David Oistrakh & London Symphony Orchestra: Bruch - Scottish Fantasia / Hindemith - Violin Concerto

David Oistrakh & London Symphony Orchestra: Bruch - Scottish Fantasia / Hindemith - Violin Concerto

Unter der Nummer SXL 6035 veröffentlichte die Decca 1962 erstmals das vorliegende Album. Der in Odessa geborene David Oistrakh spielte mit seinen S...

38,00 € *

inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 7-14 Werktage

  • SK753088603563
  • Versand

    Schneller Versand mit DHL

  • Zahlung

    Zahlung mit PayPal, Vorkasse oder Nachname

  • Probehören

    Probehören im Ladengeschäft in Bonn. Vereinbaren Sie einen Hörtermin vor Ort.

Unter der Nummer SXL 6035 veröffentlichte die Decca 1962 erstmals das vorliegende Album.... mehr
Produktinformationen "David Oistrakh & London Symphony Orchestra: Bruch - Scottish Fantasia / Hindemith - Violin Concerto"

Unter der Nummer SXL 6035 veröffentlichte die Decca 1962 erstmals das vorliegende Album. Der in Odessa geborene David Oistrakh spielte mit seinen Stradivaris mehr als sechzig Jahre die erste Geige unter der Vielzahl herausragender Violinisten des 20. Jahrhunderts. Berühmte Komponisten wie Shostakovich, Prokofiev und Khachaturian widmeten ihm ihrer Werke.

Die beiden ausgewählten Werke dieser Aufnahme gehören zu den anspruchsvollsten Werken für Violine. Oistrakh verleiht Hindemiths Concert die verdiente Lyrik und auch das Orchester, dirigiert vom Komponisten selbst, spielt bemerkenswert leidenschaftlich. Die Aufnahmen wurden am 13. und 14. September 1962 in der Londoner Kingsway Hall produziert und gehören zu den besten, die von Solo-Geigern mit Orchesterbegleitung je gemacht wurden. Oistrakh klingt hier so realistisch wie nie. Die Hybrid-SACD für Analogue Productions wurde von Willem Makee neu gemastert. Ein audiophiler Klassiker für jede Sammlung.

Wer sich nicht entscheiden kann, ob er den Titel lieber mit dem DECCA oder dem London Cover haben möchte, der kann ganz einfach das beiliegende Handbuch verkehrt herum einsetzen, denn dessen Rückseite ziert das London Cover.

 

TITEL

Bruch: Scottish Fantasia Op. 46

Introduction (Grave)

1. Adagio Cantabile

2. Allegro

3. Andante Sostenuto

4. Finale (Allegro Guerriero)

 

Hindemith: Violin Concerto

5. Massig Bewegte Halbe

6. Langsam

7. Lebhaft

Weiterführende Links zu "David Oistrakh & London Symphony Orchestra: Bruch - Scottish Fantasia / Hindemith - Violin Concerto"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "David Oistrakh & London Symphony Orchestra: Bruch - Scottish Fantasia / Hindemith - Violin Concerto"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen

Zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie kostenfrei regelmäßig Informationen zu unseren Produktneuheiten.