Filter

Bette Midler - The Divine Miss M
Das Debütalbum von Bette Midler aus dem Jahr 1972 hat wenig mit der Bette Midler an die man sich aus späterer Zeit erinnert gemein. Wir hören keine erfahrene Dame mit ausgearbeiteter Phrasierung, sondern ein junges Mädchen mit einer emotional anrührenden Art Musik zu leben, die bekannten Hits ein völlig neues Gewand gibt. Ob tief emotional auf ihrer Version des Carpenters Hits Superstar, heftig swingend auf Boogie Woogie Bugle Boy oder zu Tode betrübt auf Am I Blue. Klanglich im Gewand der 70er Jahre ist dies musikalisch eine dicke Empfehlung. Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie an LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln. TITEL Seite A: 1. Do You Want To Dance? 2. Chapel Of Love 3. Superstar 4. Daytime Hustler 5. Am I Blue Seite B: 1. Friends 2. Hello In There 3. Leader Of The Pack 4. Delta Dawn 5. Boogie Woogie Bugle Boy 6. Friends (Reprise)

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Bill Evans & Jim Hall - Undercurrent
Undercurrent Bill Evans & Jim Hall Undercurrent war Bill Evans‘ erste Aufnahme nach dem tödlichen Autounfall seines Bassisten-Kollegen Scott LaFaro. Fast ein Jahr lang nahm der Pianist – mit Ausnahme von vier Soli im April 1962 - nichts auf, bevor er sich mit Gitarrist Jim Hall zu zwei Studio-Sessions verabredete. Evans und Hall bildeten ein ungemein kreatives Duo. Beide hatten ihre Wurzeln im Bebop und vertraten zugleich einen introspektiven Stil mit fortschrittlichen Harmonien. Undercurrent ist das Ergebnis einer intimen Zusammenarbeit, einer fast brüderlichen Chemie zwischen den beiden Musikern und einer hervorragenden Titelauswahl. Standards wie My Funny Valentine, dem Broadway-Klassiker Darn That Dream oder der Hall-Komposition Romain präsentiert verleiht das Duo mit einer gut gesetzten Mischung aus Hard-Bop-Elementen und romantischem Flüstern. Ein berührendes Experiment, für Mobile Fidelity neu gemastert durch Krieg Wunderlich. Die 140g-LP erscheint im Klappcover mit fortlaufender Seriennummer in limitierter Auflage. Merkmale - Limitierte Edition- Nummeriert- 140 g Vinyl TITEL Side One 1. My Funny Valentine 2. I Hear A Rhapsody 3. Dream Gypsy Side Two 4. Romain 5. Skating In Central Park 6. Darn That Dream

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Bobby Darin - Love Swings
Bobby Darin, geboren im New York der 30er Jahre als Walden Robert Cassotto, war sehr vielfältig als Sänger, Songwriter, Entertainer und Schauspieler im Showgeschäft engagiert. In Europa ist er vor allem mit seinem 1958er Hit Splish Splash bekannt geworden. Sein 1961er Album Love Swings ist tatsächlich dem Swing verschrieben und er klingt wie ein jüngerer Frank Sinatra und auch das Orchester als Begleitung dieses Konzeptalbums erinnert an dessen Stil. Die A-Seite des Albums sprüht vor Lebensfreude des frisch verliebten, während die B-Seite eben der Kehrseite der großen Liebe voller Herzschmerz gewidmet ist. Aus dieser Dualität der beiden LP-Seiten generiert sich auch der Titel des Albums „Love Swings" bedeutet in diesem Fall eben ein hoch und runter der Gefühle. Die Parallelen zu Sinatra gehen sogar so weit, dass er in den 70er Jahren seine eigene Vegas Show erhielt, bevor er mit nur 37 Jahren an einem Herzleiden verstarb.Bei den Grammy Awards 2010 wurde Bobby Darin nachträglich für sein Lebenswerk ausgezeichnet, nachdem er in den 90er Jahren nacheinander in die „Rock and Roll Hall of Fame" und in die „Songwriters Hall of Fame" aufgenommen wurde. Love Swings mag vielleicht nie ein riesiger Hit gewesen sein, doch gehört das Album zu den wirklich stark unterschätzten Werken und erst mit einigem Abstand wird die Klasse der Produktion und die hohe Qualität der Aufnahme wirklich deutlich. Das MFSL Re-Issue adaptiert die grafische Darstellung der Songnamen auf der Rückseite des Originals und erscheint als Limited Edition. Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie an LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln. TITEL 1. Long Ago and Far Away 2. I Didn't Know What Time It Was 3. How About You 4. The More I See You 5. It Had To Be You 6. No Greater Love 7. In Love Vain 8. Just Friends 9. Something To Remember You By 10. Skylark 11. Spring Is Here 12. I Guess I'll Have To Change My Plan

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Cyndi Lauper - She's So Unusual
Wohl kaum eine andere Musikerin verkörpert die beginnende Blütezeit des Fernsehsenders MTV besser als Cyndi Lauper. Extravagant schillernde Outfits, pinkfarbene Jahre und ein hyperaktives Selbstbewusstsein, das seinesgleichen sucht - lange bevor Lady Gaga und Madonna alles, was entfernt an Punk erinnert, zum massentauglichen Stil erheben konnten, erschien Cyndi Lauper mit überschwänglichem Selbstvertrauen und rüpeliger Attitüde auf der Bühne, um das Leben zu feiern: Girls just want to have fun. Mit über fünf Millionen verkauften Alben und vier Top-Ten-Platzierungen landete sie einen der Überraschunghits des Jahres 1984. Wer Lauper allerdings auf Äußerlichkeiten reduziert, wird ihr nicht gerecht. 'She's So Unusual' ist ein vielschichtiges Debütalbum einer vielgesichtigen Künstlerin - und schlauer, als ihre provozierend mädchenhafte Stimme im ersten Augenblick ahnen lässt. Wie ein Wirbelwind wirft sich Lauper in Partyhits wie 'Girls Just Want To Have Fun', um kurz darauf die emotionale Ballade 'Time After Time' anzustimmen. Ihre Songs interpretiert sie mit einer Mischung aus Sentimentalität und Rebellentum, die ihre Persönlichkeit wohl so treffend wiederspiegelt, wie es nur selten gelingt. Ob als subversives New-Wave-Crossover-Statement oder Feier der Individualität wahrgenommen: 'She's So Unusual' ist ein musikalischer Meilenstein der 80er Jahre und dank des MFSL-Remasterings in der Silver-Label-Reihe nun nach langen Jahren wieder auf Vinyl erhältlich. Der LP Schnitt wurde von Paul Stubblebine im MFSL Studio in Sebastopol vorgenommen und die LP klingt als ob die Aufnahmen in den letzten Jahrzehnten wesentlich größer und kräftiger geworden wären. Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie von LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt, mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen, wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln. TITEL 1. Money Changes Everything 2. Girls Just Want to Have Fun 3. When You Were Mine 4. Time After Time 5. She Bop 6. All Through the Night 7. Witness 8. I’ll Kiss You 9. He’s So Unusual 10. Yeah Yeah   Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie von LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt, mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen, wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln.

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Cyndi Lauper - True Colors
True Colors Cyndi Lauper Cyndi Lauper hätte zweifelsohne ihrer Rolle als wild-kindliche Independent-Sängerin treu bleiben können, doch für ihr zweites Album True Colors entschied sie sich anders. Der Nachfolger ist erwachsener und künstlerisch ambitionierter, zudem lud Lauper eine Reihe bekannter Künstler ein, mir ihr zu arbeiten. Gäste sind unter anderem Billy Joel, Adrian Belew von King Crimson, die Bangles, Aimee Mann und Nile Rodgers (Chic). True Colors ist eine stimmliche Meisterleistung Laupers, ein expressives Statement mit gefühlvollem und ernsthaft hervorragendem Gesang. Der titelgebende Song gehört zu den prägendsten ihrer Karriere. True Colors erklomm die Hitlisten mit seiner unglaublichen Eleganz und Laupers anmutiger Phrasierung, die die Zuhörer dazu zwang, die quirlige Musikerin in einem anderen Licht zu sehen. Ihr Mut wurde belohnt: True Colors wurde zweifach für den Grammy nominiert. Für Mobile Fidelity Sound Lab hat Krieg Wunderlich die Aufnahme neu gemastert. Die 140g-Vinyl-LP (33 rpm) erscheint in der Silver Series mit fortlaufender Seriennummer in limitierter Auflage.  Merkmale - Limitierte Edition- Nummeriert- 140 g Vinyl TITEL Side One 1. Change of Heart 2. Maybe He’ll Know 3. Boy Blue 4. True Colors 5. Calm Inside the Storm Side Two 6. What’s Going On 7. Iko Iko 8. The Faraway Nearby 9. 911 10. One Track Mind

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Duke Ellington - Ellington at Newport
Ellington at Newport war der Anstoß für Ellingtons Comeback im Mainstream. Es ist der Mitschnitt eines spektakulären Auftritts beim Newport Jazz Festival auf Rhode Island im Jahr 1956, der alle Erwartungen des Publikums übertraf und Ellington finanziellen Erfolg bis ans Lebensende sicherte. Das Konzert begann mit einer stark blues-geprägten, eigens für das Festival geschriebenen Suite, in der Ellingtons agile Klavier-Riffs, Jimmy Hamiltons gepfefferte Klarinetten-Einlagen und Clark Terrys Trompeten-Läufe den Ton angeben. Höhepunkt des Abends aber war eine Vereinigung der Titel Diminuendo in Blue und Crescendo in Blue mit dem Tenor-Saxophonisten Paul Gonsalves als Solisten. Bereits mit den ersten Tönen kam Bewegung in die Zuhörer, mit dem siebten Chorus begannen Menschen, zu tanzen. Und dann verwandelte sich das Auditorium für ganze 27 Chorusse in einen derartigen Hexenkessel, dass die Veranstalter kurz davor waren, das Konzert abzubrechen. Neu gemastert und bei RTI gepresst, veröffentlicht Mobile Fidelity nun diesen Jazz-Klassiker in der Silver Series mit nie gehörter Transparenz und Authentizität. Musikalisch und klanglich ein Muss!   TITEL 1. Festival Junction 2. Blues to Be There 3. Newport Up 4. Jeep’s Blues 5. Diminuendo and Crescendo In Blue   Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie von LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt, mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen, wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln.

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Men At Work - Business As Usual
Bevor die australische Band Men At Work zu Beginn der achtziger Jahre rund um den Globus große Erfolge feiern konnte, dauerte es eine Weile. Zuvor war die Gruppe schon mehrere Jahre aktiv und hatte sich in ihrer Heimat als oft gebuchte Live-Band eine stetig wachsende Fangemeinde erspielt, doch was fehlte, war ein Plattenvertrag. Die Dinge ändern sich schlagartig, als die Musiker 1981 von Columbia Australien unter Vertrag genommen werden und bereits mit ihrer ersten Single den nationalen Durchbruch schaffen. Who Can It Be Now? beschert der Band den ersten großen Hit und Platz 1 in den australischen Charts. Mit dem rasch folgenden Debütalbum Business As Usual und der zweiten Single-Auskopplung Down Under gelingt der Band dann ein einzigartiges Kunststück: Men At Work belegt als erste australische Band gleichzeitig Platz eins der heimischen Single- und Album-Charts. Doch das ist längst nicht alles: Auch jenseits des fünften Kontinents kommen die eingängigen Melodien und tanzbaren Grooves mit pulsierenden Gitarrenhooks und Bläserakzenten sowie der unkonventionelle Humor des Quintetts um Sänger Colin Hay gut an: Down Under und Who Can It Be Now? werden weltweit riesige Hits. Insbesondere Down Under dürfte zu den bekanntesten Songs der 1980er-Jahre zählen und gilt als „heimliche Hymne Australiens“. Basierend auf dem Erfolg der beiden Singleauskopplungen wird auch Business As Usual ein internationaler Millionenseller und setzt eine weitere Bestmarke: In den USA hält sich der Erstling der australischen Shooting-Stars 15 Wochen lang an der Spitze der Billboard-Charts und ist damit das in dieser Hinsicht erfolgreichste Debütalbum aller Zeiten. Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie an LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln. TITEL 1. Who Can It Be Now? 2. I Can See It In Your Eyes 3. Down Under 4. Underground 5. Helpless Automation 6. People Just Love to Play With Words 7. Be Good Johnny 8. Touching the Untouchables 9. Catch a Star 10. Down By the Sea

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Men at Work - Cargo
Mit ihren Bläser-Akzenten, einprägsamen Refrains, und Melodien die hängen bleiben prägten Men At Work die Musiklandschaft der 1980er Jahre. Die Musiker aus Australien setzten mit Cargo ihren Debüterfolg fort und verloren dabei nichts vom Schwung ihres Erstlings. Ihrem Stil treu bleibend, der ihnen immerhin einen Grammy Award in der Kategorie Best New Artist einbrachte, ergänzte die Band ihr kreatives Repertoire einzig um prominentere Gitarren und kräftigere Rhythmen. Das mitreißende Overkill und das gewitzt-politische It’s a Mistake gehören zu den großen Hits der Band. Auch Dr. Heckyll and Mr. Jive gelang der Sprung in die Top 30. Cargoist ein elementares Stück Musik der New-Wave-Ära. Neu gemastert von Paul Stubblebine erscheint die 140g-Vinyl-LP in limitierter Auflage mit fortlaufender Seriennummer im Klappcover mit eingedruckten Songtexten. TITEL Side One 1. Dr. Heckyll and Mr. Jive 2. Overkill 3. Settle Down My Boy 4. Upstairs In My House 5. No Sign of Yesterday Side Two 6. It’s a Mistake 7. High Wire 8. Blue for You 9. I Like To 10. No Restrictions Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie an LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln.

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Ricky Nelson - Ricky Sings Again
Ricky Nelsons musikalische Laufbahn begann mit 17 Jahren, als er seine Freundin mit einer Single beeindrucken wollte. Schon in der Fernsehserie seines Vaters, „The Adventures of Ozzie and Harriet“, war er zu sehen und zu hören. Mit der bei „Verve“ veröffentlichten Single und der Coverversion von „I’m Walking“ auf der B-Seite erreichte er direkt Platz 4 der Charts. Damit war die Grundlage geschaffen für einen der ersten Teenagerstars in den USA. Auf dem 1959 veröffentlichten Album Ricky Sings Again wendet er sich dem Rock’n’Roll und Rockabilly zu und kann Größen wie Elvis Presley und Buddy Holly dabei das Wasser reichen. Die Originalaufnahme wurde mit einem Apex 300-C-Rekorder auf Scotch-Tape gemacht, dabei kamen Telefunken U-47M-Mikrofone zum Einsatz. Das MFSL-Remastering in der Silver Label-Serie wurde auf dem Gain 2 Ultra Analog System gefertigt und bei RTI gepresst. Detailtreue, Präsenz und Dynamik sind das Ergebnis. Limited Edition mit fortlaufender Seriennummer. Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie von LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt, mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen, wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln. TITEL 1.    It’s Late 2.    One of These Mornings 3.    Believe What You Say 4.    Lonesome Town 5.    Trying to Get to You 6.    Be True to Me 7.    Old Enough to Love 8.    Never Be Anyone Else But You 9.    I Can’t Help It (If I’m Still In Love With You) 10.  You Tear Me Up 11.  It’s All in the Game 12.  Restless Kid

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

Sisters of Mercy - First and Last and Always
Das 1985er Album von Sisters of Mercy sollte der Maßstab werden, an dem sich alle späteren Gothic Rock Alben messen lassen müssen. Das düstere Psychedelic-Rock Klangbild begleitet von der Grabesstimme Andrew Eldritchs und einer Drum-Maschine, die auf unheimliche Weise ein Eigenleben begann, war stilbildend für eine ganze Generation von Gothic Rock Bands und zählt bis heute zum Standardrepertoire jeder Gothic Party. Der Band hingegen hat der Erfolg des Albums nicht gut getan und diese löste sich schon bald nach der Veröffentlichung auf. Die Legende besagt, dass Eldritch während der Aufnahmen derart schwer unter Drogen stand, dass er gegen Wände lief und mehrfach mussten die Aufnahmen abgebrochen werden. Erstaunlicherweise ist das Album als MFSL Re-Issue jedoch sehr gelungen. Während die Düsternis der Musik durch die jetzt noch tieferen Bässe heftig unter die Haut fährt, erstrahlen vorher verdeckte feine Details in den Keyboards wie nie zuvor. Sogar die deutschen Textzeilen auf Marian werden plötzlich verständlicher. Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie an LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln. TITEL 1. Black Planet 2. Walk Away 3. No Time to Cry 4. A Rock and a Hard Place 5. Marian 6. First and Last and Always 7. Possession 8. Nine While Nine 9. Amphetamine Logic 10. Some Kind of Stranger

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

The B-52's - Cosmic Thing
Cosmic Thing B-52´s Die B-52s gründeten sich als Studentenband und erhielten ihren Namen durch die extrem hochtoupierten Haare von Cindy Wilson und Kate Pierson, die große Ähnlichkeit mit dem Bug der gleichnamigen Flugzeuge hatten. Das 1989er Album Cosmic Thing war der kommerziell größte Erfolg der Band - und gleichzeitig ihr Comebackalbum nach dem Tod des Bandmitglieds Ricky Wilson. Die Chart-Hits Cosmic Thing, Love Shack und Roam werden bis heute gespielt. Musikkritiker sind sich jedoch einig, dass Deadbeat Club, ein für ein Tanzalbum ungewöhnlich reflektierter Song, die wichtigste Nummer auf diesem Album ist. Die B-52s haben nie behauptet, große Musik zu produzieren und auch Cosmic Thing ist nicht etwa für herausragende Arrangements bekannt geworden, sondern für seine Fähigkeit, gute Laune zu verbreiten und auch dem müdesten Clubbesucher auf die Tanzfläche zu ziehen. Das MFSL Re-Issue erscheint im Klappcover mit eingedruckten Texten und ist klanglich auf einem Niveau, dass die Originalveröffentlichung nie auch nur annährend erreichen konnte. Offen, luftig und gleichzeitig mit trockenem Bass ein Freudenfest für jede Anlage. Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie von LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt, mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen, wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln. Merkmale - Limitierte Edition- Nummeriert- 140 g Vinyl TITEL 1. Cosmic Thing 2. Dry Country 3. Deadbeat Club 4. Love Shack 5. Junebug 6. Roam 7. Bushfire 8. Channel Z 9. Topaz 10. Follow Your Bliss

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

The B-52's - The B-52's
The B-52´s B-52´s Die B-52's gründeten sich nach einem trinkseligen Abend in einem chinesischen Restaurant und kreierten einen Pop-Sound weit entfernt von jeder Ernsthaftigkeit. Die Studentenband mit eher mäßiger musikalischer Erfahrung, aber einem ausgesprochen guten Gefühl für Retro-Chic spielte mit aufgezeichneter Gitarre kultige Live-Events und die hochtoupierten Haarteile der Damen sorgten für Publicity. Das dann 1979 erschienene Debütalbum war ein wunderbarer Partymix und enthielt den Hit Rock Lobster. Das Album mag zwar nicht als Pop-Kunstwerk in die Musikgeschichte eingehen, doch zeigte es wie kein anderes Werk dieser Zeit eine enorme Lebensfreude und Spass daran sich selber nicht ernst zu nehmen. Ganz nebenbei ist das Album auch noch wunderbar tanzbar und sollte auch heute auf keiner Party fehlen. Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie an LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln. Merkmale - Limitierte Edition- Nummeriert- 140 g Vinyl TITEL 1. Planet Claire  2. 52 Girls  3. Dance This Mess Around  4. Rock Lobster  5. Lava  6. There's a Moon in the Sky (Called the Moon)  7. Hero Worship  8. 6060-842  9. Downtown

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

The B-52's - Wild Planet
Das zweite Album der B-52s erschien 1980 und wenn jemand behauptet die Band hätte nie wieder den Sound und die Bedeutung ihres Erstlings erreicht, dann ist dies nur teilweise richtig. Auf Wild Planetsind die B-52s vielleicht nicht mehr ganz so experimentell, doch konnten sie inzwischen etwas besser mit ihren Instrumenten umgehen und trauten sich auch schnellere Stücke zu. Im Ergebnis eine wiederum prima gelaunte LP mit absolut tanzbarem Partysound und abgedrehten Einfällen. Der Song Private Idaho integriert eine Melodie aus dem Titelsong der „Twilight Zone' und bei Devil in my Car sollte man ernsthaft darüber nachdenken ob man den B-52s aufgrund von fehlender geistiger Reife umgehend den Führerschein zu entziehen. Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie an LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln. TITEL 1. Party Out of Bounds 2. Dirty Back Road 3. Runnin' Around 4. Give Me Back My Man 5. Private Idaho 6. Devil in My Car 7. Quiche Lorraine 8. Strobe Light 9. 53 Miles West of Venus

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

The Raspberries - Raspberries Best
Die Himbeeren wagten im April 1972 ausgerechnet in der Nähe von Cleveland, Ohio, einem Zentrum der Rockmusik, etwas gänzlich Anderes. Eine Mischung aus Brit-Pop, mitsamt entsprechender Haarschnitte und Bekleidung, Psychedelia mit Stadionrock-Einschlag und unterhaltsamer Pop-Musik. Das hätte eigentlich schief gehen müssen, doch schaffte es die Band mit diesem Rezept nicht nur bei den Mittelwellenstationen, sondern auch bei den qualitätsbewussteren UKW-Stationen Einzug zu halten und in drei Jahren gleich vier Alben zu veröffentlichen. Man wurde zwar von den echten Hard-Rock-Fans komplett ignoriert, doch spielte niemand sonst eine derartige Qualität in der Pop-Musik. Wer sich die Raspberries musikalisch gar nicht vorstellen kann, der denke an die Stimme von Roy Orbison in Kombination mit Hintergrundchor und einer Rockband, die sich nicht entscheiden kann, ob Buddy Holly oder (der noch gar nicht aktive) Van Halen nun die Favoriten des Publikums sind. Die besten Hits wurden 1976 zu einem Best-Of-Album zusammengefasst. Eben dieses Album wurde nun von Krieg Wunderlich im MFSL-Studio neu geschnitten und erscheint als Limited Edition im Klappcover mit Kommentaren zu den einzelnen Veröffentlichungen. Passend zum Bandnamen ist die Pressung auf himbeerfarbigem Vinyl mit leichten schwarzen Spuren. TITEL 1. Go All the Way 2. Tonight 3. Ecstasy 4. I Wanna Be With You 5. I Can Remember 6. Overnight Sensation 7. Let’s Pretend 8. Drivin’ Around 9. Starting Over 10. Don’t Want to Say Goodbye Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie an LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln.

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 5 Tagen

The Sisters Of Mercy - Floodland
Floodland The Sisters Of Mercy Mitte der 1980er Jahre war Andrew Eldritch das letzte verbliebene Mitglied von The Sisters Of Mercy. Nach verschiedenen Weggängen und Rausschmissen stand einzig der Drumcomputer Boss DR 55, auch bekannt als Doctor Avalanche, treu an der Seite des exzentrischen Sängers. 1987 nahm Eldritch die Bassistin Patricia Morrison unter Vertrag und veröffentlichte das hervorragend produzierte Floodland, ein episches Album seiner Zeit. Das Remastering von Krieg Wunderlich für die Mobile Fidelity Silver Series betont die großartige Dynamik und ausgedehnte Räumlichkeit der Jim-Steinman-Produktion, der bekannt wurde durch seine Zusammenarbeit mit Meat Loaf. This Corrosion, der wohl bekannteste Hit der „Sisters“, klingt geradezu atemberaubend. Die 140g-Vinyl-LP erscheint in limitierter Auflage mit fortlaufender Seriennummer.  Merkmale - Limitierte Edition- Nummeriert- 140 g Vinyl TITEL 1. Dominion 2. Mother Russia 3. Flood I 4. Lucretia 5. 1959 6. This Corrosion 7. Flood II 8. Driven Like the Snow 9. Never Land   Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie von LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt, mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen, wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln.

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Yazoo - Upstairs at Eric's
Upstairs at Eric´s YAZOO Nicht viele Musiker können von sich behaupten, innerhalb von nur zwei Jahren maßgeblich an zwei der verblüffendsten Debütalben beteiligt gewesen zu sein. Vince Clarke kann. Nach 'Speak & Spell' mit Depeche Mode veröffentlichte er im Jahr 1982 die LP 'Upstairs at Eric's' mit seiner neu gegründeten Band Yazoo. Als Gründungsmitglied von Depeche Mode mag er das in sich schlüssigere Album produziert haben. Doch 'Upstairs at Eric's' überzeugt durch Substanz und Ambition - und ist in Sachen Gefühl Lichtjahre voraus. Clarkes Partnerin Alison Moyet ergänzt seinen perlenden Synthie-Sound um eine kraftvolle Bluesstimme und die Kombination ergibt Dancefloor-Klassiker wie 'Don't Go' und 'Situation'. 'Only You', eigentlich für Depeche Mode geschrieben und von dessen Bandkopf Dave Gahan abgelehnt, hätte auf 'Speak & Spell' vermutlich albern und roboterhaft geklungen. Durch Moyets Stimme erhält der Song eine bittersüße, einnehmende Note und war ein schlagartiger Erfolg. MFSL veröffentlicht dieses richtungsweisende Synthie-Pop-Manifest der 80er Jahre nun in seiner Silver Label Reihe als 140 g-LP. Der Lackschnitt für diese LP wurde von Paul Stubblebine auf dem Gain 2 Ultra Analog System in Sebastopol vorgenommen. Die LP erscheint mit fortlaufender Seriennummer als Limited Edition. Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie von LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt, mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen, wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln. Merkmale - Limitierte Edition- Nummeriert- 140 g Vinyl TITEL Seite A 1. Don’t Go 2. Too Pieces 3. Bad Connection 4. I Before E Except After C 5. Midnight 6. In My Room Seite B 1. Only You 2. Goodbye Seventies 3. Situation 4. Winter Kills 5. Bring Your Love Down (Didn’t I)

35,00 €*

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Tage

Flagge der Bundesrepublik Deutschland Made in Germany