlerischen als auch kommerziellen Erfolg mit einer soliden Fangemeinde auf der ganzen Welt eingebracht. Als produktiver Komponist und erstaunliches sechssaitiges Talent hat Di Meola mehr als 20 Alben als Leader eingespielt, während er an etwa einem Dutzend anderer Alben mitgewirkt hat.John McLaughlin ist ein englischer Gitarrist, Bandleader und Komponist. Seine Musik umfasst viele Genres des Jazz und Rock, die er mit seinem Interesse an indischer klassischer Musik verband, um zu einer der Pionierfiguren der Fusion zu werden. Im Jahr 2010 bezeichnete ihn der Gitarrist Jeff Beck als "den besten Gitarristen der Welt". Im Jahr 2003 wurde McLaughlin in Rolling Stones "100 Greatest Guitarists of All Time" auf Platz 49 gereiht. Nachdem er in den frühen sechziger Jahren in mehreren britischen Schlüsselgruppen mitgewirkt und seine erste Solo-Platte aufgenommen hatte, zog er in die USA, wo er mit Tony Williams' Gruppe Lifetime und dann mit Miles Davis auf seinen bahnbrechenden Electric-Jazz-Fusion-Alben spielte: In A Silent Way, Bitches Brew, A Tribute To Jack Johnson und On The Corner."Locker und spontan ist dieses (hauptsächlich) Live-Album ein Treffen von drei der größten Gitarristen der Welt zu einem akustischen Gipfel, wie ihn die gitarrenspielende Gemeinschaft selten sieht. Aufgeteilt in drei Duo- und zwei Trio-Auftritte, erwischt der Freitagabend in San Francisco alle drei Spieler auf dem Höhepunkt ihrer ganz gewaltigen Kräfte. - www.allmusic.comMerkmale:- Gemastert von Bernie Grundman und Bob Donnelly von den originalen analogen Masterbändern!- Nummerierte limitierte Auflage 100% analoge 180g Vinyl-LP!- Limitiert auf nur 3000 nummerierte Exemplare!- Plattiert und gepresst bei RTI, unter der Aufsicht von Rick HashimotoTitel:Side 11. Mediterranean Sundance/Rio Ancho2. Short Tales of the Black ForestSide 21. Frevo Rasgado2. Fantasia Suite3. Guardian Angel

Inhalt: 1 Stück

50,00 €*

IMPEX

Versandkostenfrei

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Julie London - sings Latin In A Satin Mood
  sings Latin In A Satin Mood - 45RPM Julie London - Gemastert von Kevin Gray bei Cohearent Audio von den analogen Originalbändern - 200-Gramm-Doppel-LP, geschnitten bei 45 RPM - Plattiert und gepresst bei Quality Record Pressings! Sie war die temperamentvolle, vom Filmstar zur Sängerin gewordene TV-Schauspielerin, deren düstere Altistin eine ganze Generation in ihren Bann zog. Julie London wurde "entdeckt", als sie einen Kaufhausaufzug in Hollywood betrieb. Nur drei Jahre zuvor sang die reiche 15-Jährige, die von ihren Eltern als Julie Peck geboren wurde, ein Gesangs- und Tanzduo der Varieté-Ära, in der Radioshow ihrer Eltern. Als sie in den 1940er Jahren begann, beim Film zu arbeiten, änderte sie ihren Namen in London. Im Laufe ihrer gefeierten Schauspiel- und Musikkarriere nahm sie mehr als 30 Alben auf. Die schwülstige Schauspielerin, die einst mit dem "Dragnet"-Produzenten Jack Webb verheiratet war, hatte mit der Single "Cry Me a River" aus den 1950er Jahren einen Hit. Die Single debütierte 1955, verkaufte sich drei Millionen Mal und blieb bis in die 1960er Jahre gefragt. Analogue Productions hat Julie London mit Latin In A Satin Mood auf dramatische und verdienstvolle Weise zurückgebracht. Von Kevin Gray bei Cohearent Audio neu gemastert und bei Quality Record Pressings auf 200-Gramm-Vinyl plattiert und gepresst, ist die Schärfe und Lebendigkeit dieser Aufnahme spektakulär. Und wir haben diese Version bei 45 U/min geschnitten, was bedeutet, dass die 12 Spuren auf zwei LPs verteilt sind, um eine noch bessere Tonbandverfolgung für eine überragende Klangqualität zu erzielen! Exotische und lateinamerikanische Alben waren in den 1950er und frühen 60er Jahren ein großes Geschäft, und so unterschiedliche Sängerinnen wie Dean Martin, Lena Horne und Peggy Lee nahmen mit Kastagnetten und Bongotrommeln auf. Wie Peggy Lee kombiniert London auf diesem Album mit entspannenden Latin-Standards einen zurückhaltenden Gesangsansatz mit Jazz-Phrasierung und eine coole Einstellung mit eisigem Sexappeal. Julie sieht auf dem Cover wunderschön aus, und die männliche "mariachi-eske" Serenade im Hintergrund passt zu der romantischen Atmosphäre. Apropos Cover: Erwarten Sie für unsere Neuauflage von Analogue Productions nur erstklassige Reproduktionen. Ursprünglich eine einzige LP-Hülle, haben wir sie zu einer Klapphülle mit mehr Originalfotos von Universal aufgewertet. London erschien in den 1940er und 50er Jahren in fast zwei Dutzend Kinofilmen; dem Fernsehpublikum war sie am besten als Krankenschwester Dixie McCall in dem Krankenhausdrama der 1970er Jahre "Notfall!" bekannt. Sie wurde von ihrem damaligen Ehepartner Webb für "Emergency!" engagiert, um zusammen mit ihrem zweiten Ehemann, dem Jazzmusiker Bobby Troup, die Hauptrolle zu spielen. Troup, der den kultigen Musical-Hit "Route 66" komponierte, spielte in der Show einen Arzt, und er war es, der half, Julie bei der Plattenfirma Liberty unter Vertrag zu nehmen. London beschrieb ihren rauchigen Gesangsstil und sagte einmal: "Es ist nur ein Fingerhut voll Stimme, und ich muss ihn in der Nähe eines Mikrofons benutzen. Aber es ist eine Art übertrieben rauchige Stimme, und sie klingt automatisch intim. Ein nach unserer Einschätzung unnachahmlicher Stil. Merkmale - 200 g Vinyl- 45 RPM- Hochwertig gepresst 
bei Quality Record Pressings TITEL 1. Frenesi 2. Be Mind Tonight 3. Yours 4. Besame Mucho 5. Adios 6. Sway 7. Perfidia 8. Come Closer To Me 9. Amor 10. Magic Is The Moonlight 11. You Belong To My Heart 12. Vaya Con Dios    

Inhalt: 1 Stück

75,00 €*

Versandkostenfrei

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Flagge der Bundesrepublik Deutschland Made in Germany