Filter

Spectral DMC-30SV
Schneller, breiter, Präziser - Spectral SV "Super Veloce" SerieDer Referenzvorverstärker DMC-30SV - An der Spitze des Fortschritts- Der absolute Referenz Vorverstärker von Spectral Audio- Breitbandiger als alle anderen Vorverstärker auf dem Weltmarkt durch Megaherz-Technologie- Unerreichte Schelligkeit ermöglicht eine Timing Präzision auf höchstem Niveau   für die ehrlichste und richtigste Klangwiedergabe der Welt. - Nie dagewesene Linearität und Verzerrungsreduzierung,   durch jahrzentelang erforschte Neuentwicklungen und Technologien und selektierte    und spezialangefertigte Bauteile mit unvergleichbarer QualitätDas Ergebnis aus über 40 Jahren EntwicklungDie nach wie vor klein gehaltene High End Edelschmiede Spectral Audio liegt seit Anbeginn der Zeit im Herzen der Innovation Silicon Valley California. Ein paar Meter vom Levi´s Stadium entfernt und inmitten der Tech Giganten wie Google, Apple oder IBM hat Spectral seinen Firmensitz und ist seit den Anfängen dieser heute legendären Firmen gedanklich wie auch räumlich den elektrotechnischen Informationen so nahe wie kein anderer. Die Macher, Denker und Köpfe der Firma sind zwei der einflussreichsten und innovativsten Persönlichkeiten der HiFi Welt und sind branchenweit und auch über die HiFi Branche hinaus bekannt. Rick Fryer und "Professor" Keith Johnson haben auch familiär bereits Ihre Wurzeln im Bereich der Elektronikentwicklung gehabt und wurden teilweise noch von Legenden wie Hewlett und Packard in der Entwicklung von Kondensatoren unterstützt und unterrichtet. Das Wissen der Firma ist somit von den absoluten Anfängen geprägt und kontinuierlich weiterentwickelt worden. Der DMC-30SV ist das ultimative Ergebnis im Bereich Vorverstärker und setzt neue Maßstäbe in Breitbandigkeit und Präzision. Die Firmenphilosophie nach der genauesten, schnellsten und ehrlichsten Wiedergabe von Sound ist mit dem DMC-30SV so gut möglich wie mit bisher keinem Vorverstärker der Firma Spectral. SV = "Super Veloce"Ein Begriff aus dem Rennsport der übersetzt super schnell bedeutet. Die Schnelligkeit der Referenz Serie "SV" ist einer der wichtigsten Fähigkeiten, die in den Geräten umgesetzt wurde, wie bei keinem High End Gerät zuvor. Im Referenz-Transistor-Vorverstärker DMC-30SV ist nicht nur die Spectral-typische Megaherz-Technololgie verbaut, die für die unglaublich breitbandige Highspeed Sound-Übertragung sorgt, sondern auch spezial Bauteile, die teilweise seit Jahrzehnten nicht mehr auf dem Weltmarkt zu finden sind und sogar speziell für Spectral Audio produziert wurden. Die unglaubliche Selektion und Qualität der verbauten Elektronik-Bauteile im DMC-30SV Vorverstärker ist ein essenzieller Grund für den überlegenen Sound, Klangruhe und Genauigkeit im Bereich Timing. Nie dagewesene Linearität, ohne VerzerrungenBeim Referenzvorverstärker DMC-30SV entwickeln die Spectral-Ingenieure die bekannte DMC-30-Topologie mit unseren bisher fortschrittlichsten Verstärkerschaltungen weiter. Unter Nutzung neuester bahnbrechender Erkenntnisse über das Verhalten von Hochgeschwindigkeitstransistoren beheben neue Halbleiterdesigns, die Spectral exklusiv anbietet, die historischen Grenzen der Verstärkerlinearität und verbannen Verzerrungsgeräusche mit niedrigem Pegel auf bisher unerreichbare Niveaus. Diese Bauelemente und eine neue Familie exotischer maßgefertigter passiver Komponenten werden in einer neuen Generation von Hochgeschwindigkeits-Breitband-Eingangsstufen und Hochpegel-Leitungsabschnitten mit beispiellosen Ergebnissen eingesetzt.Thermischer Speicher und SupertransistorenJahrelang haben die Ingenieure von Spectral die flüchtigen Signalspeicher-Verzerrungen untersucht, die in bestimmten Halbleiterbauelementen, den so genannten "thermal tails", gefunden werden. Diese schwer fassbaren Nichtlinearitäten treten bei hohen Geschwindigkeiten in Transistoren während des Schaltens auf, da sich das Sperrschichtverhalten als Funktion der Erwärmung und Abkühlung ändert. Diese Änderung des Halbleiterschaltverhaltens beeinflusst die Linearität der Verstärkerschaltung, bis sich das Bauelement von der vorübergehenden Erwärmung erholt. Diese Verzerrung des "thermischen Gedächtnisses" ist seit langem ein bekanntes Phänomen in High-Tech-Verstärkerschaltungen für Hoch-Frequenz und Mikrowellen, wird aber von konventionellen Tontechnikern ignoriert. In hochauflösenden Audioverstärkern sind diese kleinen Transistorverzerrungen jedoch problematisch, da sie die Signallinearität und das Einschwingen von Transienten beeinträchtigen. Nachdem die Ingenieure und Techniker von Spectral  diese Verzerrungen in der eigenen Hochpegel-Treiberschaltungen isoliert und beobachtet haben, wurde sich zunächst mit ihrer Beseitigung in dem Referenz-Standard-Verstärkerdesigns befasst. Die Lösung dieser subtilen Verzerrungen, die transiente Wellenformen verzerren, erfordert einzigartig präzise Test- und Messsysteme und spezifische Halbleiterdesigns, die ihre Linearität unter transienten Signalbedingungen nicht verändern. Das Ergebnis dieser Entwicklung sind die leistungsfähigsten Verstärkerschaltungen, die Spectral Audio jemals entworfen hat. Der DMC-30SV ist der erste Vorverstärker, der die Vorteile dieser neuen Halbleitertechnologie zum ersten Mal erfolgreich auf die Herausforderungen der Low-Level-Verstärkung anwendet. Das Ergebnis ist eine einmalig lineare und verzerrungsfreie Vorverstärkung.Die analogen SHHA-Leitungsmodule der 3ten GenerationSo wie der Vorverstärker das wesentliche Herz der besten Musiksysteme ist, so ist das Linienmodul 'Spectral High-speed Hybrid Amplifier' das wesentliche Herz des hochauflösenden Vorverstärker DMC-30SV. Aus diesem Grund wurde die modulare Architektur der Spectral-Vorverstärker entwickelt, um der Designentwicklung der SHHA-Technologie bequem und einfach Rechnung zu tragen. Das neue SHHA G3-Linienmodul ermöglicht breitbandige, sich schnell einstellende und diskrete Schaltungen, die Detail und Signalauflösung auf ein ungeahntes Niveau bringen. Die Spectral Ingenieure haben die dichte oberflächenmontierbare FET-Topologie des SHHA-Moduls mit neuen ultrahochwertigen spezialangefertigten Halbleiterbauelementen, exotischen individualisierten passiven Komponenten und neuen Schaltungsverfeinerungen weiter optimiert. Die Eingangskaskade des SHHA G3-Moduls nutzt die Spectral eigene proprietäre FET-Technologie. Die neuen Dual-J-FET-Bausteine, die für Spectral entwickelt wurden, bieten eine höhere Verstärkung mit ultraschnellem Einschwingen der Transienten. Darüber hinaus bieten Teflon-SMT-Präzisionsfolienkondensatoren höchste Signaltransparenz an kritischen Schaltungsstellen. Sonderangefertigte ultra-niedrigwertige Polystyrol-Folienkondensatoren und Teflon-Film-Trimmer stellen jedes Modul für ideales Einschwingverhalten und Breitbandstabilität ein. Diese und andere Fortschritte des SHHA G3-Moduls gewährleisten eine kompromisslose Beschallung und erweiterte Zuverlässigkeit. Zu den musikalischen Ergebnissen gehören eine höhere Auflösung, eine größere Dynamik und eine verbesserte harmonische Struktur. Stark verbesserte Abbildung und Fokussierung sind das Ergebnis der Eliminierung der thermischen Verzerrungen des Transistors.Die Probleme der LautstärkeregulierungBestimmte Geräte in einem High-End-Vorverstärker bestimmen grundlegend die letztendliche Leistung, die in dem Bauteil möglich ist. Da ein Vorverstärker im Grunde genommen ein regelbarer Leistungsverstärker ist, ist die Rolle der Lautstärkeregelung oder des Verstärkungsabschwächersystems besonders kritisch und hat einen starken Einfluss auf den endgültigen Klang des Bauteils. Die meisten der heutigen High-End-Vorverstärker enthalten verschiedene digitale und IC-basierte Dämpfungssysteme zur Verstärkungsregelung, während eine Minderheit immer noch mechanische Regler, Potentiometer, Schalter oder Relaisanordnungen verwendet. Der Jahrzehntelangen Erfahrung  von Spectral nach weisen all diese Ansätze ernsthafte Kompromisse auf, die die Signaltransparenz, den Dynamikbereich, die Schrittauflösung oder die Zuverlässigkeit einschränken. Heute sind digital basierte IC-Dämpfungsglieder im modernen Audiodesign allgegenwärtig. Aber selbst die exotischsten dieser digitalen und Festkörper-Dämpfungsglieder färben den Klang auf verschiedene Weise. Die Ingenieure von Spectral Audio haben lange Erfahrung in der Erforschung von Digital- und DAC-Dämpfungsgliedern und stellen fest, dass keiner dieser Verstärkungsregler den Anforderungen eines High-End-Vorverstärkers wirklich gewachsen ist, geschweige denn für kritische Aufnahmeanwendungen. Das Ergbenis war, dass die besten relais- und schalterbasierten Widerstands-Dämpfungsglieder klanglich viel besser sind als jede digitale Steuerung. Leider leiden sie wiederum unter Beschränkungen des Dynamikbereichs und der Kontaktlebensdauer. Noch wichtiger ist, dass sie keine realistische Option darstellen, wenn eine kontinuierliche Verstärkungseinstellung erforderlich ist. Da digitale Dämpfungsglieder nicht schalltransparent sind und abgestufte Widerstands-Dämpfungsregler eine Begrenzung der Schrittweite, der Kontaktlebensdauer und des Dynamikbereichs haben, müsste die ultimative Verstärkungsregelung ein stufenloses Potentiometer oder ein Fader sein. Leider ist derzeit kein Potentiometer oder Fader transparent oder linear genug für die kritischsten Verstärkungseinstellanwendungen im Audiobereich. Die Lösung: Spectral Superfader-TechnologieUm die Probleme der bestehenden Verstärkungsregelungssysteme zu lösen, haben die Ingenieure von Spectral mit einem führenden Auftragnehmer aus der Luft- und Raumfahrt zusammengearbeitet. Aus dieser mehrjährigen Arbeit ist eine außergewöhnliche ultrapräzise Verstärkungsregelung hervorgegangen. Der Spectral-'Super-Fader' kombiniert mechanische Präzision, fortschrittliche Materialwissenschaft und die uneingeschränkte Verwendung exotischer Materialien, um eine Pegelsteuerung zu schaffen, die sich wie eine unendliche Anzahl theoretisch idealer Widerstände verhält. Im Inneren sind die kritischen beweglichen Teile aus massiven Edelmetallen präzisionsbearbeitet. Diese Wischer haben viele Oberflächen, die als Gruppe unter Federdruck stehen, um mikropolierte, optisch flache Widerstandselemente zu kontaktieren. Eine beispielhafte mechanische Konstruktion und Fertigungsausrichtung wird verwendet, um lokale Erwärmung durch zirkulierende Ströme zu verhindern. Ultrareines Kontaktmetall eliminiert Festkörper- oder Übergangsverzerrungen, die durch plattierte Teile entstehen, die in anderen Steuerungen verwendet werden. Wenn solche Präzisions- und Materialverpflichtungen kombiniert werden, sind Rauschen und Fehler in Gegenwart von Testsignalen kaum noch messbar und andere Leistungen sind sehr nahe an den idealen thermischen Genauigkeitsgrenzen. Mit polierten spezialangefertigten Elementen und kugelgelagerten Konstruktionen deutet alles darauf hin, dass diese überlegene Leistung auch nach 100 Millionen Betätigungen intakt bleibt. Das 'Super Fader'-Potentiometer übertrifft alle bestehenden Verstärkungsregelungssysteme mit praktisch unendlicher Lebensdauer. Zu hören ist eine Klarheit und Transparenz, als ob die Steuerung durch einen Draht ersetzt worden wäre. Das "Floating Power System" gegen StöreinflüsseMusik- und Heimkinoanlagen werden immer größer und komplexer, so dass das Eindringen und die Verunreinigung empfindlicher Audiosignale durch Streustörungen anderer Komponenten und Umgebungsquellen verhindert werden muss. Ein gemeinsamer Weg entsteht durch Netzkabel, die Störungsreste und Oberwellen von großen Verstärkern, Videogeräten und anderen Komponenten übertragen. Höherfrequentes digitales Rauschen kann sich über Signalkabel ausbreiten und zu weiteren Schallverlusten führen. Der netzunabhängige oder batterieähnliche Regler wurde für den SDR-4000 Referenz-CD-Player entwickelt und hat eine hervorragende Isolierung von Geräuschen gezeigt, die von Stromleitungen und Audio-/Video-Quellen ausgehen. Seine Kombination aus dichter physikalischer Größe und elektrisch offenem Schaltkreis führt dazu, dass Batterien und andere Geräte eine sehr reine Schwebelast liefern. Die Verstärkerschaltungen im DMC-30SV erhalten hochgeregelte Spannungen wie von kleinen Batterien. Aber im Gegensatz zu Batterien isoliert der schwebende Shunt-Regler sowohl nieder- als auch hochfrequente Rauschverschmutzungen, so dass die Schaltkreise weder Außengeräuschen ausgesetzt sind, noch Rückstände von der Verstärkung verschmutzter Audiosignale durchlassen. Diese umgebungsbedingte Isolierung verbessert die Leistung von komplexen Beschallungssystemen und gewährleistet die ungehinderte Leistung des DMC-30SV selbst. Der Spectral 'Floating Power'-Regler ist ein überlegener Ansatz zur Rauschisolierung. Obwohl einige Störungen durch verschiedene Produkte zur Isolierung von Wechselstromleitungen blockiert werden können, ist ihr Einsatz oft problematisch, da unvorhersehbare klangliche Nebenwirkungen auftreten können und auch additive Verzerrungen entstehen. Spectral 'Floating Power' ist ein integriertes System zur Rauschunterdrückung, das externe AC-Leitungskonditionierungsprodukte übertrifft, die ihre eigene Klangfärbung durchsetzen. Ein DAC mit integrierter Vorverstärkung reicht nicht für eine High End AnlageMit der weit verbreiteten Verwendung von integrierten Schaltungs-Operationsverstärker-Topologien in aktuellen digitalen High-End-Prozessoren und digitalen Quellkomponenten war die Rolle des Vorverstärkers zur Optimierung der Komponentenschnittstelle noch nie so entscheidend für die endgültige Systemleistung. Heutige Digitalwandler haben die anspruchsvolle Aufgabe, präzise Konvertierungen von Musikdateien und Downloads zu liefern und gleichzeitig komplexe Kabel und niederohmige Eingangslasten unter Verwendung rudimentärer analoger Schaltungen und einfacher Stromversorgungen anzusteuern. Ohne die Vorteile diskreter Analogverstärker mit hoher Vorspannung haben Digitalprozessoren Mühe, eine optimale Antriebs- und Lastisolation zu gewährleisten, wenn sie mit der vollen Dynamik hochauflösender Aufnahmen konfrontiert werden. Zusätzlich zu diesen Einschränkungen bei der Ansteuerung des Ausgangs erfordern IC-basierte Digitalprozessoren einen symmetrischen Ausgangsbetrieb, um höhere Verzerrungspegel zu vermeiden, die bei Verwendung von Single-Ended auftreten. Es ist auch wichtig zu erkennen, dass digitale Audioprozessoren nicht dafür ausgerüstet sind, die Rolle eines Vorverstärkers in High-End-Audiokomponentensystemen zu übernehmen. Leistungsverstärker erfordern robuste Ansteuerungsmöglichkeiten von den besten diskreten Vorverstärkerleitungsabschnitten der Class A, um Impedanzfehlanpassungen, Strombegrenzungs- und Kabelreflexionsprobleme zu vermeiden, die mit IC-Operationsverstärker-Ausgangsabschnitten mit niedriger Vorspannung verbunden sind.Der symmetrische Eingangsverstärker Modell 304Um die Unzulänglichkeiten in den Ausgangssektionen heutiger digitaler High-End-Prozessoren zu beheben, haben die Spectral-Ingenieure den symmetrischen Eingangsverstärker Modell 304 entwickelt. Das Modell 304 ist ein diskreter Hochgeschwindigkeits-Einheitsverstärkungspuffer der Class A, der auf ungewöhnlich hohen Spannungsschienen arbeitet. Diese vollständig im Gegentakt arbeitende Topologie ist vom innovativen symmetrischen Verstärker des SDR-4000 I/V abgeleitet und bietet eine bessere Leistung als jeder IC-Puffer. Das Modell 304 ist im Gegensatz zu herkömmlichen IC-Eingangspuffern als diskreter Pufferverstärker konzipiert und optimiert. Spezialangefertigte, diskrete Puffer sind heute im Audiobereich eine Seltenheit, finden sich aber immer noch in den besten Ultra-Premium-Aufnahmekonsolen. Obwohl schwierig zu konstruieren und im Vergleich zu op-amps enorm teuer, ist der optimierte diskrete Eingangspuffer die einzige kompromisslose Lösung für die Verbindung von digitalen Audiokomponenten und Verstärkern. Die Ingenieure von Spectral haben den diskreten Eingangspuffer mit dem symmetrischen Eingangsverstärker 304 auf die nächste Stufe gebracht. Für Spectral Audio speziell angefertigte angepasste J-FET-Transistoren werden im 'cascode front-end' eingesetzt. Die nach Spectral-Spezifikationen für Niedrigverstärkungsanwendungen handgefertigten Geräte senken die Crossover-Verzerrung, das Rauschen und verbessern die Gleichtaktunterdrückung. Bandbreite, Anstiegsgeschwindigkeit und Verzerrung sind konventionellen Puffern weitaus überlegen. Die Geschwindigkeit und Auflösung des symmetrischen 304-Eingangspuffers sind vorbildlich und ergänzen perfekt die überragende Leistung der neuen G3-Liniensektion des DMC-30SV.Das Ergebnis: Sofortige kompromisslose Genauigkeit!Im Referenzvorverstärker DMC-30SV vereinigt Spectral einige der genauesten und ausgeklügeltsten Schaltungen, die bisher für die Musikwiedergabe entwickelt wurden. Durch sorgfältige Forschung und Entwicklung werden bei den neuen aktiven Eingangsstufen und Line-Level-Ausgangsstufen Geräte-Technologien der nächsten Generation eingesetzt, die die historischen Verzerrungsprobleme beim Transistor-Halbleiterdesign mit heroischen Ergebnissen lösen. Die Verstärkertopologien im DMC-30SV sind die schnellste und tiefste Absenkung, die von Spectral je entwickelt wurde. Hochwertige Technologien für passive Komponenten, die an kritischen Stellen eingesetzt werden, sind von unübertroffener Qualität. Kein anderer Vorverstärker verfügt heute über das ultraschnelle Signalverhalten und die sofortige Signalauslöschung, die im DMC-30SV erreicht wird. Diese "augenblickliche Genauigkeit" bildet die Grundlage für eine bemerkenswert transparente, artikulierte und lebhaft eindringende Beschallung.Erleben Sie die unglaubliche Performance von Spectral hautnah und vereinbaren Sie gerne einen Hörtermin in unserem Hause.

24.500,00 €*

Vorführbereit

Versandkostenfreie Lieferung

Versandfertig in ca. 10 Tagen

Flagge der Bundesrepublik Deutschland Made in Germany